Zitat

    Insgesamt fühle ich mich grade wie ein Produktlager für Frauenprodukte und habe das Gefühl einige ausser mir damit locker Versorgen zu können

    ;-D ;-D

    Zitat

    Nun hab ich hier ein lustiges Sammelsurium an Pillen

    Hatte ich zum Schluss auch...und irgendwann hatte ich es dann satt, Versuchskaninchen zu sein ;-D ;-D und hab sie weggeworfen.

    Zitat

    Bis dahin kann ich nur hoffen, dass irgendwas hilft. Sollte das nicht der Fall sein, dann muss ich mir ernsthafte Gedanken zum Absetzen der Pille machen...

    So würd ich das auch machen... ;-)

    Zitat

    Aber vielleicht hätte ich als Fachrichtung doch lieber Medizin wählen sollen, dann wären die Ärzte nämlich vorsichtiger mit dem was sie sagen und tun

    es langt schon wenn man sagt, dass der Freund oder die Mutter eine Ärztin/ Arzt ist, glaube mir, die behandeln dich ganz anders. Meine Mutter ist Ärztin und wenn ich dann sage aabberr meine Mutter, eine Ärztin behauptet dass das eben doch so ist dann kommt doch raus, dass sie mich angeflunkert haben. Oder zumindest relativieren sie ihre Meinung da sie merken dass sie nicht mehr diese "absolute Autoriät" genießen und ihnen nicht alles abgekauft wird. Das war jetzt schon ein paar mal so und dann komme ich mir noch mehr verarscht vor.

    Zitat

    Aber... Ich bin ich und du bist du!

    Aber es ist schwer dir etwas zu raten wenn du die Dinge die man dir sagt abschmetterst. Ich persönlich kann es ja nicht verstehen wie man so vernarrt in die Pille sein kann, ist dein Leiden nicht groß genug?? ]:D ;-)


    Es kann nunmal sein, dass du mit denen Cremes etc. nur die Wirkung bekämpfst aber nicht die Ursache und damit kannst du nachhaltig deine Schleimhaut zerstören. Ich würde mir das genau überlegen ob mir das Wert ist.

    Ich fühle mich von der Ärztin gar nicht angeflunkert. Sie hat ja gar nicht gesagt, dass ich die Pille weiternehmen soll. Das war ja ich.


    Sie ist glaube ich wirklich ernsthaft bemüht mir zu helfen, aber eben ratlos.


    Ich hab viele Tipps ausprobiert so habe ich zb auch Stellas Tipp Nachkerzenöl in meinem Produktlager und Multgyn Produkte ausprobiert!

    Nur vor dem Ausprobieren des wichtigsten Tipps...da schreckst du noch zurück ;-) ;-)

    Zitat

    Sie hat ja gar nicht gesagt, dass ich die Pille weiternehmen soll.

    Ärzte, die nicht ausschließlich auf hormonelle Verhütungsmittel fixiert sind, sollte man sich warmhalten ;-D ;-D

    Ja. Ich bin auch wirklich eigentlich ganz angetan von ihr. Sie scheint nur wirklich sehr ratlos. Aber mir gehts zwar nicht, was das Brennen betrifft besser, aber schon was meine Nerven angeht. Es ist schon gut von zwei Ärztin nun bestätigt zu haben, das körperlich so weit alles in Ordnung ist und erstmal keine Krankheit vorliegt.


    Vielleicht ist es so, dass ihr mir hier alle den wichtigstens Tipp gebt und dann werde ich mir sicherlich irgendwann in den Po beissen...aber das muss dann eben so sein. Manche Erfahrungen muss ein Sturkopf eben selber machen.

    Ich hab die Pille auch ziemlich lang genommen....und hab zum Schluss auch noch ne andere probiert. Allerdings hab ich bei jeder wieder neue Nebenwirkungen bekommen (bei der letzten hab ich manchmal grundlos tagelang geheult und überall Juckreiz bekommen was lt. Gyn gar nicht von der Pille kommen kann... ":/ ) und nach dem Test hatte ich dann wirklich einfach die Nase voll davon. Da fällt das Absetzen dann schon relativ leicht (v.a. wenns eh keinen Sex mehr gibt und die Pille dann nicht mal mehr gegen die Schmerzen während der Mens wirkt...wozu soll man sie dann noch nehmen???)


