Ja, das werde ich dann auch tun. Ich werde noch zum Arztstammgast. Leider bin ich Montag und Dienstag mit der Uni weg auf einem Seminar. Komme erst Dienstag nachmittag wieder. Deshalb hoffe ich wirklich auf Linderung oder werde Sonntag dann wohl in die Notambulanz müssen.


    In der Apotheke wurde mir geraten viel zu Trinken und Joghurts zu essen. Sie meinte das wäre besser als sämtliche Mittelchen. {:(

    Zitat

    und Joghurts zu essen

    :-/ ":/


    Sorry, aber dass Joghurt auf meine Verdauung irgend eine positive Auswirkung hätte, ist mir noch nie aufgefallen. Wenn du mit der Ernährung was erreichen willst, würde ich eher auf ballaststoffreiche Kost setzen also viel Gemüse (Topinambur ist da echt extrem), Obst, Nüsse, Trockenfrüchte (Pflaumen oder Aprikosen) etc. Flohsamen oder Flohsamenschalen sind auch gut in Verbindung mit viel Wasser (sonst bewirken sie grad das Gegenteil).

    Tjoa keine Ahnung. Ich habe ihr einfach mal geglaubt und das auch nicht weiter hinterfragt. Schadet aber auch nichts, die Joghurts aus dem Kühlschrank müssen eh weg ;-)


    Allerdings werde ich bald verrückt, wenn ich weiterhin immer so no go probleme hab ;-) Oder aber ich werde demnächst wenn andere von ihrer Grippe oder Mandelentzündung berichten auch mal loslegen.

    Zitat

    Oder aber ich werde demnächst wenn andere von ihrer Grippe oder Mandelentzündung berichten auch mal loslegen.

    Vermutlich wirst du dann rausfinden, dass andere auch solche Probleme haben, dass aber darüber kaum jemand redet. Das sind Grippe oder Mandelentzündung praktischere Krankheiten.....da kann man ohne Probleme jammern ;-) und wird allgemein bemitleidet ;-D

    Gestern Abend hatte ich leider wieder einen kleinen Schock auf der Toilette. Blut :( Inzwischen kann ich die Stelle aber ganz gut lokalisieren und ich denke es ist wohl ein kleiner Riss oder Schnitt der immer wieder aufgeht. Vielleicht war es zu früh am Sonntag schon wieder mit Sitzbädern aufzuhören und die Creme nur noch ab und an zu verwenden. Naja. Nun gehts wieder von vorne los. Ich lass meinen Körper nun mal ein bisschen Zeit zum heilen, ansonsten sehe ich da aber schon den nächsten Arzttermin kommen.

    Ich glaube mich macht das einfach ein bisschen kirre, weil ich sowas wirklich noch nie hatte. Ist ein bisschen wie eine kleine Schürfwunde oder als hätte man sich beim Rasieren geschnitten.


    Naja, liegt wohl daran, dass niemand darüber redet, wenn er sowas hat.

    Zitat

    ich denke es ist wohl ein kleiner Riss oder Schnitt der immer wieder aufgeht

    Nach wundem Po hört sich das aber für mich nicht wirklich an...eher nach ner Analfissur oder sowas. In dem Fall müsstest du über die Ernährung was machen (damit der Stuhl weicher wird) und mit Salbe..und wenns nicht besser wird zum Proktologen gehen.

    Ja, leider hört es sich für mich auch eher nach sowas an.


    Ich hab ja eh die Sitzbäder, die sind wohl auch für Fissuren geeignet und Panthenol ist wohl auch schonmal ganz gut.


    Ansonsten viel Trinken, Balaststoffreich ernähren und dem Körper ein bisschen Zeit geben.


    Ich denke mal, falls es nicht schlechter wird (momentan ist es ja eher wieder besser...jedenfalls im Vergleich zu gestern Abend und es war auch kein Blut mehr zu finden), gebe ich dem Körper mal eine Woche.


    Hat eine Frauenärztin von sowas Ahnung? Da bin ich ja eh nächsten Donnerstag wieder.

