Eiterpickel im Schambereich

    hey ich habe seit 3 tage eiterpikel im schambereich, diese habe ich mir aufgestochen und auf sehr schmerzhaftem wege die haare, die aus dem pikel rauskamen raus gezupft ... woher kommen diese eiterpikel? ach ja und entzündet sind nur 2, die andern besser sind... jetz habe ich dazu aber noch geschwollende lympkoten(wie man die auch schreint) in der leistengegend ... ist da einzusammenhang? jeden fals tut das soo weh das ich kaum laufen kann... was is das :D

  • 12 Antworten

    krabbelkäferle, man hat überall im körper lymphknoten ;-)


    das ist sehr gut möglich, dass die in der leiste wegen der entzündeten pickel geschwollen sind! woher das allerdings kommt, kann ich nicht sagen. kenne einige, die damit oft probleme haben, ich gott sei dank nie!

    Zitat

    diese habe ich mir aufgestochen

    Sowas sollte man tunlichst bleiben lassen. Ich hoffe, dass wenigstens das "Stichinstrument" einigermaßen steril war.:-/


    Eiterpickel reifen und gehen dann von selber auf. Eine antiphlogistische Salbe drauf und fertig.

    Ich steche die auch immer auf, bzw. ausdrücken. Naja, obwohl, eigentlich werden sie bei mir nicht eiterig, sondern entzünden sich halt gleich und ich könnte meine Finger sowieso nicht davon lassen%-| ich muss immer überall rumfummeln...schlimm. Bis jetzt ist aber noch nie irgendwas schlimmes passiert weil ich ne unsterlie Nadel genommen hab...

    mh ich stech mir eigimmer alles auf, weil marken die bluten und ne kruste bilden, bei mir schneller geweggehen als pikel .. aber im gesicht hab ich zum glück kaum welche ...


    naja ichhoff ichmuss nicht mehr lange wie so nen breit beiniger mann durch gegend rennen :-Dich erzäl schon allen ich hätte muskelkater :D:D

    Ich habe diese Pickel das erste mal nach einer Unterleibs-OP bekommen, anlässlich derer ich im Genitalbereich gründlichst rasiert wurde. Meine FA meinte, dass es halt eingewachsene Haare bzw. entzündete Haarwurzeln seien. Diese Pickel können echt weh tun und es dauert tlw. Wochen, bis sie komplett verschwunden sind. Manchmal kamen "verschwunden geglaubte" auch wieder.


    Am besten hat mir eine sogenannte "schwarze Zugsalbe", d. h. Ichtolan-Salbe, geholfen. Das ist eine Teer-Salbe, die so riecht, als habe sie man von einer frisch geteerten Straße gekratzt :)z Ich habe sie damals von meiner FA bekommen und benutze sie seitdem immer für diese Pickel. Nur: als Wäscheschutz bitte eine Binde benutzen, sonst bleiben die braunen Flecken von dieser Salbe auf ewig in der Wäsche.

    Wenn es Haarwurzelentzündungen sind, kann man mit Dranrumfummeln erreichen, dass die Eiterdinger so groß werden wie ne Pflaume und das tut ganz schön weh.


    Kann vom Rasieren kommen, kann aber auch einfach Veranlagung sein.


    Viel kann man nicht dagegen machen. Am Besten Finger davon lassen. Heilen von alleine irgendwann ab, oder das mit der Salbe hört sich auch gut an, hab ich nie probiert.