    Nach dem langen Weg bin ich jetzt halt auch umso überzeugter davon, dass es ohne besser ist ;-D ;-) ;-)

    Ich habe jetzt nicht den ganzen Faden gelesen, aber ich war mal in der gleichen Situation wie du. Nach 6 Monaten brennen bin ich bei einem Homöopaten gelandet, da mir alles andere nicht geholfen hat.


    Der hat mir dann 3 Stunden lang Fragen gestellt, danach hat er mir ein homöopatisches Mittel gegeben. Danach war das Brennen weg. Auf nimmerwiedersehen. :)^


    (und dran geglaubt hat ich nicht, aber ich war so verzweifelt, dass ich das einfach ausprobieren wollte ;-) )

    Was hat er dir den verschrieben?


    Ich bin weiss zwar auch nicht, ob ich an Homepathie glaube oder nicht. Aber als Kind hatte ich andauernd fürchtbare Mittelohrentzündungen. Bis schon beim ersten Zwicken Kügelchen in mein Leben kamen ;-)

    Das weiss ich auch nicht mehr, aber du würdest warscheinlich sowieso nicht das gleiche bekommen. Kommt ganz auf den Typ Mensch an, darum hat er mir soviele Fragen gestellt, wie was ist mein Lieblingsessen, meine Lieblingsfarbe und so weiter. Gibt bei dir warscheinlich ein total anderes Resultat als bei mir, dafür sollte dann auch das Medi auf dich abgestimmt sein.


    Hab schon mehrere Male Erfolg gehabt mit Homöopatie, wenn die Schulmedizin nicht mehr weiter wusste.

    Meine Po ging es gestern ganz gut. gestern Abend und heute morgen habe ich Hametum geschmiert. Irgendwie juckt es seitdem. Hab das Gefühl die creme tut mir nicht wirklich gut. Nun weiss ich nicht, ob ich sei vielleicht einfach wieder weglassen soll!

    Zitat

    gestern Abend und heute morgen habe ich Hametum geschmiert. Irgendwie juckt es seitdem.

    Ich vertrag solche Cremes auch nicht (offentsichtlich genausowenig wie Cremes für die Scheide), deshalb der Tipp mit dem Hemoclin Gel. Wenns die Sache verschlimmert, lass sie weg.

    Vorgestern einmal zu wenig getrunken. Heute harter Stuhl und Blut. Ohje. Hab ich mich erschrocken. Das sieht vermutlich immer mehr aus als es eigentlich ist...aber naja. Ich habe mir dann mal einen Spiegel geschappt und ein bisschen geguckt und einen Riss in einer Hautfalte zwischen Damm und Poloch in Richtung Loch entdeckt, der blutete. Ah, da haben wir als vermutlich die Ursache. Werde nun wieder ganz klar auf weichen Stuhl achten. Meine Mutter wird Montag bei ihrem Protologen einen Termin zur Darmspiegelung für sich machen und sich gleichzeitig erkundigen, ob ich dann mitkommen kann und was ich bis dahin machen soll. Immer was Neues...naja.

    Meinem Po gehts wieder ein bisschen besser. Ich kann nur noch kleien Blutspuren erkennen. Meine Mutter, Schwester, Freund meine wirklich ich würde übertreiben. Mein Kopf aber kreist. Ich glaube es sind zwei gegenüberliegenden Risse. Die immer wieder heilen. Die Kruste tut aneinander weh und reisst dann aber leider auch wieder schnell auf, sobald ich Stuhlgang habe. Ich creme fleissig mit Phanthenol und überlege nun nachts wieder die Hametum anzuwenden. Ich weiss es auch nicht. Urks. Ich will wirklich nicht aus einer Mücke einen Elefanten amchen, aber google treibt einen so leicht in den Wahnsinn.

    Ich kenn das auch...bei mir ist es aber mit Hemoclin und angepasster Ernährung von selbst wieder verschwunden.

    Zitat

    Die Kruste tut aneinander weh und reisst dann aber leider auch wieder schnell auf, sobald ich Stuhlgang habe.

    Vielleicht würds ja helfen, wenn du die Stellen davor mit ein bisschen Olivenöl "einfettest". Das erleichtert auch die Reinigung danach und schont die empfindliche Haut.


    :°_ Das wird schon wieder. *:)

    Ach Stella, du bist die coolste.


    Ich hab auch schon an Öl gedacht. Ich konnte mich allerdings zwischen Olivenöl, Nachtkerzenöl und Babyöl nicht entscheiden. Sonnenblumenöl konnte ich aber immerhin ausschliessen!