Guten Morgen :)


    Meine Mutter hatte ein Buch über Hausmittelchen. Da ich auch so ein Scheidenpilz-geplagter Mensch bin (Ich muss eine AB-Packung nur ansehen, da geht's schon los %-| ), hab ich da irgendwann mal nachgesehen und folgendes ausprobiert: eine Knoblauchzehe schälen und anritzen – so dass der Saft rauskommt. Das ganze dann in ein Netz, was zb im Sanikasten ist und als Kompresse genutzt wird (komm gerade nicht auf den Namen) wickeln und mit einem Faden zusammenbinden. Das sieht dann aus wie eine Art Tampon und wird auch so getragen. Das hat bei mir absolut Wunder gewirkt! Mittlerweile nehme ich meist nur noch den Knobi und für "aussen" die Creme und innerhalb von ca 2-3 Tagen ist es weg :)^ Vielleicht hilft dir das? Viel Erfolg bei der Therapie @:)