Blutverdünner, starke Periode und Schwindel

    Also ich musste nach 2 leichten Lungenembolien die Pille sofort absetzen jetzt habe ich schon fast nee Woche eine starke Periode und mir ist auch andauernd schwindelig und ich bin so kaputt.War heute schon bei der Hausärtzin die hat mir heute Blut genommen Bericht kommt morgen.


    Meine Fragen:


    Kann ich evtl. Eisenmangel haben wenn man eine Woche starke Blutungen hat???


    Weil ich ja jetzt Blutverdünner nehme kann da die Blutung stärker sein ????


    Danke schon mal im voraus :-)

  • 4 Antworten

    Ja, die Blutung wird durch Blutverdünner stärker (ob das so bleibt, weiß ich allerdings nicht). Für Eisenmangel sind vor allem Frauen (wegen der Periode) anfällig, ob das bei dir auch so ist, werden nur die Blutwerte klären können.


    Meine Mutter hatte auch immer – aufgrund schlechter Eisenaufnahme und starker Periode – mit Eisenmangel zu kämpfen.

    Ja, wenn du Blutverdünner nimmst kann das passieren.


    und Ja, du kannst davon Eisenmangel bekommen, da gibt es aber auch Präperate dagegen.


    Denke daran dass du NICHT mehr hormonell verhüten solltest! Auch Minipille ist eigentlich Tabu.

    nein ich nehme gar keine Pille mehr ich und mein Mann lassen uns was anderes einfallen ;-D


    Mir ist halt andauernd so schwindelig und bin so kaputt bin ja noch krankgeschrieben wie soll das werden wenn ich wieder 8 Stunden am Tag arbeite :-(