Chlamydien und dazu ein dickes Problem

    Ich brauche einen Rat-wie kann man Chlamydien feststellen?


    Meine Schwiegermutter ist Frauenärztin, eigentlich läuft alles über sie...nun muss ich wissen ob ich mit dem Problem auch zum Hausarzt gehen kann...

  • 19 Antworten

    meine schwiegermutter ist der Hammer-total lieb und ziemlich gut! grundsätzlich hab ich damit kein problem... aber wie ihr ja schon rauslesen könnt, war ich kein braves kind :-/ und hatte eine liebelei-der rief am 1.mai an und meinte er hat chlamydien...


    also kann ich zu meinem hausarzt? oder ist ein vaginaler abstrich fällig? und woher kann ich meine chlamydien haben außer vom fremden mann?

    Du kannst die Chlamydien auch von ihm haben. Wer weiß wo er die herhat.


    Du kannst zu deinem Hausarzt, Chlamydien lassen sich über eine Urinprobe feststellen. Am besten Morgenurin.


    HIV&Co wären aber auch noch was worüber ich nachdenken würde falls noch nicht geschehen.

    Darüber mach ich mir keine Sorgen, mein Freund war vor 2Wochen Blutspenden und meine Liebelei ist Profisportler-sein Blut wird regelmäßig untersucht, er hat sehr verantwortungsvoll gehandelt...


    Können alle Typen von Chlamydien über den Urin festgestellt werden?!


    Stimmt es, das man sie sich auch auf öffentlichen Toiletten zuziehen kann?!

    Clara, ganz ehrlich. Wenn ihr beide ungeschützten Verkehr hattet könnte dein Profisportler sich auch bei dir mit HIV anstecken und es an die nächste Liebelei weiterreichen.


    Und: regelmäßige Blutkontrollen müssen keinen HIV Test beinhalten.

    ok vielleicht bisschen naiv dargestellt-aber ich versuche mir keinen stress zu machen!


    was sagt man seinem hausarzt wenn man alles checken will?!


    Hallo ich hab fremdge... und muss nen check? muss ich alles selber bezahlen?!

    Du gehst hin und sagst das du dich auf Chlamydien testen lassen möchtest. Warum, wieso, weshalb brauchst du nicht sagen, könnte aber, zwecks Test auf andere Krankheiten, sinnvoll sein.


    Das kannst du dann aber direkt mit dem Arzt besprechen, das muss sonst keiner wissen.


    Aber: Wenn du Chlamydien hast musst du deinen Freund mitbehandeln lassen! Sonst spielt ihr Pingpong.

    Zitat

    Die Infektion mit C. trachomatis gehört zu den infektiösesten sexuell übertragbaren Krankheiten. Die Therapie kann daher nur erfolgreich sein, wenn alle Sexualpartner des Patienten mitbehandelt werden. Nach Abschluss der Therapie sollte der Behandlungserfolg durch erneute Tests aller Patienten nachgewiesen werden. Auch eine Untersuchung auf andere sexuell übertragbare Infektionen ist aufgrund der ähnlichen Verbreitungswege dieser Krankheiten anzuraten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Chlamydien

    Warte erstmal ab ob du dir was eingesammelt hast. Wenn du Chlamydien hast kannst du die auch schon länger haben und jetzt zufällig drauf gestossen sein.


    Ob du deinem Freund von deinem Seitensprung erzählst ist natürlich ganz allein deine Sache. Niemand hier kennt euch und eure Situation gut genug um dir da wirklich raten zu können.

    Puh...das hab ich mir fast gedacht. Aber mal ehrlich, du solltest schon mit offenen Karten deinem MANN gegenüber spielen. Wie Aleonor schon sagte, du kannst dir auch durchaus bei deinem Seitensprung was anderes eingefangen haben. Das finde ich dann nicht nett, wenn du nun ohne Gummi mit deinem Mann GV hast und ihn eventuell noch mit was anderem als Chlamydien ansteckst. Klar ist es relativ unwahrscheinlich, aber ich würde mich da mal ganz fix testen lassen. Ich könnte eher damit leben meinem Mann zu beichten, dass ich fremdgegangen bin, als dass ich ihn womöglich noch mit anderen Sachen anstecke.


    Das sollte jetzt keine Moralpredigt sein....aber ich bin mal von meinem Ex angesteckt worden mit unschönen Sachen als ich schwanger war:)z


    Von daher bin ich da etwas empfindlich. Und mal ehrlich, wenn Frau oder Mann schon fremd geht, dann doch bitte safe:)z


    Fürs nächste Mal;-)

    Zum Nachweis von Chlamydien ist (Erststrahl)Morgenurin zwar geeignet, aber ein Abstrich hat bessere Nachweischancen: Chlamydien sind obligatzellparasitäre Bakterien, zwar sind im Morgenurin Epithelzellen in denen Chlamydien leben, aber mit eine Abstrich hat man natürlich mehr potentiell infizierte Zellen.