Zum Frauenarzt gehen und am besten zu einer beratungsstelle (pro Familia). Da kannst du dir einen Schein für einen SSAbbruch holen. (Ich gehe mal stark davon aus dass du die Schwangerschaft nicht austragen möchtest?)

    Sollte Dein Übergewicht durch schlechte Ernährung hervorgerufen sein, wäre doch eine Schwangerschaft der beste Grund, Dich ab sofort gesund zu ernähren.


    Ich Deinem Fall würde die Krankenkasse sicher auch eine Ernährungsberatung zahlen.

    Liebe TE,


    Gut, dass du einen Test gemacht hast. Die nächsten Schritte wurden dir ja schon genannt: Termin beim Gyn und Beratungsstelle vereinbaren. Bei letzterer berät man dich auch zu finanziellen Sorgen.


    By the way: die Fadenstarterin hat gefragt, ob Übergewicht die Menstruation beeinflusst. Sie hat nicht um Ernährungsberatung gebeten oder zur Diskussion gestellt, wie sie ihren Sexpartner kennengelernt hat. Sorry, aber ich finde es unmöglich, was manche sich ungefragt herausnehmen. :|N

    Zitat

    Sie hat nicht um Ernährungsberatung gebeten oder zur Diskussion gestellt, wie sie ihren Sexpartner kennengelernt hat.

    :)^


    Es wird schon seinen Grund haben, warum die TE hier ANONYM fragt.


    Vielleicht wollte sie ja genau dieser Diskussion aus dem Weg gehen?

    Doch - sie will Tipps, wie sie ihr Leben und ihr Gewicht ändern kann! Das geht aus ihrem anderen Faden hervor.


    Und da es hier um gesundheits- bzw. lebensbedrohliches Übergewicht geht und möglicherweise auch darum, ein Kind groß zu ziehen (wenn sie es behalten will), halte ich es für wichtig, ihr auch die Möglichkeit einer Ernährungsberatung zu nennen.