Ich hab heute noch keine ibu genommen.


    Es piekst und sticht mittig im unterbauch.


    Wie soll der Arzt denn eine Blasenentzündung direkt feststellen was anderes als einen combur teststreifen nutzt der doch auch nicht.


    Meine Mutter brachte mich grade auf die Idee das die Symptome auch im Zusammenhang mit der gynefix stehen könnten... :)-

    Zitat

    Wie soll der Arzt denn eine Blasenentzündung direkt feststellen was anderes als einen combur teststreifen nutzt der doch auch nicht.

    Meiner schon. Der schaut sich noch das Urinsediment an. Und bei mehrmals aufeinanderfolgenden Entzündungen / Blasenproblemen ist eine Urinkultur mit Antibiogramm unbedingt geboten. Wenn deine Gyn das nicht machen will oder kann, würd ich lieber direkt zum Urologen gehen. Ich hatte schon Blasenprobleme, bei denenb der Teststreifen nix angezeigt hat, die Urinkultur aber schon.


    Du hattest jetzt schon genug ABs in letzter Zeit. Da jetzt ohne gescheite Diagnostik nochmal eins draufzusetzen, halt ich für nicht sehr verantwortungsvoll von einem Arzt.


    Ja, aber die Gynefix hast du jetzt ja auch schon länger, oder?

    Die habe ich seit zwei Jahren.


    Eben nochmal eine schmerztablette genommen.


    Ich denke ich ruf Montag mal bei meiner Gynäkologin an vielleicht kann ich ja noch in der Woche rein kommen. Dienstag könnte ich gut. Ob sie eine urinkultur anlegt weiss ich nickt. Mein Hausarzt hat mir gesagt er macht es nicht. :)-

    Wenn sie es nicht macht, würd ich zum Urologen gehen. Als Notfall kannst du da normalerweise gleich kommen (halt mit Wartezeit). Ggf. soll Hausarzt oder Gyn anrufen, dann klappt das normalerweise schon.

    War nun auch nochmal bei der Frauenärztin. Ultraschall ok. Gebärmutter eierstöcke keine freie flüsssigkeit. Seite bisschen schmerz beim drücken. Ärztin meint vielleicht von der blinddarm Narbe. Kette auch ok.


    Unterm Mikroskop auch alles ok. Urin etwas eiweiss aber keine Entzündung. Kultur macht sie nicht, sei nicht notwendig.


    Hab gefragt was sie zu urologe meint. Sie meinte eher nicht Beschwerden müssten schlimmer werden und würde nicht Wochen dauern. Soll erstmal abwarten.

    Ich musste das Ergebnis meiner Urinuntersuchung nie selbst deuten. Das hat immer mein Arzt gemacht.


    Vielleicht horchst du einfach zu sensibel in dich hinein und achtest penibel auf die kleinsten Körpersignale.

    Tja so bin ich wohl definitiv.


    Ich kenne von meinem alten Hausarzt eben das eiweiss ein Zeichen für Entzündung ist. Naja. Egal. Nun heisst es abwarten.


    Was wirklich erstaunlich ist das actigel empfinde ich dieses mal als sehr angenehm.

    Das klingt bei dir ja wirklich übel. Tut mir sehr leid dass es dir nicht besser geht :°_


    Ich weiß auch keine Tipps für dich :/ bei mir schwankt es auch ständig zwischen gut und schlecht. Die Ärzte scheinen machtlos zu sein

    Leider geht's mir nicht besser. Es brennt ab und an, aber mit kann ich leben


    Womit ich nicht leben kann ist dieses merkwürdige ziehen und schmerzen in Bauch, was mal wirklich schlimm und dann wieder weg ist...inzwischen aber seit 14 Tagen wirklich täglich da ist.


    Ich hab von Ende Oktober noch eine Überweisung zum Urologen. Morgen werde ich da anrufen und hoffe ich bekomme vielleicht noch vor Weihnachten einen Termin.

    Die Schmerzen sind was besser. Heute Abend muss ich wieder häufiger wasserlassen.


    Das Brennen ist weiter da, nicht unerträglich aber unangenehm. ??sex gabs seit der blasenentzündung erst einmal??


    Am 29.12. hab ich einen Termin beim Urologen. Früher war nirgends was zu bekommen. Ist es nach Weihnachten unverändert nehme ich den auch wahr.