Einseitige brustschmerzen immer schlimmer!

    hallo zusammen,


    vielleicht weiss ja jemand einen rat...


    ich habe seit einigen jahren ständige brustschmerzen (nur an der rechten brust).diese werden leider immer stärker und zeihen mittlerweile über die achselhöle bis in den rechten arm hinein!


    ich war schon zig mal bei meiner fa deswegen. aber sie sagt,man kann nicht viel tun!


    hat jemand ähnliche probleme?? könnte es an der pille (leios) liegen?? aber das hätte mir meine ärztin doch gesagt,oder??


    vieleicht hat ja jemand eine idee!? vielen dank!


    lg, dulci

  • 16 Antworten

    Wechsele den Frauenarzt,

    möchte ich Dir empfehlen, denn er muss doch eine Vermutung haben, oder Dir zumindest sagen können, welchen Arzt Du zur Diagnose noch mal aufsuchen sollst!!! Ich bin empört über Deinen Arzt!!! Hast Du einen guten Hausarzt, dem Du vertraust, dann wende Dich bitte gleich morgen an ihn, und schildere ihm Deine Beschwerden!!!


    Ganz liebe Grüße und gute Besserung,

    ja,ihr habt recht!

    vielen dank ersteinmal für eure meinungen!!


    man hat immer so viel vertrauen in seinen arzt,dass man manchmal garnicht von allein darauf kommt einfach mal einen anderen zu fragen...


    ich werde mich wohl umhören mussen,nach einem anderen.


    ich weiss nämlich langsam nicht mehr weiter.


    danke an euch zwei!

    also,wenn ich recht überlege habe ich etwa seit der zeit auch probleme mit dem rücken!


    leider war ich mit meinem orthopäden so unzufrieden (ein wahrer metzger),dass ich lange nicht mehr da war.


    werde ich auf jeden fall ansprechen (nachdem ich mir einen neuen gesucht habe) !


    vielen dank für den tipp!

    Hallo du,


    ich hatte auch über mehrere Monate hinweg Schmerzen in der linken Brust, dachte schon, ich hab was am Herz :-/


    Ich bin dann zu meinem Hausarzt, und der meinte auch, es kommt vom Rücken, Verspannungen etc., und hat mir Krankengymnastik verschrieben.


    Und nach 6 Mal Krankengymnastik war alles weg.


    Normalerweise sollte ich die Übungen jetzt regelmäßig machen, was ich leider nicht tue und so momentan wieder diese Probleme bekomme...aber naja, das ist ja jetzt meine Schuld.


    Also du siehst, es kann auch gut sein, dass es wirklich vom Rücken her kommt, geh mal zum Arzt!


    Liebe Grüße,


    diamond

    hallo du

    ah,ok.!


    das beruhigt mich schonmal zu hören!


    ich werd mich dann mal zum arzt bewegen...


    das mit der krankengymnastik kenne ich. ich habe arge probleme mit meinen knien (kniescheiben rutschen des öfteren heraus,eine ist schon zerbrochen und musste operiert werden. das ganze verursacht natürlich höllische schmerzen.),die sich durch bestimmte übungen bessern würden. habe ich auch eine zeit lang gemacht. aber jetzt... *:)


    liebe grüsse und danke!

    hallo heha !?

    ich habe gerade zum ersten mal einen blich in "susi´s tagebuch" geworfen und muss sagen,ich war einfach geschockt über sätze wie zb. "...und so ein kind will ich echt nich" usw.!


    wollte dir nur sagen,dass ich toll finde,was du dazu zu "sagen" hattest. ich wollt dich also nur mal loben! ich habe die gleiche meinung dazu und finde es ganz schrecklich,so dinge hier lesen zu müssen.ich kann nur sagen,danke für deinen beitrag!


    liebe grüsse an dich und :)^

    danke:-) und schön dass ich mit meiner meinung nicht alleine bin...


    in einem anderen thread hat susi dann plötzlich gesagt wie schlimm sie es findet das diejenige um die es da ging abtreiben will...die welt is schon komisch!


    warst du denn jetzt mal bei orthopäden?

    ja,ich habe dass gefühl,wir sind uns da sehr ähnlich (bin auch oft sehr emotional und kann nicht verstehen,wie man bei manchen themen "einfach sachlich" bleiben kann/soll!). ich finde überhaupt garnicht,dass du dich da ändern müsstest! ich bin absolut deiner meinung,leider habe ich heute zum ersten mal in diesem thread gelesen. sonst hätte ich schon früher dazu geschrieben. es tut mir nur leid,dass man,wenn man versucht anderen die augen zu öffnen, immer wieder einen drauf bekommt!


    ist zwar ein anderes thema,aber ich muss mich seit elf jahren dafür rechtfertigen,dass ich vegetarier bin und nicht alles unterstütze,was in dieser welt abläuft. den meissten ist es halt einfach am liebsten,wenn du still dein leben lebst und einfach alles geschehen lässt! tun ja die anderen auch...


    so,aber wegen dem orthopäden, nein war ich noch nicht. da ein möglicher grund ja auch die pille war,habe ich sie jetzt erstmal abgesetzt und werd ein, zwei wochen abwarten! wenn sich nix ändert geh ich hin! schön,dass du fragst!


    schön,dass es noch menschen wie dich gibt,dass gibt mir die hoffnung das noch nicht alles verloren ist!

    :-) keine angst


    ich bin auch immer froh wenn ich menschen kennen lerne die noch nicht völlig herzlos sind.


    und wenn es um bestimmte themen geht kann man auch einfach nicht sachlich bleiben. da dreh ich einfach durch....


    wir müssen einfach weiter kämpfen und wenn wir alleine kämpfen ! ich werde sicher net nachgeben nur weil die allgemeinheit anders denkt. das mit dem kein fleisch essen kenne ich, ich war auch mal vegetarierin esse aber jetzt wieder fleisch weil ich ne laktoseintoleranz hab und sonst kaum noch was auf meinem speiseplan stehen würde...


    aber mach weiter so ich kann es gut verstehn wenn man kein fleisch essen will!


    und viel erfolg ohne pille...bin ja auch am überlegen ob ich die absetzen soll, will nur net schwanger werden und kondome sind mir zu unsicher....

    ja,dass problem hab ich im moment...mal sehen,ich bin schon dabei nach anderen möglichkeiten zur verhütung zu suchen.


    wär zwar nicht dass aller schlimmste schwanger zu werden (habe einen tollen freund,den ich ab nächstes jahr meinen mann nennen darf und wir würden uns schon bald ein kind wünschen. aber eben eigentlich erst in ein zwei jahren). aber ich bin irgentwie mit nix so richtig zufrieden. aber mal sehen,hier im forum hat man ja die besten möglichkeiten,sich zu informieren.


    dulci *:)


    ps. bleib so wie du bist!