Eierstockentzündung

    Habe da mal eine Frage. Montag Nacht bekam ich ziehende Unterleibsschmerzen über der Scham.


    Am Dienstag kamen Krämpfe dazu und wehenartige Schmerzen bis in den unteren Rücken. Als ich dann noch Temperatur bekam, bin ich gestern zum Hausarzt. Urin ohne Befund, der Schmerz strahlte schon in die linke Taille aus. Die Gyn untersuchte heute und bewegte den Muttermund, dabei hatte ich tierische Schmerzen. Sie meinte es sei eine Eierstockentzündung. Kann sie das denn ohne Ultraschall diagnostizieren?


    Liebe Grüße :-o

  • 46 Antworten

    Hallo Fröschken,


    meines Wissens (und meiner Erfahrung nach ;-) ) kann man eine Eierstockentzündung auch ohne Ultraschall diagnostizieren. Ich hatte auch mal das zweifelhafte Vergnügen, eine zu haben und mein Gyn hat mich auch nur "per Hand" untersucht und einen Abstrich gemacht.


    Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen.


    Liebe Grüsse und gute Besserung! @:)


    Nachtwesen

    Lieben Dank für die Antwort Nachtwesen.


    Wie lang haben bei Dir die Schmerzen angehalten? Heute ist mein dritter Tag mit Antibiotikum, es hat sich nur "leicht" verbessert, aber das Fieber ist runter.


    Einen schönen sonnigen Tag

    Huhu Fröschken,


    mir ging es damals nach fünf, sechs Tagen schon wesentlich besser :-) . Ruh Dich am besten so weit aus wie es geht und lass es ruhig angehen, dann gehts Dir sicherlich ganz schnell wieder besser @:)


    Dir auch einen schönen Sonnentag und erhol Dich gut! @:)

    Hallo, dann heist es also abwarten und schonen. Wenn ich liege gehts, komme mitlerweile auch schon ohne Schmerztabs aus. Sobald ich mich hinsetze tuts weh und die krämpfe kommen wieder, vor allem heut morgen nach dem Aufstehen, beim laufen fühlt es sich auch so an, als wäre da im Unterbauch was wacklig bzw. würde wo anstoßen. Nochmal Danke das Du Deine Erfahrungen mit mir teilst, hilft schon sehr :°(

    Genauso hat es sich bei mir damals auch angefühlt :-( . Mir hat es sehr geholfen, mich auf die Seite zu legen und die Beine anzuziehen. Darüber noch eine schöne warme Decke und die Welt sieht gleich viel besser aus :-) . Versuch am besten Dich ein wenig abzulenken und nicht dauernd über die Schmerzen nachzudenken, die werden sich in ein paar Tagen erledigt haben, versprochen @:)


    Gute Besserung und lass den Kopf nicht hängen! @:) :)_

    Also mein Gyn hat mir damals Bettruhe verordnet, ich bin zwar trotzdem ein paar Schritte durch den Garten gelaufen aber danach ging es mir dann doch ziemlich dreckig. Schau am besten mal wie es Dir morgen geht und entscheide dann :-) . Als kleiner Tipp: Bei mir hat damals ein Eisbeutel auf dem Bauch wahre Wunder gewirkt, zum einen lindert das die Schmerzen, zum andere verhindert es die weitere Ausbreitung der Entzündung @:)

    |-o Hat mir meine Gyn auch geraten. Werd mal sehen ob es morgen besser ist. Hooooffentlich. War heute morgen schon sehr enttäuscht das es es nur gaaaaanz gering besser war. Bin leider so eine der es immer nich schnell genug geht :=o

    Hehe das ist bei mir ganz genauso aber ich versuche immer mir vor Augen zu halten dass ich schlimmstenfalls die Quittung bekomme und es mir danach noch länger schlecht geht :)z . Naja Du musst es ja mit dem Bewegen nicht übertreiben @:) . Und probier ansonsten wirklich mal einen Eisbeutel, das unterstützt die Heilung auch noch :-)

    :)_ Hallo Nachtwesen, der Tipp mit dem Eisbeutel war einfach super!!!!!!!!! Hab ich gestern 3 x gemacht und heute schon nicht mehr all zu heftige Krämpfe. Hoffe es geht bergauf. War vorhin bisken spazieren, jetzt bin ich etwas erschöft und meine Beine sind unglaublich angestrengt, ich nehme mal an vom vielen Liegen. An Hausarbeit ist gar nicht zu denken. Viiiiielen Dank nochmal für Deinen Tip :)^

    :)_ Hallo Nachtwesen, der Tipp mit dem Eisbeutel war einfach super!!!!!!!!! Hab ich gestern 3 x gemacht und heute schon nicht mehr all zu heftige Krämpfe. Hoffe es geht bergauf. War vorhin bisken spazieren, jetzt bin ich etwas erschöft und meine Beine sind unglaublich angestrengt, ich nehme mal an vom vielen Liegen. An Hausarbeit ist gar nicht zu denken. Viiiiielen Dank nochmal für Deinen Tip :)^

    Hallo Fröschken,


    nichts zu danken, schön dass der Eisbeutel geholfen hat :-) . Ich denke auch dass Du nur etwas kaputt bist weil Du die ganze Zeit nur gelegen hast, und die Hausarbeit kann auch sicherlich noch etwas warten - weglaufen wird sie bestimmt nicht ;-D ;-) . Erhol Dich gut und geniess den Sonnentag @:) :)_

    Guten morgen *:)


    heute gehts mir körperlich schon viel besser. 5. Tag mit Antibiotikum. Komisch ist nur wenn ich morgens aufstehe und mich auf einen Stuhl setze bekomme ich noch eine Weile lang Krämpfe die aber nach ner halben Stunde nachlassen. Also nicht mehr den ganzen Tag. Ist das normal ??? Krieg schon Angst das der Mist gar nicht richtig weggeht. Ich habe gelesen das man dann operieren müßte :°( Wie lange können denn solche Beschwerden normal anhalten???


    Grüßle

    Hallo Fröschken,


    bei mir waren die Krämpfe morgens auch immer schlimmer, ich hab mich auch immer gefragt warum das so ist ":/ . Keine Sorge, die Entzündung wird schon wieder weggehen. Meines Wissens kann das leider, je nach nachdem wie schwer es einen erwischt hat, bis zu 14 Tage dauern. Bei einer Freundin dauerte es damals soweit ich weiss 10 Tage. Kühlst Du denn noch? Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung und lass den Kopf nicht hängen, das wird schon wieder @:) :)_


    Liebe Grüsse vom Nachtwesen