Schmerzmittel

    Ich hantiere die letzten Tage mit Schmerzmitteln rum, aber nichts hilft wirklich.


    Bei 1 Dolormin für Frauen tut sich fast nichts. Nur kurz für 1-2 Std. wird es wirklich etwas besser. Bei 2 D.f.Fr. wird es etwas erträglicher aber die Schmerzen bleiben einfach (vor allem im unteren Rückenbereich und Eierstöcke).


    Dann habe ich an einem Tag 2 Stck. Ibuprofen600 ausprobiert. Da tat sich auch nicht viel. Den Tag davor hatte ich ein Zäpfchen Buscopan genommen, dies zeigte keinerlei Wirkung.


    Ich bin mit meinem Rat am Ende, was helfen könnte. Vor allem ist mir oft auch noch schlecht dabei und oft wird mir ganz komisch, als wenn mein Kreislauf flöten geht. Wache morgens schon unruhig mit Schmerzen im Rücken auf und Angstgefühle kommen hoch.


    Bin gleich nochmal bei einer FÄ, weiss nicht mehr, was ich machen soll nach 1,5 Wochen durchgehender Schmerzen. ???

    War gerade bei meinem Hausarzt zur Akupunktur und dachte mir, ich frag gleich mal nach wegen der geschwollenen Seite und der berührungsempfindlichkeit......er meinte, das dürfe nicht mehr sein und ich solle bitte nochmal zur gyn.......mhmmmmm......bin jetzt etwas unsicher, dass sie mich dann wieder nicht ernst nimmt und nicht richtig guckt. er meinte aber, falls es ein nerv ist oder so sollte man schon da hingehen, wo die BS auch gemacht wurde....

    Erdbeere23

    das is ja echt mies, solltest dann aber wirklich zum gyn, denke aber immer noch das du dir ne andere suchen solltest. was hast du denn davon wenn dunich mehr zum arzt gehen willst weil du denkst die ärzte haben keine lust, dann wirds nur noch schlimmer und dann bereust du es

    Ich warte gerade auf einen Anruf von einer Endometrioseberatungsstelle. Die Frau ist total nett, haben letzte Woche eine Stunde telefoniert und sie sucht jetzt den geeigneten Spezialisten und sagt mir dann bescheid. darauf will ich warten, bevor ich den arzt wechsle.


    darum werd ich vermutlich jetzt noch einmal wegen der akuten sache zu meiner gyn gehen....denn 2mal wechseln wär ja auch blöd...

    hi Erdbeere23*:)..


    da sagste was.... bei mir hat der gyn erst wärend der OP die endometriose festgestellt, und die Op ist dann megamässig ausgeartet weil die Gebärmutter mit der blase zusammen gewachsen ist...also nun mehr probleme wie ich überhaut schon hatte :(v

    War heute auch noch mal bei der FÄ, die war auch so blöd irgendwie zu mir, weil ich sie am Freitag um eine zweite Meinung gebeten habe und jetzt schon wieder bei ihr sitzen würde, ich solle doch zu dem antroph. Arzt hingehen, er müsste mich doch behandeln. So Ärzte-Hopping fänd sie gar nicht gut.


    Bin zu ihr, weil es über's We noch schlimmer geworden ist (Schmierblutung). Sie meint, ich müsse mich mal entscheiden. Hat mir recht widerwillig die Überweisung zum Spezialisten und ein Rezept Novalgin... (weiss nicht genau wie das heisst) gegeben wegen den Schmerzen.


