Ja, bei mir hat es bisher immer geklappt mit der Menstasse. Kann klarerweise keine Universalgarantie darauf geben, aber bei mir klappt es.


    Ich tu die immer "trocken" rein. Aber das kann wohl jeder machen wie man will.

    Hallöchen~


    Ich würde meinen Senf auch gerne noch zu dem Thema abgeben. :_D


    Ich benutze ebenfalls die herzförmigen Soft Tampons, Größenvariation mini.


    Mit dem Einführen und wieder herausnehmen hatte ich bisher keine größeren Probleme. Zum Einführen feuchte ich die Schwämmchen nur genügend an (anstelle von Gleitgel, da ich es einfach nicht so mag). Ich finde, dass sie sich dann irgendwie "natürlicher" während des Tragens anfühlen.


    Die Soft Tampons zu entfernen, egal in welcher Form sie daher kommen, kann jedoch tatsächlich etwas knifflig sein, jedoch habe ich bisher noch nie länger als fünf Minuten dafür benötigt. :)^


    Meine Tipps (zumindest funktioniert es so bei mir am besten) :


    1) Die Finger mit Wasser anfeuchten, dann kann man sie meiner Meinung nach leichter einführen.


    2) abwechselnd mit Daumen + Zeigefinger und Zeigefinger + Mittelfinger nach dem Tampon greifen. So hat man sowohl in der Breite als auch Länge bessere Chancen ihn zu greifen.


    3) Ihn notfalls für eine halbe bis Stunde noch drinnen lassen, dann senkt er sich meist automatisch ab, vor allem nach dem Sex, wenn die Beckenmuskeln noch ab und zu kontrahieren.


    Am einfachsten kommt man in der Hocke oder auf der Toilette sitzend an die Tampons ran und dicht halten sie eigentlich auch immer.


    Nur beim Sex ohne Kondom sollte man etwas mehr Zeit zum Entfernen einplanen, da es dann ziemlich "glitschig" zugehen kann und man den Tampon dann gleich wieder aus dem Griff verlieren kann. Da spreche ich aus Erfahrung. |-o


    Eine Sache würde mich jedoch schon noch interessieren: Beim Sport oder sonstigen Betätigungen spüre ich den Soft Tampon persönlich gar nicht. Beim Sex allerdings, wofür er hauptsächlich ja bei vielen genutzt wird, spüren sowohl mein Freund als auch ich das Ding, was manchmal doch etwas nervig bzw. schmerzhaft ist für uns beide.


    Geht es anderen da auch so und habt ihr da eventuell ein paar Tipps? Bis auf nicht so tiefes Eindringen... @:)

    Wie kann denn der Schwamm, den man kaum erfühlen kann schmerzhaft sein? Nein, diese Erfahrung habe ich bisher noch nicht gemacht (mein Gegenüber auch nicht)... und das obwohl es schon passiert sein soll, dass ich ihn wirklich direkt hinter dem Eingang platziert habe, er ihn also mit seinem unbekleideten Penis eigentlich erst an Ort und Stelle platzierte. Ich hab aber auch nicht wirklich Ahnung, was man da "falsch machen" kann.


    Du trägst das Ding auch beim Sport und co? Also dafür sind mir die Dinger definitiv zu teuer.

    Zitat

    Wie kann denn der Schwamm, den man kaum erfühlen kann schmerzhaft sein?

    Meistens merken mein Freund und ich ihn auch nur, wenn wir Sex im Doggystyle haben. In der Position kann er ja eh recht tief eindringen und da sein Penis dazu noch sehr groß ist, macht dieser Aspekt wahrscheinlich noch den Rest aus - Ich vermute einfach, dass er den Tampon dann gegen den Muttermund schiebt/stößt, was ja auch ohne Tampon recht schnell weh tun kann. :-o


    In den Fällen wechseln wir dann einfach die Position oder ändern die Tiefe beim Eindringen...


    Aber manchmal scheint er ihn auch in anderen Positionen zu bemerken. Er beschreibt es als eine Art "unangenehmes Kratzen" wie bei leichten Schmirgelpapier. Und dass, wenn der Tampon eigentlich richtig platziert ist.


    Vielleicht liegt es ja an seiner Größe, wer weiß?! X-
    Jedoch wäre es ja schon interessant zu wissen, ob es manchen Frauen/Männern da ähnlich geht...?!

    Zitat

    Du trägst das Ding auch beim Sport und co? Also dafür sind mir die Dinger definitiv zu teuer.

    sehr selten, eben wegen des Preises. Aber sie fühlen sich für mich eben nicht so unbequem an wie normale Tampons. Die mag ich vom Gefühl her einfach nicht, vor allem, wenn sie vollgesogen sind und dann nach unten drücken. :-/

    also spüren tut meiner den Softtampon nicht und ich auch nicht. Aber wie gesagt, ich feuchte ihn auch mit Multigyn an, damit ist er wenn man es nicht weiß nicht mal mit den Fingern besonders leicht vom Rest des Innenlebens zu idetifizieren. Er drückt ihn ja auch hinter den Muttermund (weswegen ich ihn ja so schlecht rausbekomme) aber wenns mal weh tut, dann hätte es zumindest bei mir ohne Softtampon auch weh getan ;-)

    wenn es kratzt ist es nicht "glitschig" genug. Ich würde einfach ein bisschen Gleitgel oder Mulitgyn (mein Mittel für alles) drauf geben. dann kann es gar nicht mehr kratzen. Vielleicht ist es auch, weil du es leicht mit wasser anfeuchtest? Dadurch kann ich mir vorstellen, dass sich die eigene Feuchtigkeit nicht mehr so gut eindringt und er nicht so glitschig wird? ":/

    Zitat

    aber wenns mal weh tut, dann hätte es zumindest bei mir ohne Softtampon auch weh getan

    Ja, das stimmt in meinem Fall auch. Was auch während der Periode weh tut, wäre sonst auch nicht allzu angenehm. :=o


    Danke für den Tipp. Ich werde es einfach mal mit Mulitgyn oder was ähnlichem ausprobieren. :)z


    Und hoffentlich können dir ein paar Tipps von uns allen hier helfen, was das Entfernen angeht. :)^

    Zitat

    Naturschwämme? Sind die steril, also geeignet?

    Nee nich, ist der Schni.del auch steril? Wenn nicht - völlig ungeeignet für S.x....


    Und ansonsten würde ich durch so ein Schwämmchen einfach einen Rückholfaden ziehen, Zahnseide ohne Mintgeschmack zum Beispiel. Ca. 12 cm lang, durchziehen, zusammenknoten, Knoten ins Schwämmchen und schwups is das Problem doch gelöst...