• Brustentzündung (Mastitis) aus heiterem Himmel..

    Kurz zu mir : W, 43J , nicht stillend. Wechseljahrsbeschwerden seit Jahren, Mirenaträgerin. Keine stumpfe Verletzung oder Hautschäden. Problem : Seit Wochenende zunehmend grosse Rötung, Schwellung, Taubheit rechte Brust mit Knoten an Aussenseite. Wegen zunehmender Verschlechterung Mittwoch zum Gyn. : erbsengrosser Achsellymphknoten, im Ultraschall…
  • 103 Antworten

    Komm grad vom Doc. , keine Befundbesserung , Überweisung ins hiesige Brustzentrum bekommen :

    ▪ keine Besserung unter Amoxiclav/Clavulan 875/125 oral 2xtgl über 5 Tage

    ▪ mind. 3x2x2 cm grosser inhomogener , echoarmer Herd rechts bei 8-9 Uhr

    ▪ Bitte Mitbeurteilung m. Weiterbehandlung , ggf. Histologische Abklärung.

    Amox/Clav deckt schon eine sehr große Menge an Erregern ab. Allerdings gibt es natürlich auch Resistenzen


    Das hat sich alles innerhalb einer Woche so schlimm entwickelt? Oder hattest du schon vorher latent Schmerzen, ziehen, Jucken oder ähnliches?

    Mysla schrieb:

    Ein AB greift bei Mastitis normalerweise ziemlich schnell und nicht erst nach 5 Tagen. Ich würde definitiv einen Abstrich machen und den Keim bestimmen lassen.

    Es läuft nix aus ...

    tzuisc schrieb:

    Amox/Clav deckt schon eine sehr große Menge an Erregern ab. Allerdings gibt es natürlich auch Resistenzen


    Das hat sich alles innerhalb einer Woche so schlimm entwickelt? Oder hattest du schon vorher latent Schmerzen, ziehen, Jucken oder ähnliches?

    Schmerzlose Rötung mit Verhärtung seit 8.11. Dann Schmerzen rechts , taube Haut und dicker Lymphknoten rechts mit Abgeschlagenheit seit 11.11. , Lymphknotenvergrösserung rechts am 13.11. , wechselnde Intensität der Rötung links - nie über Knoten .. allgemeines Krankheitsgefühl. Armschmerzen auf Belastung ..

    Fieber bekomm ich äussert selten , eine Temperatur von 37,6 is für mich schon viel...

    also die rechts und links angaben beziehn sich immer auf die rechte Brust..

    Soll heissen der Knoten ist rechts aussen aber die Rötung ist immer links innen und unten

    Hast du mal geschaut, ob eine Talgdrüse um den Warzenhof entzündet ist? Das war bei mir mal der Auslöser für eine Entzündung.

    So wie das klingt, würde ich Krebs erstmal ausschließen, es klingt alles nach einer Entzündung aber gut, dass du ins Brustzentrum überwiesen wurdest. Hoffentlich bekommst du schnell einen Termin:)*


    ich würde dennoch weiter kühlen.:p>

    Ja gut, auch wenn es kein Krebs ist, mit ner bakteriellen Entzündung bei der das AB schlecht oder gar nicht wirkt ist auch nicht zu spaßen!

    Hat die Ärztin kein anderes AB aufgeschrieben?

    Wann hast du den Termin? Ich würde mit sowas nicht länger als 1-2 Tage warten, unwahrscheinlich dass es von alleine oder nur durch kühlen weg geht.

    nein natürllch nicht, aber blindlikns ein anderes AB zu verschreiben, ist auch nicht das gelbe vom Ei. Ich hoffe, die TE bekommt schnell einen Termin im Brustzentrum.

    Mietzli keine Talgdrüsenentzündung zu sehen, die Haut schaut komplett ohne Verletzung aus, kein weisser, gelber oder schwarzer Punkt zu sehen.

    .. die Brustwarze ist auch seit 13.11. ein bisschen nach innen gedellt... die Haut um den Warzenhof ist in der unteren Hälfte komplett taub. Auf Druck auf die Mamille kommt keinerlei Sekret.

    tzuisc schrieb:

    Ja gut, auch wenn es kein Krebs ist, mit ner bakteriellen Entzündung bei der das AB schlecht oder gar nicht wirkt ist auch nicht zu spaßen!

    Hat die Ärztin kein anderes AB aufgeschrieben?

    Wann hast du den Termin? Ich würde mit sowas nicht länger als 1-2 Tage warten, unwahrscheinlich dass es von alleine oder nur durch kühlen weg geht.

    Kein anderes AB aufgeschrieben.. bin auch erst nach 18uhr aus der Praxis raus mit der ÜW in der Hand.

    Mein Doc war eigentlich auch der festen Überzeugung dass ich mich am WE selbst einweise und war etwas überrascht mich in der Praxis zu sehen.

    Mietzli schrieb:

    Ich hoffe, die TE bekommt schnell einen Termin im Brustzentrum.

    danke das hoffe ich auch;

    Mein Doc meinte, sollte der Termin in zu weiter Ferne sein soll ich direkt nochmal in der Praxis anrufen.

    naja manchmal sieht man die "Verletzung" der Talgdrüse nicht so genau. Aber alles spekulieren nutzt dir nix. Ich würde wahrscheinloch morgen früh persönlich im Brustzentrum aufschlagen und um einen ganz zeitnahen Termin bitten Schilder deine Beschwerden und vorallem, dass dein Allgemeinbefinden schlecht ist. Ich denke auch, dass sollte man schnell abklären, ohne an Krebs zu denken, aber so eine Entzündung ist auch nicht ohne. Ich wünsche dir eine schnelle Abklärung:)*

    Mietzli schrieb:

    nein natürllch nicht, aber blindlikns ein anderes AB zu verschreiben, ist auch nicht das gelbe vom Ei.

    Manchmal bleibt einem Arzt gar nichts anderes übrig

    Die verursachenden Bakterien zu finden ist nämlich mitunter gar nicht so einfach dass kann Tage bis Wochen dauern und manchmal findet man sie gar nicht, glaub mir ich habe das schon mitbekommen.

    Mietzli schrieb:

    nein natürllch nicht, aber blindlikns ein anderes AB zu verschreiben, ist auch nicht das gelbe vom Ei.

    Manchmal bleibt einem Arzt gar nichts anderes übrig

    Die verursachenden Bakterien zu finden ist nämlich mitunter gar nicht so einfach dass kann Tage bis Wochen dauern und manchmal findet man sie gar nicht, glaub mir ich habe das schon mitbekommen.

    Das hört sich zwar jetzt total bescheurt an , aber könnte das auch eine so Art "Autoimmunreaktion" aufgrund psychischer Überbelastung sein ????:-X:-/


    Was mir grad einfällt.. wenn es eine Entzündung ist, wäre es da nich logisch auch mal Blutwerte zu checken ? Das ist bis jetzt nicht gemacht worden.. das stand komischerweise nie zur Debatte... oder ist das in einer FA- Praxis nicht mehr obsolet ?

    Bin aber auch selber nicht drauf gekommen .. X-\