Chronisches Juckreiz Scheide, kein Pilz...was tun?Macht mich fertig...

    Hallo ihr Lieben,


    Das Thema ist mir unangenehm und peinlich, erst wollte ich die Aliasfunktion nutzen, dachte dann geht auch so;-)

    Zu mir:

    Ende 30, kinderlos, verheiratet, leichtes Übergewicht (+5kg), daran arbeite ich momentan:-)

    SD-Unterkunktion, daher Lthyrox 75 und leichten Bluthochdruck, daher Bisoprolol 2,5 mg.


    Ich habe seit 2003 eine chronische Borreliose, die mir schon viele merkwürdige und schlimme Symptome verursacht hat, wurde mehrfach therapiert und zumindest eingedämmt.


    Nun habe ich seit 3/4 Jahren öfter Juckreiz vor der Periode gehabt, oft mit Pilzcreme therapiert 2 Tage, das half irgendwann nicht mehr.

    Öfter den Anstrich beim Gyn untersuchen lassen, war nie ein Pilz nachzuweisen, auch in der akuten Phase nicht.

    Laut Gyn soll ich immer mit Feuchtcreme cremen, es sei trockene Schleimhaut und würde in den Wechsrljahren noch schlimmer werden.

    Aha und na toll!:-/

    Es ist mittlerweile manchmal unerträglich das Jucken und nichts hilft, kann deswegen manchmal nicht schlafen.

    Gerade vor der Periode ist es heftig, manchmal ist auch wochenlang nichts.

    Ich kann mich damit nicht abfinden. Mir ist es vor meinem Mann auch sehr unangenehm, habe kaum noch Lust auf Sex, dabei bin ich glücklich verheiratet und hätte gerne Sex8-(%-|

    Fühle mich unsauber, obwohl ich jeden Tag dusche.

    War mittlerweile bei 2 Gyns und einem Urologe, mein Mann würde vor 2 Jahren auch mit untersucht.

    Es wurden Abstriche gemacht/eingeschickt und Test auf Chlamydien. Hiv Test auf meinen Wunsch, alles negativ.

    Es belastet sehr und ist mir sehr unangenehm vor meinem Mann.

    Was kann ich noch tun/probieren, was denkt ihr?

    Habe auch sehr trockene Haut, Haare, oft trockenen Mund und Augen.

    Könnte das zusammen hängen?

  • 40 Antworten

    Hallo

    Hast du schon mal an Lichen Sclerosus gedacht. Hier würde dir eine Kortisonsalbe helfen.

    Viele Grüße und gute Besserung

    laura60

    Danke für die Antwort. Von der Krankheit hatte ich noch nie gehört und mich gerade belesen.

    Die Haut ist etwas gerötet, aber kein Exzem und Ausschlag und das Wichtigste:

    Hätte das der Gyn nicht erkannt?":/

    hallo Kate

    Diese Krankheit wird häufig mit Pilz verwechselt. Ich denke, wenn man den Arzt gezielt darauf anspricht, wird er es erkennen. Ein wichtiger Hinweis darauf ist der weisse Belag.

    Okay. Du könntest es mal mit einer Waschlotion für den Intimbereich probieren. Eventuell verschafft dir das etwas Linderung.


    Ansonsten könnte es auch wirklich Östrogenmangel sein. Und den kann man im Blut nachweisen. Sprich deinen Arzt auch darauf an.

    Anlein

    Danke, ich werde es probieren!


    Mein Termin ist auf heute Nachmittag vorverlegt worden, da jmd abgesagt hat. Daher finde ich es klasse ein paar Anregungen zu bekommen um die Ärztin drauf zu stupsen;-)

    Östrogenmangel werde ich ansprechen :)^

    Kate.Boston schrieb:

    Habe auch sehr trockene Haut, Haare, oft trockenen Mund und Augen.

    auch wenn sich das jetzt simpel liest, trinkst du denn genügend?

    Bater W.

    Schön, wäre es. Ich werde die Ärztin darauf ansprechen.:)^

    Lavendulaaa

    Ja, daran kann es nicht liegen. Trinke circa 2/2,5 Liter Wasser jeden Tag.

    Anlein

    Danke, ich werde berichten @:)

    Hoffe da tut sich endlich mal was bzw. sie tut endlich mal was %:|