Erfahrungen mit Multi Gyn bei Pilzinfektion? Andere Optionen?

    Hallo zusammen,


    seit ein paar Jahren hab ich Probleme mit wiederkehrendem Scheidenpilz. Habe natuerlich auch mit meiner Gynekologin darueber gesprochen als es angefangen hat und sie hat mir damals ein Kombi Kombipraeparat empfohlen. Von den Tabletten/Zaepfchen habe ich leider Unterleibskraempfe bekommen, aber mit der Kadefungin Creme mit Applikator habe ich ein Produkt gefunden, was ich gut vertrage und seitdem habe ich es immer angewendet. Der Pilz kommt allerdings ab und an zurueck. Manchmal liegen zwischen den Anwendungen zwei Wochen, manchmal habe ich 6 Monate Ruhe (meine letzte Infektion hatte ich im November nach einer Antibiotikaeinnahme), aber diesmal schlaegt die Creme leider nicht an. Nun ist auch meine FA bis Mai krank und ich werd die Pilzinfektion mit meiner Standardcreme nicht los :-|


    Habe daraufhin im Internet recherchiert und bin auf MultiGyn FloraPlus gestoßen, was allgemein gute Bewertungen hat. Habt ihr mit diesem Produkt Erfahrungen gemacht? Der Preis ist mit ca. 15 Euro recht teuer, weswegen ich etwas unentschlossen bin. Gibt es vielleicht noch andere Alternativen, die mir nicht bekannt sind? Mit Kombipraeparaten habe ich wie gesagt mit den Unterleibskraempfen und Schmerzen schlechte Erfahrungen gemacht, aber ich bin offen fuer wirksame Cremes.

  • 10 Antworten

    Danke fuer die schnelle Antwort. Erstmal schoen zu hoeren, dass du MultiGyn soweit empfehlen kannst. Bin halt auch nicht sicher, ob es den Pilz vertreibt, aber es zumindest ein anderer Wirkstoff, mit dem man es versuchen koennte.


    Habe auch schon darueber nachgedacht, nach dem Tabletten zum Einnehmen zu fragen, aber die Liste der Nebenwirkungen verschiedener Praeparate hat mich bisher immer abgeschreckt, zumal das dann ein umfangreicher Eingriff ist und nicht nur eine lokale Anwendung. Deswegen wuerde ich es vorziehen, erst einmal mit einem anderen Produkt lokal zu behandeln. Die harte chemische Kaeule kann man spaeter immer noch rausholen.


    Was genau meinst du denn mit billiger Creme mit Applikator?

    Ich hab bei Amazon einfach clotrimazol creme mit Applikatior eingegeben, da hast du letztlich des gleiche wie des von kadefungin nur halt eben billiger.


    Ich hab auch so ne lange Pilz odyse hinter mir, irgendwann war bei mir alles so gereizt, dass ich nur noch auf die orale Behandlung angesprungen bin.

    Ja, ich nehme die Pille. Und ja, Pilzinfektion wurde bisher zweimal von der Gynekologin bestaetigt und da bei den anderen Malen die gleichen Symptome aufgetreten sind, bin ich mit sehr sicher. Mit Kadefungin hatte ich allerdings schon beim letzten Mal Probleme, da es erst nach der 2. Dosis (also 2x3 Anwendungen) gewirkt hat. Hatte mir dabei nicht viel gedacht, weil ich noch mitten in der Antibiotikabehandlung war, aber es scheint bei mir einfach nicht mehr so anzuschlagen wie bei den vorherigen Infektionen. Habe es auch in den letzten 2 Jahren ca. 3 Mal pro Jahr angewendet.

    Falls es mal zu einem Pilz kommt benutz ich nur Flora Plus innerlich und zusätzlich das Actigel äußerlich. Hat mir immer gut geholfen.


    Das ganze Pilzcreme Zeug vertrag ich nämlich null, mir reißt das sofort die Haut ein.


    Natürlich ist das Multigyn dann erheblich teurer als Kadefungin, aber mir hilfts und die Haut und die Flora bedanken sich auch. ;-)

    Die Pille abzusetzen kommt fuer mich aufgrund eines unregelmaeßigen Zykluses und starken Regelbeschwerden nicht in Frage. Da akzeptiere ich lieber 3 Mal ein Jahr Jucken und Brennen als einmal in Monat Hoellenqualen. Außerdem treten die Pilzinfektionen meist im Zusammenhang mit meiner Blutung auf, weswegen ich nicht denke, dass es durch Absetzen einfach verschwinden wuerde. Habe auch Freundinnen mit dem gleichen Problem, die nicht hormonell verhueten.


    Danke Nanni fuer deinen Tipp. Werde mir beide Sachen morgen aus der Apotheke holen und hoffen, dass es etwas bringt. Wenn nicht, hilft wohl doch nur der Gang zur Vertretung und nach der chemischen Keule fragen.

    Ich melde mich nochmal zurueck falls das Thema auch fuer andere interessant ist, die aehnliche Beschwerden haben. Habe von den 5 MultiGyn Ampullen jetzt 3 verwendet und bin nun endlich beschwerdefrei :-) Werde die anderen beiden natuerlich auch noch benutzen und mir auf jeden Fall auf Vorrat eine Packung in den Badschrank stellen. Im Gegensatz zu Kadefungin und co war auch sofort nach der ersten Anwendung ein positiver Effekt zu spueren. Keine boesen Nebenwirkungen wie Unterleibsschmerzen und meiner Meinung nach auch viel einfacher anzuwenden. Die ersten beiden Anwendungen haben ein wenig gebrannt, aber ich nehme an das liegt an der Wirkungsweise des Gels, das den normalen ph-Wert wiederherstellen soll. Danke an die vorherigen Schreiber fuer die Antworten :-)