• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Normalerweise wird eine Urinprobe genommen und die Untersucht. Man kann aber auch nen Harnröhrenabstrich / Vaginalabstrich machen. Kann halt sein dass man Chlamydien in der Vagina hat aber nicht in der Harnröhre – dann bleiben die bei nem Urintest natülrich unentdeckt.


    Standart ist wohl der Urintest. Der wird von der KK einmal pro Jahr bezahlt...


    (Hab grad bei der Barmer gelesen dass das nicht der Fall sei, aber ich wurde auf Chlamydien getestet und hab nix gelöhnt...)

    Da fragst du am besten deinen Hausarzt. Kann halt sein, dass du den Test dann selbst bezahlen musst. Wenn der fragliche GV schon länger als 18 Tage her ist, kannst du aber auch einen ganz normalen Urintest aus der Drogerie nehmen. Der ist, mit Morgenurin, auch aussagekräftig.

    Ich haben morgen einen Termin bei meiner Frauenärztin zum Abstrich, weil meine Hausärztin Chlamydien bei mir vermutet.


    Habe seit 2 Monaten Probleme mit der Harnröhre, häufige Zwischenblutungen und Übelkeit.


    Blutergebnis sollte morgen dann auch da sein.


    Nun meine Frage, sollte sich der Verdacht bestätigen, muss mein Freund dann extra noch zum Arzt oder kann die Frauenärztin das Antibiotikum gleich 2 mal verschreiben?