Zitat
    Zitat

    Riss und Bruch


    Allen bruchmechanischen Konzepten ist gemeinsam, dass eine bereits vorhandene Fehlstelle (Riss) im Bauteil unterstellt wird. Diese kann infolge des Herstellprozesses als Lunker, Einschluss, Spannungsriss o. ä. entstanden sein oder erst im Einsatz, z. B. bei zyklischer Beanspruchung gebildet werden. Ausgehend von Annahmen bzgl. der Geometrie und Beanspruchung dieser Fehlstelle, werden über ein Zähigkeitsmaß Bedingungen formuliert, unter denen es zu einem unzulässigen Risswachstum bis hin zum Bruch, dem übersteigen der Bruchfestigkeit, kommt. Die Aussagesicherheit der klassischen Festigkeitsrechnung soll somit erhöht werden.

    de.wikipedia.org/wiki/Bruchmechanik

    Lach XD


    Der Link beschreibt das nicht an Frauen, sondern in der Werkstoffkunde. *rofl*

    Zitat

    6 jahre sind wirklich schlimm, das tut mir leid. ich hab früher auch recht viel mitmachen müssen und konnte meine richtige, gute sexualität auch erst mit knapp 20 erfahren. natürlich kann ich nachvollziehen, dass die jahre schlimm für dich gewesen sein müssen und ich respektiere deine meinung. @:)

    Danke...leider hab ich dadurch immer noch so die einen oder anderen Problemchen.


    Ich hab das Zeug einfach komplett nicht vertragen und hätte einfach mal eher probieren sollten, wie es aussieht ohne Hormone.


    Wie gesagt, vieles kann an der Pille liegen oder an etwas anderem. Aber ob es an der Pille liegt, erfährt man eben wirklich erst, wenn man mal abgesetzt hat. Ich persönlich würde das jedem ans Herz legen, der irgendwelche Probleme hat, die auch in der Nebenwirkungsliste aufgezählt sind.


    Die Zeit ist einfach zu kostbar, um sie mit solchem Mist zu veschleudern, zumal einem der eigene Körper zu wichtig sein sollte, um es nicht einfach mal auszuprobieren.


    Liegt es dann nicht an der Pille, kann man ja jederzeit mit der Einnahme wieder beginnen.

    %-| mädels, kommt mal wieder runter. jepp, werkstoffkunde. bezieht sich auf alle stoffe, die es gibt. das ist das wirkungsprinzip der mechanik und lässt sich auf alles übertragen, auf jeden stoff und gewebe.

    @ kamikazi0815

    immernoch Probleme? nach so langer zeit? klar, wenn man solche schmerzen hatte, bekommt man psychische probleme. bei mir hats ewig gedauert, bis ich das gesicht von dem mann, der mich auf übelste weise verletzt hat "vergessen" konnte. aber irgendwann muss man einfach dadrüber hinweg sehen, einfach in die zukunft. die ist viel zu schön, um sie mit schlechten gedanken und bildern über die vergangenheit zu belasten. ich hoff für dich, du hast bald auch die restlichen probleme aus der welt geschafft. die welt ist schön und so :-D :)z

    Zitat

    Schutzfunktion


    Das Epithel erfüllt im Grunde zwei verschiedene Schutzfunktionen: Zum einen der rein mechanische Schutz vor allem durch die mehrschichtigen Epithelien. So muss die Epidermis der Haut ausreichende Reißfestigkeit besitzen und darf sich nicht vom darunterliegenden Bindegewebe ablösen. Zum anderen muss das Epithel die inneren Körperöffnungen abdichten: Magen- und Darminhalt müssen kontrolliert verwertet werden (hochprismatisches Epithel), der Urin muss in Blase und Harnleiter bleiben (Übergangsepithel), die Blut-Hirn-Schranke muss gewahrt bleiben (Kapillarendothel). Natürlich müssen auch hier mechanische Belastungen ausgehalten werden, entscheidend für die Abdichtung sind aber die Tight junctions, die in solchen Zellen vermehrt auftreten.

    und scho sind wir wieder in der mechanik. öfter ma wat neues :)

    Sorry, hab grade gekocht, das hier wollte ich noch beantworten:

    Zitat

    schon mal überlegt, obs bei euch mit der zeit auch so besser geworden wär?

    Ich habe leider über 3 Jahre gewartet und es ist nur schlimmer geworden :-(

    Hey, ich hab auch das Problem, dass ich immer beim Sex einreiße. Naja wir hatten es vor einer Woche mit Gleitgel versucht und auch langsam und ich bin trotzdem ein bissel eingerissen. Naja heute müsste ich regulär wieder mit der Pille anfangen, hatte Pause. Und ich hab schon vor ner Weile mit meinem Freund gesprochen und wir haben uns dafür entschieden, dass ich sie erstmal absetze und gucke ob dann was besser wird. Das werd ich dann heute auch tun, also keine Pilleneinnahme mehr. Mal gucken obs besser wird.:-/


    Achja ich wäre auch dafür, dass wir erstmal erfahren solltem ob seine (Dani_84) Freundin überhaupt die Pille nimmt. Wenn er durch die heftige und teilweise doch ziemlich hitzige Diskussion nicht abgeschreckt wurde. ;-)

    Was hilft, die Stelle geschmeidig zu machen - wird auch bei der Geburtsvorbereitung gerne gemacht, ist den Damm mit Frei-Öl, Baby-Öl oder auch Melkfett täglich zu massieren und so den Bereich geschmeidiger zu machen.


    Wirklich täglich einmassiert, sollte das eine Hilfe sein.

    Also ich habs zwei Wochen mit Olivenöl probiert (jeden Tag, früh und abends), bei mir hat sich da keine Besserung bemerkbar gemacht.


    So nehm jetzt schon zwei Tage die Pille nicht mehr, mal gucken, was sich so ändert...:-/

    Hallo erstmal!


    Also, ich hab das gleiche Problem...


    Wenn ich mit meinem Mann schlafe, was zur Zeit durchaus selten vorkommt, habe ich nur Schmerzen.


    Ich sage dann schon immer, dass ich das Gefühl habe, aufgerissen zu sein...


    Es tut echt höllisch weh und Sex macht so überhaupt keinen Spaß.


    Hab vor noch ca. 3 Wochen den "Nuvaring" gehabt, mit dem ich eigentlich immer zufrieden war. Obwohl ich glaube, dass der Schuld war an der ganzen Sache.


    Jetzt hab ich wieder die Pille und mit der ist es aber auch nicht viel besser. Manchmal blute ich sogar richtig...


    Das mit den Hormonen ist echt ein scheiß! :°(