    Heute Mittag habe ich dann ein Diclofenac-Zäpfchen genommen. Ich sitze hier wirklich recht verzweifelt, weil keine Medis greifen und ich totale Angst habe, dass es noch viel schlimmer wird :°( Sie könne mir auch nicht sagen, ob das Endo ist. Super... jetzt bin ich wieder total verunsichert. Außerdem solle ich mich nicht den Schmerzen so hingeben. Die hat wirklich gut reden.

    die spezialisten sind nundie urologen in der klinik...ich habe schon einige eingriffe und eine grosse weitere op (8 wochen her) hinter mir, und ich steh nun wieder bei null und fange von vorne an..schnüff... meine change an eine weitere OP die ziemlich kompliziert wäre mit harnleiterneukonstruktion, ware eine druckkammer mit hyperbare sauerstoff behandlung die ich morgen anfange ( heute war die voruntersuchung). meine changen sind gut bis sehr gut...das schlechte daran ist das dieses die krankenkasse ablehen wird,, steht ja nicht im gesundheitskatalog....die bezahlen lieber die OP die 4 mal so teuer wird.geschweige die fahrtkosten zur behandlung...taglich 100 km....


    letzten endes muss man doch selber für die gesundheit aufkommen.DANKE GESUNDHEITSREFORM !!:(v:(v:(v

    Oh je, ich sag mal typisch unfähige frauenärztin - die ist dann sicher nicht die richtige für dich!!!!!!!!!!! ist ja schlimmer als meine;-)


    hilft dir denn eine wärmflasche? bei mir macht die zwar nicht die schmerzen weg, aber die hitze übertönt die schmerzen etwas, sie muss aber ganz heiß sein und am besten im rücken, nicht im bauch liegen. versuchs doch mal....


    wenns ganz schlimm ist, helfen mir leider auch keine medis. aber wichtig, dass du eben zum spezialisten gehst, denn der wird dich auch ernst nehmen!!!

    an alle *:)

    bei mir is es wie bei erdbeere mit der wärmflasche. vor der 3 monatssritze hat mir novaminsulfon tropfen sehr gut geholfen ( is aber verschreibungspflichtig) wer ne menge allergien hat sollte es lieber lassen


    frances67: ich glaube erdbeere meinte nen richtigen endospezialisten, da bist du dann auch wohl am besten aufgehoben:)*


    erdbeere: mittwoch sind doch auch nur noch zwei tage schick dir jeden tag nen paar glückssterne:)*:)*:)*:)*:)*:)*:-D

    @ frances

    oh je... das hört sich aber auch gar nicht gut an bei dir! Wünsche dir, dass die KK doch übernimmt oder zumindest einen Teil. Vielleicht ist ein Facharzt in Sachen Endo noch mal gut für dich?!

    @erdbeere

    verstehe auch einfach nicht, warum die Schmerzen nicht weg gehen. Schon 1,5 Wochen am Stück und jeden Morgen wache ich auf und denken, heute wird es bestimmt besser... und dann doch nicht :-(


    ja weiss auch nicht, zu welchem FA ich gehen soll. Was ist denn nur los mit denen. Man könnte ja meinen, man raubt ihnen die Zeit oder was weiss ich ???


    Ich habe eine Heizdecke, die lege ich mir schon mal auf den Bauch oder in den Rücken. Manchmal meine ich aber, es wird dadurch schlimmer.


    Ehrlich gesagt, weiss ich gar nichts mehr, was meinen Körper angeht.


    Eben hatte ich wieder so nen Tiefpunkt, dass ich dachte, ich fahre heute echt noch ins KH. Die Schmerzen sind zwar auszuhalten, machen mir aber große Angst.


    Ich habe den Termin Freitag... ist leider noch etwas bis dahin. Du hast Mittwoch schon einen bekommen oder interpretiere ich da jetzt was falsch?


    Euch auch :)* :)* :)*

    Allgemein nehmen die FA Schmerzen nicht so Ernst,ich war ja vor 1 Woche bei meinem und habe ihm gesagt ich will die Pille absetzen und hätte gerne was gegen meine schlimmen Regelschmerzen-früher mit Krankenhaus Einlieferung usw. also auch richtig fies. Und ich habe nun Mal wahnsinns Angst das die Schmerzen wieder kommen könnten.


    Er hat mir NICHTS verschrieben.


    Das fand ich dann auch nicht so nett, jetzt muss ich halt mit den Medis aus der Apotheke klarkommen. Habe nur Angst, weil mir die Buscopan damals auch nicht geholfen haben.