@ Verhueter

    Danke, dass du dich anscheinend mehr für die Kosten interessierst, als für mein gesundheitliches Problem und die damit verbundenen Schmerzen.


    Aber ja. Ich war inzwischen bei 4 verschiedenen Ärzten deshalb und bei etlichen Urinuntersuchungen, Abstrichen und sowas kommt da brutal viel zusammen.

    Bei der Hilfe zu deinem Problem setze ich auf die anderen hier. ;-)


    Aber wieso weißt du von 15000€? Hat dich deine Krankenkasse angeschrieben oder wie muss man sich das vorstellen? Und wieso machst du dir darüber Gedanken? Ist ja keine KFZ-Versicherung, bei der man dann hochgestuft wird. :-/

    Die Summe erscheint mir auch recht hoch. Das hatte ich nichtmal mit Hubschrauberflug und 2maliger OP. :-o


    Und im Prinzip kanns dir egal sein ... dafür zahlt man ja seine Krankenversicherung.


    Wie lange und bis wann hast du Iso und Pille genommen? Iso trocknet ja extrem aus und bei Pilleneinnahme wäre auch ein lokaler Östrogenmangel denkbar.

    Hallo Verhueter und Nala85,


    die exakte Summe weiß ich nicht, aber es laufen bei mir zu Hause ständig 250€ Rechnungen für alles mögliche ein und das seit 3 Monaten und das rechnet sich hoch.


    Bin ja erst 19 und noch bei meinen Eltern mitversichert. Wird halt für mich schwer mit 24 eine Krankenkasse zu finden, die mich nimmt, bei den Kosten, die ich verursache.


    Die Pille habe ich nur 6 Monate genommen und vor mehr als 2 Monaten abgesetzt.


    Iso habe ich 7 Monate genommen und gleichzeitig mit der Pille abgesetzt.


    Iso hat bei mir zwar Lippen und Nasenschleimhaut ausgetrocknet, aber auf die Scheidenschleimhaut habe ich ehrlich gesagt fast keine Auswirkungen gespürt.


    Eine Östrogencreme habe ich auch verschrieben bekommen, aber da ich ja nen starken Pilz habe, muss ich den zuerst behandelt und zudem habe ich mir einen HWI geholt, den ich jetzt versuche mit Monuril zu bekämpfen.


    Bei mir ist halt sowviel los. Erst Pilz, dann Urethritis, dann wieder Pilz, dann wieder Bakterien im Urin, dann Bakterien weg, dann Pilz wieder da und so weiter. Und das seit 3 Monaten.


    Krieg das langsam echt nicht mehr los, weil alles immer wieder kommt und durch das Antibiotika der Pilz wieder da ist und während der Pilzbehandlung kommt dann die HWI wieder und ich schaffe es gar nicht mehr meine Scheidenflora wieder aufzubauen...


    Bin echt verzweifelt :(

    Es kann natürlich auch noch eine Nachwirkung der Pille sein die zu einem Östrogenmangel führt. Es kann 6 bis 9 Monate dauern dass der Körper sich hormonell erholt.


    Wieso musst du das alles privat zahlen oder wieso musst du dir eine Versicherung suchen die dich nimmt? Ich kenn mich im deutschen System nicht aus aber sofern man keine Privatversicherung nimmt hat zumindest in Ö der Betrag nix mit den Vorerkrankungen zu tun, sondern wird anteilig vom Gehalt gerechnet. Das ist ja der Sinn des Sozialsystems.