Desogestrel Aristo - Periode

    Hallo ihr lieben :)


    Ich bin jetzt langsam echt am verzweifeln und hoffe das jemand ähnliche Erfahrungen hat.


    Am 24. September ist meine kleine Maus zur Welt gekommen, nach dem Wochenfluss hat am 18 Oktober eine dauerblutung eingesetzt, nach langem hin und her probieren mit minipille und abwarten und mehrmaligem Arztbesuch stand irgendwann eine Ausschabung im Gespräch, kaum hatte ich den Termin dafür, verschwand die Blutung. Hat mich natürlich sehr gefreut. Im Endeffekt war es eine seeehr lange Periode und seitdem war bis auf bisschen Ausfluss Ruhe.


    Seit dem 5 Dezember nehme ich nun die desogestrel aristo zum verhüten und seit dem 18 Dezember hab ich nun eine ziemlich starke Periode? Ich dachte bei dieser Pille bleibt die Periode aus. Ich weiß noch nicht einmal ob das nun wirklich die Periode ist, ich meine würde vom Zeitpunkt her würde es ja auf den Tag genau hinhauen, allerdings ist diese periode soo unfassbar Schmerzhaft das ich ohne 6 ibus am Tag garnicht mehr hinkomme und viel ist es für mein empfinden auch.


    Und jetzt bitte sagt mir ob das jemand kennt:-(???.. Hört das wieder auf? Ist das normal oder kommt es jetzt wieder zur dauerblutung?


    Sorry musste weit ausholen, denke die Umstände machen da schon einen Unterschied.


    Vielen Dank schon mal :-)

  • 5 Antworten

    also erstmal herzlichen Glückwunsch zur Geburt :)_


    ich kann dir leider zu deinem aktuellen Problem keine direkten Tipps bzw Infos geben, aber 2015 nach der Entbindung meines Sohnes (normale Entbindung, normaler Wochenfluss, aber keine Blutungen danach) habe ich dieselbe Pille genommen, eben weil man damit keine Blutungen haben sollte, und ich hatte auch Probleme damit.


    Zwar nicht so stark wie du, aber ich hatte nach 2-3 Monaten eine andauernde Schmierblutung, die auch nicht enden wollte. Habe dann diese Pille wieder abgesetzt und vom Arzt eine andere von Aristo bekommen (Swingo mite 30), da hab ich aber ganz regulär nach 21 Tagen 7 Tage Pause und wenn's da grade mal ned passt nehme ich halt 2 Packungen durch... dafür keine Schmerzen und keine zwischen Blutungen.


    Wünsche dir alles Gute und dass du Besserung findest, so viel Schmerz Tabletten sind ja auch nicht gut auf Dauer.:)_

    Danke für die Glückwünsche :)


    Oh ok, ja ich hoffe ja das es die Periode ist, hab auch gelesen das wenn man mittendrin anfängt die erste periode sehr stark sein kann und das es bis zu 3monate dauern kann bis die Periode ausbleibt. Hab halt nur echt angst das die blutung jetzt wieder nicht aufhört :(


    Das Problem ist das ich rauche und meine Frauenärztin mir quasi nur diese eine Pille geben möchte, deshalb hoffe ich auf ähnliche Erfahrungen und das jemand mir sagt das es bei denen auch so war. Dann kann ich abwarten, aber so wie es gerade ist, geht's echt garnicht. Das sind schlimmere Schmerzen als wehen ohne Witz.

    Zum gesundheitlichen Aspekt beim Thema Rauchen brauch ich vermutlich nix sagen ]:D, kanns auch nachvollziehen, da ich selber nochmal angefangen hab als der kleine 1.5 Jahre war. Schlussendlich hab ich aber heuer im Frühjahr endgültig aufgehört. Ich bin fast 39 und hab knapp 25 Jahre geraucht, mit Pille etc hab ich inzwischen echt Angst um meine Gesundheit. Schließlich sitzt hier ein 5 jähriger rum, der seine Mutter noch braucht.;-)


    Aber wenn's keine Alternative gibt, würde ich mir schon überlegen ob's ned sinnvoller wäre, aufzuhören. Wie steht's denn um den Einsatz von ner Spirale? So als andere Alternative evtl? (Kommt bei mir aus persönlichen Gründen ned in Frage, aber evtl wär's ja für dich ne Option)

    malika82 schrieb:

    Zum gesundheitlichen Aspekt beim Thema Rauchen brauch ich vermutlich nix sagen ]:D, kanns auch nachvollziehen, da ich selber nochmal angefangen hab als der kleine 1.5 Jahre war. Schlussendlich hab ich aber heuer im Frühjahr endgültig aufgehört. Ich bin fast 39 und hab knapp 25 Jahre geraucht, mit Pille etc hab ich inzwischen echt Angst um meine Gesundheit. Schließlich sitzt hier ein 5 jähriger rum, der seine Mutter noch braucht.;-)


    Aber wenn's keine Alternative gibt, würde ich mir schon überlegen ob's ned sinnvoller wäre, aufzuhören. Wie steht's denn um den Einsatz von ner Spirale? So als andere Alternative evtl? (Kommt bei mir aus persönlichen Gründen ned in Frage, aber evtl wär's ja für dich ne Option)

    Aufhören mit der Pille oder mit dem Rauchen?

    Die Pille hab ich jetzt erst mal genommen weil die Ärztin und ich uns nicht sicher waren wie lange die nächste Periode auf sich warten lässt, danach wollte ich so oder so die Spirale. Hab nur gehofft das in diesen paar Monaten Ruhe ist :_D

    Äh, mit dem Rauchen aufhören;-D meinte ich. Oder wenn das jetzt nicht so wirklich geht, was ich verstehen kann, dann als Alternative ne Spirale. So war's gemeint. Die steht bloß bei mir ned aufm Programm, weil ich mich da komplett dagegen stelle (persönliche Empfindung) ;-)