Hallo Dove,


    Also eine Blutung unter der Pille hat oftmals die Folge das sie nicht vertragen wird.


    Also du kannst es versuchen und mal drauf drängen das du gerne noch weitere Pillen ausprobieren möchtest. Versuch ist es wert.


    Also BS ist nicht so Schlimm, ich habe insgesamt 15 Bauchspiegelungen schon hinter mir, wenn sie nichts finden sei doch froh, besser kann es doch gar nicht sein. Schmerzen sind, nicht so Schlimm, ich weiß nicht wie emfpindlich du bist. Aber wenn sie nichts finden, wirst du dannach kaum schmerzen haben ausser an den zwei kleinen Wunden am Bauch.


    Finden sie was und machen dich sauber, hast du nachher auch nur, wenn es so ist wie bei mir, durckschmerz im Bauch der wirklich erträglich ist und zwick und zwack an den Wunden.


    Also ich muss sagen, 3 Tage nach der BS bin ich nach Hause und nach 1 Woche schon wieder zur Uni gegangen. Ich weiß nicht, wenn du überwigend sitzt, dann kannst du sicherlich schnell wieder Arbeiten. Du musst das etwas abhängig davon machen wie es dir selbst geht, dass kann dir keiner sagen.


    Was machst du Beruflich???


    Aber bei dir direkt Endo zu vermuten, ich weiß nicht ob das nicht etwas weithergeholt ist. Ziehen im Unterbauch kann ja so gut wie alles mögliche sein, dass schließt nicht direkt auf Endo.


    Hast du mal eine andere Methode von Hormonen mit ihr besprochen?


    Wie Stark sind deine Schmerzen? Kannst du es aushalten oder dir zb mit Dolormin für Frauen helfen?


    Weil ich habe das auch manchmal, dass ich Schmerzen habe im Unterleib das hält paar Stunden mal einen Tag an und weg ist das.


    LG

    Guten Morgen,


    Ich glaube der Hauptgrund für den Verdacht war, dass ich schon immer ne schmerzhafte Blutung hatte (außer vielleicht die ersten male) und ich lange nach einem Schmerzmittel gesucht habe, dass mir hilft. Viele haben einfach nicht angeschlagen. Ich war in der Vergangenheit öfter beim FA weil ich ein ziehen im Unterleib hatte, was mich über mehrere Tage einfach gestört hat und man hat nie etwas gefunden.


    Seit ich die Pille 2011 abgesetzt habe wurden meine Regelschmerzen immer schlimmer...früher habe ich nur an 1. Tag der Blutung ein Schmerzmittel gebraucht und dann auch meistens nur 1 oder 2 Tabletten die mir soweit ganz ok über den Tag geholfen haben - heute brauche ich am 1. Tag mind. 3 und habe schmerzen bis die Blutung aufhört. Die Schmerztabletten (meistens Ibuprofen oder Buscopan Plus) schwächen zwar die Schmerzen ab - ganz beschwerdefrei bin ich in der Zeit aber trotzdem nicht.


    Meine FA hat gesagt, dass Sie in eine Tagesklinik überweist in der nichts anderes gemacht wird als Bauchspiegelungen. Man wäre also noch am gleichen Tag wieder zu Hause. Ich arbeite im Büro, Sie meinte aber, dass ich auf alle Fälle für 2 Wochen krankgeschriben währe :-o

    Hallo Dove,


    Ibuprofen und Buscopan sind für sowas nicht gerade geeigenet.


    Hole dir wirklich mal Dolormin für Frauen, da ist Naproxen drin.


    Ich habe auch lange danach suchen müßen und es hilft mir gut. Anfangs Dosis sind immer 2 Tabletten und das reicht oftmals schon, die Wirkung hält laut apootheke 12 Stunden an, ob man das nun Glauben möchte oder nicht, ist wohl jedem selbst überlassen.


    Ich hatte früher auch immer Schmerzen während der Periode aber denoch vermutete keiner gleich Endo.


    Ich glaube du musst einfach das richtige Hormon für dich finden, wenn es nicht die Pille ist, vielleicht die 3 Montasspritze?


    Man muss mal so einiges Ausprobieren, um zu sagen das könnte Endo sein.


    Und wenn du überwiegend im Büro sitzt, bist du auch keine 2 Wochen krank, nach 10 Tagen kommen die Fäden raus, dann darfst du sogar schon wieder leichten Sport machen. Man sollte natürlich nicht so übermütig sein wie ich und sich nach 1,5 Wochen schon wieder aufs Pferd setzen *g*


    Aber das wirklich sehr weit hergeholt 2 Wochen.


    Tagesklinik weiß ich nicht ob das so gut ist, weil wenn die dich reinigen bekommst du eine Drainage gelegt um den rest wundfluss und blut raus zu holen, die bleibt meistens 1 Nacht drin.


    Probiere wirklich mal andere Hormone aus, ansonsten ziehe mal einen weiteren Arzt zu Rate.


    LG

    Hat ihr jemand Adenomyosis? Wie wurde die Diagnose gestellt?


    ??bei mir ist im US die hintere Gebärmutterwand verdickt und extrem hell. chariva bisher 6 Wochen im LLZ machte die bisherigen Schmerzen besser, aber auch häufige Blutungen mit Regelschmerzen. US und Schmerzverbesserung mit soll Adenomyosie sichern. Bauch- und Gebärmutterspiegelung ergaben keine Endo-Herde?? War ein Endo-Zentrum.


    Bisher wurde mir die Pille auf Rezept verweiget, da nur Verdacht (wobei ich die Pille nicht zur verhütung will, sondern eher verfluche).


    Bekam vor einiger Zeit urplötzlich Regelschmerzen (fast immer 4 Tage vorher schon ziehen) und schwache Blutung.


    Irgendwann wurde die ganze 2. Zyklushälfte schmerzhaft.

    @ augeknie

    Zitat

    Hat ihr jemand Adenomyosis? Wie wurde die Diagnose gestellt?

    Ich- Ultraschall und Muskelbiopsie. Bei mir liegt inzwischen die dritte Mirena, ich komme damit zurecht, Schmerzen sind selten (meist um Eisprung oder potentiellen Zeitraum der Mens), es sei denn, ich überlaste mich körperlich massiv.


    Viele Frauen fahren bei reiner Adenomyosis mit Gestagen pur besser, ist dies bei dir getestet worden?

    Hallo, ich hätte da mal ein paar fragen, vielleicht könnt ihr mir helfen. Bei mir wurde vor kurzem während einer Bauchspieglung endometriose diagnostiziert. War wegen krankschreibung dann bei meiner fä und habe sie auch kurz nach dem weiteren gefragt. Sie meinte, wir machen dann 1-2 Jahre eine hormontherpie mit Gestagenen, ich vermute, sie meint eine gestagenbetonte Pille. Weiteres dann beim Termin der Nachuntersuchung. Allerdings habe ich solche Probleme mit Pillen...Migräne, Depressionen und nach absetzten meines letzten Präparates habe ich einfach so mal 20 kg abgenommen. Ich habe Angst das das mit der nächsten Pille wieder so schrecklich wird. Das ist doch dann kein leben ... Entweder oftmals bs (ich fand die wirklich ganz schrecklich, vor allem wegen der drainage) oder die Nebenwirkung der Hormone. Ich weiß gar nicht, was ich machen soll:( könnte denn eine Spirale sinnvoll sein, da diese ja "am Ort" wirkt oder ist das auch vergeblich wenn man Hormone nicht verträgt?