• Brustentzündung (Mastitis) aus heiterem Himmel..

    Kurz zu mir : W, 43J , nicht stillend. Wechseljahrsbeschwerden seit Jahren, Mirenaträgerin. Keine stumpfe Verletzung oder Hautschäden. Problem : Seit Wochenende zunehmend grosse Rötung, Schwellung, Taubheit rechte Brust mit Knoten an Aussenseite. Wegen zunehmender Verschlechterung Mittwoch zum Gyn. : erbsengrosser Achsellymphknoten, im Ultraschall…
  • 103 Antworten
    2Katzen4Tatzen schrieb:

    Morgen 15uhr Termin im Brustzentrum.. genügend Zeit um hier alles zu Organisieren... Haushalt, etc.pp.

    Das ging ja echt flott. Prima . Das freut mich sehr für dich. Ich drücke dir die Daumen, dass man dir schnell helfen kann.

    Erst war primär kein Termin mehr frei und ich sollte notfallmässig über die Notaufnahme kommen, aber just in dem Moment -während dem Gespräch- hat jemand anderes den Termin abgesagt.

    Auch wurde ich gefragt wie die Blutwerte sind und als ich sagte, es wurd bis jetzt nix abgenommen war die Dame etwas entsetzt.


    Ich rechne damit dass ich morgen stationär bleiben muss und pack sicherheitshalber heut abend ne Kliniktasche; werd die morgen aber nicht mitnehmen zum Termin sondern mir dann später bringen lassen.


    Ansonsten is alles unverändert schlecht geblieben.

    Warte mal ab. Meine (auch schlimmen) Entzündungen waren mit dem richtigen Antibiotikum immer ruckzuck eingedämmt und ich war nie stationär in Behandlung.

    ich würde jetzt auch nicht von einem stationären Aufenthalt ausgehen. Sie werden diverse Untersuchungen machen und dich zeitnah wieder hinbestellen. Gerade jetzt bei Corona wird man keinen "unnötig" aufnehmen.

    Mysla schrieb:

    Warte mal ab. Meine (auch schlimmen) Entzündungen waren mit dem richtigen Antibiotikum immer ruckzuck eingedämmt und ich war nie stationär in Behandlung.

    Ich hoffe es sooo sehr.

    ich wurde stationär aufgenommen.. Blutabnahme , CoronaSchnelltest negativ, Venenzugang liegt, Fluclox läuft.

    Grosser tiefliegender Abszeß, mehrere suspekte Achselymphknoten, Freitag OP

    Grösse des Knotens : 31mm × 18mm x 30mm . Volumen 8,77ml. Abstand zur Haut 10mm

    Lymphknoten : axillär Level 1,2; 2,5cm grosser Tastbefund

    Sono : Konglomerat Grösse 19mm x 18mm x 10mm.

    Ach Mensch. Kann der Abszess punktiert werden? „Rausschneiden“ ist eigentlich nicht mehr state of the art.

    Das AB ist genau das richtige.

    Inwiefern suspekte Lymphknoten?

    Oje doch stationär , aber immerhin hast du jetzt eine Diagnose und man geht es an.

    Ich drücke dir weiter alle Daumen, dass es nun bergauf geht .

    Wenn du magst, halt uns auf dem Laufenenden und lass dir die Zeit nicht zu lange werden. :)*

    Mysla schrieb:

    Ach Mensch. Kann der Abszess punktiert werden? „Rausschneiden“ ist eigentlich nicht mehr state of the art.

    Das AB ist genau das richtige.

    Inwiefern suspekte Lymphknoten?

    keine Punktion wegen der Tiefe unter der Haut und der Grösse..

    Suspekte LK weil es mehrere sind und nicht nur einer und wegen der Grösse. Die OÄ hier meinte eher nur "entzündlich" , auf alle Fälle werden Proben von Abszess und den LK's zur Histo genommen.

    Mietzli schrieb:

    Oje doch stationär , aber immerhin hast du jetzt eine Diagnose und man geht es an.

    Ich drücke dir weiter alle Daumen, dass es nun bergauf geht .

    Wenn du magst, halt uns auf dem Laufenenden und lass dir die Zeit nicht zu lange werden. :)*

    Ich halt Euch aufm Laufenden.. eher dann erst Samstag.. nachNarkosen bin ich immer 1 Tag "out of order" %:|

    Morgen Anästhesievorbereitung.. dann lass ich mir auch die Blutwerte geben..

    Liebe 2Katzen4Tatzen,

    ich freue mich zu lesen, dass du schnell einen Termin in der Klinik erhalten hattest und nun, wenn auch stationär und mit OP, adäquat behandelt wirst:)_. Hast du noch starke Schmerzen?

    Gute Besserung weiterhin! :)*