Wie verhütest du denn, Pünktchen?


    Grundsätzlich sind gewisse Zyklusunregelmäßigkeiten ganz normal. Bei dir ist es allerdings schon recht extrem mit Zyklen von über drei Monaten Länge. Zyklusunregelmäßigkeiten dieser Art sind normalerweise krankhaft. Zumal du Menstruationsbeschwerden hast, die auch nicht mehr als normal einzustufen sind. Wurdest du denn eigentlich von deiner Gyn untersucht? Hat sie eine Vermutung, was die Ursache für deine Beschwerden ist?


    Da unregelmäßige Zyklen bzw. seltene Blutungen (Oligomenorrhoe) und Menstruationsbeschwerden (PMS und Dysmenorrhoe) Symptome einer hormonellen Erkrankung oder zumindest eines Hormonungleichgewichts sein können, würde ich vorschlagen, einen Endokrinologen (Facharzt für Hormone) zu konsultieren, um einen Hormonstatus inkl. Schilddrüsenhormone und weiterführende Schilddrüsendiagnostik (Sonographie der Schilddrüse, Antikörperwertbestimmung) machen zu lassen.