    Ich kann wieder eine leichte Entwarnung geben. Ausser beim Stuhlgang merke ich aktuell quasi nichts mehr. Ich hoffe, dass bleibt auch so und kommt nun nicht in einer Woche wieder :-X


    Mensch, nervt mich das alles und es schränkt mein sonniges Gemüt so ein %:|

    Och...ich will das nie wieder. Aber ich bin gewappnet, wenigstens nicht mehr in Panik zu verfallen, sondern zum Arzt zu dackeln.


    Wenn ich eins im letzten Jahr gelernt habe, dann über "peinliche" körperliche Probleme zu reden. Man muss ja auch mal das positive zu sehen.


    Mein Brennen hat sich grade übrigens verzogen seit ca einer Woche, vielleicht sollte ich mich einfach darüber freuen! ;-D

    Zitat

    Wenn ich eins im letzten Jahr gelernt habe, dann über "peinliche" körperliche Probleme zu reden. Man muss ja auch mal das positive zu sehen.

    Ja, alles hat auch seine guten Seiten. ;-D Ich hab dank meiner Probleme meinen langweiligen und total unbefriedigenden Job hingeschmissen und mit 27 noch ein Studium angefangen. Aber vielleicht hätte ich als Fachrichtung doch lieber Medizin wählen sollen, dann wären die Ärzte nämlich vorsichtiger mit dem was sie sagen und tun ]:D

    Zitat

    Mein Brennen hat sich grade übrigens verzogen seit ca einer Woche, vielleicht sollte ich mich einfach darüber freuen!

    :)z :)z :)z :)^

    Meinen Arzttermin habe ich hinter mir. Naja was soll ich sagen. Ich bin eigentlich genauso ratlos wie vorher. Ich berichte mal, es gab ja verschiedenstene Baustelle:


    Testergebnisse: (Clamydien, Pilz, Herpes, Bakterien...) alle negativ. Kern gesund. (Eigentlich ja wunderbar)


    Pille: Ich hatte ja gebeten, es mal mit einem Pillenwechsel zu probieren. Sie hat mir nun zwei Probepackungen der Mona von Hexal gegeben (ich scheine ein Hexaltyp zu sein. Bisher nehme ich die Leona von Hexal...meine alte Gyn hat mir testweise – hab ich aber nie getestet – die Luisa von Hexal genommen. Nun hab ich hier ein lustiges Sammelsurium an Pillen und findet es eigentlich total bescheuert irgendwelche davon wegzuwerfen)


    Brennen: Sie hat nochmal geguckt und getastet und festgestellt das es zwar leicht gerötet ist, aber das nicht ungewöhnlich wäre. Sie meint ich hätte wohl schmerzempfindliche Schleimhäute und es wäre bei einige Frauen so, dass nach einem Pilz oä. das Schmerzgedächnis den Schmerz nicht löscht. Sie hat dann kurz vorgeschlagen vor dem Geschlechtsverkehr Schmerzmittel zu nehmen, dann aber auch eingesehen, dass das keine Dauerlösung ist. Sie hat mir auch noch ein Gleitgel empfohlen...(Hyalofemme Vaginal Gel) – ehrlich gesagt, find ich mein jetziges macht die Beschwerden auch nicht besser oder schlecht und es wäre schon wieder ein Zusatzprodukt mehr und Geld was weg ist


    Ausserdem soll ich nun zweimal die Woche mit Ovestin Creme eincreme...


    Insgesamt fühle ich mich grade wie ein Produktlager für Frauenprodukte und habe das Gefühl einige ausser mir damit locker Versorgen zu können


    Von meinem Po habe ich dann auch berichtet, war nun auch tatsächlich gar nicht so schlimm das zu tun. Sie wollte mich erst direkt an eine befreundete Spezialistin überweisen, hat dann aber entschieden doch erstmal zu gucken. Sie konnte nichts auffälliges erkennen und hat mir nun erstmal Hamatum Hämorriden Creme aufgeschrieben, sie geht zwar nicht davon aus, dass die vergrößert sind, aber sagt die Creme pflegt acuh sonst ganz gut.


    Kurzum Mitte Januar muss ich spätestens wieder hin, weil dann die zwei Probepillenpackungen aufgebraucht sind und ich dann sehen müsste wie es da weitergeht. Bis dahin kann ich nur hoffen, dass irgendwas hilft. Sollte das nicht der Fall sein, dann muss ich mir ernsthafte Gedanken zum Absetzen der Pille machen...