Chlamydien?

    Ich bin verunsichert,....!


    Anfang jeden Jahres hatte ich zwischenblutungen


    Hatte vorher ca. 6 Monate das Präparat gewechselt auf ne schwächere Pille


    Wegen Lustlosigkeit


    Dann Anfang des Jahres zwischenblutung


    Hat sogar Blut genommen


    Entzündungswerte haben aber gepasst


    Im Ultraschall waren nur zwei Zysten


    Sie hatte gemeint das Blut kommt aus der Gebährmutter hab dann wieder im Zyklus danach wieder zwischenblutung gehabt


    Und dann wieder auf das stärkere Präparat gewechselt da hatte ich beim ersten Streifen wieder eine leichte zwischenblutung aber jetzt seit drei Streifen nix mehr


    Bei der letzten Untersuchung(im Juli) hat sie dann gefragt wegen Blutung hab ich gesagt da war nix mehr


    Hat die gemeint ok ja weil wenn es wieder blutet würde sie auf chlamydien testen


    Auch wenn es bei der Untersuchung bluten würde, was es nicht tat. Keine Zysten mehr ganz unauffällige Gebährmutter und Eierstöcke


    Pap1.


    Jetzt bin ich trotzdem absolut verunsichert weil ich derzeit ne blasenentzündung mit Nierenbeckenentzündung habe, und ja ich habe gegoolt und das kann auch von chlamydien kommen !!!!


    Jetzt hab ich absolut Angst das ich das habe und frage mich woher


    Habe seit 10 Jahren den gleichen Partner


    Was meint ihr ?

  • 9 Antworten

    Zwischenblutungen kommen meist einfach daher, dass die Pille zu schwach ist. Nicht für den Schutz, aber zum Aufrechterhalten der Schleimhaut. Dafür spricht ja auch, dass es weg war, als du wieder eine stärkere Pille genommen hast. Blasenentzündungen können übrigens auch durch die Pille begünstigt werden...

    Wie alt bist Du denn? Bis 25 Jahre zahlt die Krankenkasse den Test auf Chlamydien (Urinprobe abgeben).


    Ansonsten haben Chlamydien sogut wie keine Symptome bzw oft Jahre keine. Da müsstest Du sie schon sehr lange haben und dein Partner ebenfalls.


    Ich würde Dir empfehlen einfach den Test zu machen um Gewissheit zu haben. Aufgrund von fehlenden Symptomen werden Chlamydien nämlich kaum erkannt. Der Test kostet (wenn man über 25 Jahre ist) um die 40 Eur beim Gyn. :)*