• Brennen bei und nach dem Sex

    hey ihr, ich weiß zu diesem thema gibts tausend treats...aber ich wollt gern nochmal meinen eigenen treat öffnen, dann seh ich auch immer wenns antworten gab ;-) also folgendes: ich habe Sex. nicht wenig und auch gerne. Allerdings noch nicht besonders lange. Ende Dezember o8. Erste mal hat kein bisschen wehgetan und auch die male danach gingen wunderbar.…
  • 142 Antworten

    des haben so viele, ich bin immer jemand der so ne scheiße bekommt. -.- zum verrückt werden. bisher noch ned so schlimm...also sex noch möglich aber wens schlimmer wird..?! ich bete so sehr dass es besser wird egal durch was

    ja, ich hör das auch immer öfters.


    wenn ich dir mal erzählen würde, wie mein freund darunter leidet, das er nicht ran darf...oh,man.


    ja, ich gehör auch dazu.... allen gehts supi und ich hab dann wieder so nen müll. >:(

    Ich kann nur immer wieder sagen: Pille für drei Monate absetzen, schauen ob es besser wird. Anfangen kann man immer wieder-aber dann hat man wenigstens einen möglichen Grund ausgeschlossen.

    Schmarrn, seht euch hoer im Forum mal um: Solche Threads starten hier fast täglich. Und dann kommen noch die ganzen Pilz-und Blasenentzündungsthreads dazu, die ebenfalls mit diesem Östrogenmangel in Zusammenhang stehen können.


    In meinem Freundeskreis haben das fast alle Frauen-5 von ihnen haben mittlerweile auf meinen Rat abgesetzt und sind beschwerdefrei.


    das ist wirklich nicht so selten-auch wenn mir 5 Gyns etwas anderes erzählt haben. Aber entweder, sie lesen die Packungsbeilage nicht-oder sie können nicht lesen? Eins von beidem muss es sein ;-)

    den hab ich schon ausgeschlossen... hab sie noch nie genommen *heul*


    ich wäre ja froh, wenn es davon kommen könnte, dann hätte ich ja wenigstens eine mögliche erklärung,aber so hab ich gar keine. :-(

    bin ich gemeint? ich denke :-D


    also meine zyklen sind total durcheinander.da sind so 38 tage keine seltenheit.und verhüten tu ich gar nicht,brauch ich ja auch nicht ohne sex :-(

    also pille absetzen...3 monate is lang. und wie soll ich mit 17 verhüten anstatt mit pille? eifnachste und eigentlich auch sicherste methode. noch dazu in der PB steht nichts von schmerzen beim sex. oder östrogenmangel soweit ich weiß (gelesen habe)


    aber absetzen mag ich sie eigentlich nicht ich nehm sie gradmal 2 monate und jetzt gerade anfang des 3.

    Ok, dann könnte da vielleicht ein generelles hormonelles Problem dahinterstecken.


    Hast du schon mal über Zyklusbeobachtung nachgedacht?


    Da könnte man sehen, woran deine Schwankungen liegen, ob deine Zyklusphasen stimmig sind usw. Anhand dessen kann man schon viel abschätzen, was hormonell schief laufen kann.

    warum läuft jetzt auf einmal was hormonell schief bei mir nur weil ich die pille erst so kurz nehme? NW können doch trotzdem schon auftreten weil am anfang ging ja alles warum sollte hormonelles problem dann jetzt auf einmal kommen?!


    oder meinst du mich gar nicht? :D

    @ Suße:

    Sorry, was ist die lieber? Mit 17 schon nur noch Schmerzen beim GV-oder herausfinden was es ist? Wie gesagt, zum Absetzen zwingen kann dich niemand-aber drei Monate sind ein Witz verglichen damit, welche Erkenntnis du daraus ziehen kannst.


    Ich kenne genug 17 jöhrige, die prime mit nicht-hormonellen Methoden wie der Gynefix oder auch NFP zurecht kommen-aber ich nehme an, die kennst du gar nicht, oder? Da liegt nämlich das problem: Man meint in der Pubertät immer nur, ohne Hormone geht es nicht. Die Gyns sind ja auch immer allzu gerne bereit, sofort Hormone zu verschreiben. Es gibt aber ein paar Alternativen, die ähnlich sicher wie die Pille sind-und hormonfrei.


    Ich wäre froh gewesen, hätte mir das einer mal gesagt-hätte mir (und meinem Schatz) viel Leid erspart.

    ne ich kenn die wirklich nicht. aber meintest du mit dem zyklus mich? weil vorher dilara28 ja von ihrem zyklus geredet hat.


    also ich werde jetzt noch weiter beobachten und dann mit mum reden...gezwungenermaßen vielleicht kann sie mir auch helfen, immer gut so jemanden zu haben ;-)


    dann zur FÄ und erstma schaun was die mir rät bzw sagt.

    also hormonelle "störungen" hab ich, das merke ich sogar schon teilweise.ich hab immer schweißausbrüche und kreislaufbeschwerden.die FA hat mir ja damals die pille in die hand gedrückt und meinte, damit wirds besser.


    also wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, können solche schmerzen auch duch hormonelle schwankungen entstehen?

    @ Suße:

    Das ging an dilara. Aber dennoch

    Zitat

    NW können doch trotzdem schon auftreten weil am anfang ging ja alles warum sollte hormonelles problem dann jetzt auf einmal kommen?!


    oder meinst du mich gar nicht? :-D

    das kann immer auftreten unter der Pille. Da haben wir nämlich auch das große Problem: Man wiegt sich in trügerischer Sicherheit, nimmt sie jahrelang. das die NW sich meist einschleichen, ist den wenigsten bewusst. Mir war, vor dem Absetzen auch nicht klar, dass meine


    Kopfschmerzen, Blasenentzündungen, Pilze, Wadenkrämpfe, Muttermale, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Trockenheit usw von der Pille kommt. Die hatte ich doch 10 Jahre suuuuuper vertragen und überhaupt-so praktisch wie die istm das kann einfach nicht sein außerdem nimmst sie doch jeeeeder.


    Ja, Pustekuchen-und mittlerweile weiß ich auch, dass ich damit ganz und gar nicht allein bin-und das viele meiner "Pillennehmenden"-Freundinnen alles andere als nebenwirkungsfrei sind-aber auch die Klammern sich an die Pille, als ob sie ohne sofort durch Luftbestäubung schwanger werden.