Ich bekomme sie nach ca.10 min starkem ziehen irgendwie raus, aber es tut so verdammt weh, ich weiss einfach nicht wie ich diesen blöden unterdruck lösen kann, die Tasse saugt sich einfach so unglaublich stark fest :°(

    Wie funktioniert son Ding eigentlich? ;-D


    Reinschieben und woher weiß man ob das voll ist?


    Ich bin 17 Jahre,benutze Ob's aber wenn man hier sowas interessantes liest,dann überlegt man. :)z


    & einfach leeren und auswaschen? oO auf ner öffentlichen Toilette?

    @ banditin

    Welche Marke benutzt du denn? Vielleicht wäre eine weichere leichter zu entfernen.

    @ Kirschwolke

    Mit der Zeit hat man das im Gefühl. Es passt auch mehr rein als in einen Tampon, deshalb läuft es nicht über und meistens kann man es deshalb auch zu Hause leeren und muss das nicht auf öffentlichen Toiletten machen.

    Hallo *:)


    Ich möchte mich auch mal dazu äußern.


    Ich war sehr skeptisch, was die Tassen angeht, aber aufgrund laufender Pilzinfektionen und Austrocknen der Scheide, wollt ich´s doch mal probieren.


    Ich habe mir den Mooncup bestellt (30€).


    Als das Dingens ankam, war ich schockiert, wie groß das Teil ist und ich konnte mir beim bestemn Willen nicht vorstellen, das Ding schmerzfrei da rein zu bekommen, geschweige denn, schmerzfrei damit rumzulaufen.


    Trotzdem hab ich´s probiert und es muss sagen: alles perfekt von Anfang!! Keine Probleme beim einsetzen, keine Probleme beim Tragen, keine Probleme beim lösen. Alles toll! Ich kann es nur empfehlen :)^ :)^ :)^

    @ Samlema:

    EIgentlich ist der cup schon zu groß... nach 12 stunden ist er nur ca. 1/4 voll und das am 2ten Tag der Regelblutung. Heute geht es schon etwas besser als am Anfang. Hätte ich das nur gewusst das es einiges an Übung erfordert,,, :-(

    Naja, die Meluna L hat ja keinen größeren Durchmesser als die M. Ich weiß einfach nicht wie ich das Ding dazu bringen soll, sich nach außen hin fest zu saugen. Und am Muttermund festgesaugt hält sie einfach nicht dicht.???

    Das Problem des festsaugens sollte aber in den Griff zu bekommen sein :-/ . Welche Größen und Version habt ihr?


    Das Lösen des Unterdrucks sollte eigentlich auch mit ein bischen drehen und die Seite eindrücken klappen. Ich weiß – die Stellung beim entfernen ist wirklich nicht sehr handgelenkfreundlich – aber mir ist auch noch nichts besseres zum Entfernen eingefallen :°(

    Welche Finger nehmt ihr denn zum Entfernen, Mädels? ich brauch's mit dem Daumen gar nicht probieren... aber mit zeige- und Ringfinger komme ich an die tasse dran, drücke sie oberhalb der Kugel/des ringes zusammen und kipp sie dabei ein wenig. Innerlich nach "unten drücken" hilft dabei. Und schwupps, kein druck mehr, sie fällt mir dann fast entgegen. Mal mit der ungewohnten Hand versuchen (also rechtshänder mit links und visa versa) kann auch helfen! :p>