Brennen/leichtes Bluten

    Hallo, ich war bereits oft beim Frauenarzt. Darmbakterien und andere Bakterien wurden festgestellt (strepto), weswegen mir 7 Tage Doxycilin verschrieben wurde. Mein Partner und ich habe seitdem nur noch mit Kondom GV und die Beschwerden, dass es seeehr stark beim eindringen weh tut sind geblieben. Sobald die ersten Schmerzen 'überwunden' sind, merke ich nichts mehr davon. Nach längerem Verkehr tut es jedoch wieder weh. Ich war danach wieder beim Arzt, der in meinem Urin / Abstrichen nichts feststellen konnte.


    Ich bin ratlos und weiß nicht wie ich das wieder hinkriege. Präparate zum Aufbau der scheidenflora hatte ich bereits. Deumavan zur Pflege bring auch nichts! :°(

  • 4 Antworten

    Die Pille unterdrückt die körpereigene Hormonproduktion. Durch die Behandlung wurde die Schleimhaut in deiner Scheide gereizt und ist vermutlich auch etwas dünner und anfälliger geworden. Normalerweise würde der Körper das ganze wieder reparieren (mit körpereigenen Hormonen, Östriol z.B.) nur kann er das nicht, weil diese wg. der Pille nicht bzw. nur sehr eingeschränkt zur Verfügung stehen. Die Pillenhormone sind dazu nicht zu gebrauchen.


    Aus meiner Sicht gibts zwei Möglichkeiten...


    1. Du verzichtest auf hormonelle Verhütungsmittel und schaust, ob es dadurch im Laufe einiger Monate besser wird.


    2. Du bittest den Arzt um eine Östriolcreme zur vaginalen Anwendung und schaust, ob das hilft.


    Ich würd zur Pflege lieber reines Bio-Kokosöl verwenden. Das darf auch in die Scheide und hat einen sehr guten pflegenden Effekt...wirkt ausserdem leicht gegen Pilze, Bakterien und Viren.