extrem kurze Periode

    Hallöchen :)


    Ich hab ein "Problem", dass eigentlich eher im 1. Moment angenenehm ist. Seit 2-3 Monaten ist meine Periode extrem kurz. Sie kommt regelmäßig und fängt auch ganz "normal" an. Allerdings hören die Blutungen nach 1- 1/2 Tagen schon wieder vorbei. Mich wundert das sehr, weil ich sonst die ganzen Jahre nie Probleme mit meiner Periode hatte. Ansonsten habe ich keinerlei Beschwerden, außer ab und zu ein leicht stechender Schmerz im Unterbauch.


    Welche Ursachen kann das haben?


    Viele Grüße

  • 25 Antworten

    Ich würd das erst nochmal beobachten und gegebenenfalls mal beim Frauenarzt checken lassen.


    Die Blutung kann sich durchaus mal im Laufe der Zeit verändern, stärker oder schwächer werden. Wenn du sonst keine Beschwerden hast, würde ich mir an deiner Stelle erstmal keine Sorgen machen.

    Nein, ich mach mir auch nicht wirklich Sorgen.


    Ich wundere mich nur, weil ich eben schon seit knapp 10 Jahren meine Periode immer sehr regelmäßig und komplikationslos hatte, und jetzt "auf einmal" sie so kurz ist.


    Was würde denn der Gyn dann checken? Ganz normale Untersuchun, oder?

    Zitat

    Was würde denn der Gyn dann checken? Ganz normale Untersuchun, oder?

    Jop. Vielleicht auch mal gucken, ob du eine Zyste hast. Die können manchmal hormonell aktiv sein und so etwas (Blutungsstärke, - dauer etc.) beeinflussen. Sollte das der Fall sein, wäre es aber auch kein Weltuntergang. :)*


    Bei mir ist die Blutung mit der Zeit auch deutlich schwächer geworden.

    Hm verstehe :)


    Das komische ist ja eigentlich, dass meine Periode ganz normal stark anfängt, aber innerhalf von 1 - 1/2 Tage wieder völlig weg ist ;-)


    Müsste eine Zyste eigentlich behandelt werden, oder kann man da einfach abwarten und hoffen, dass sie von selber wieder weggeht?

    Normalerweise gehen Zysten von selbst weg. Manche bleiben. Das ist aber an sich auch erstmal nicht schlimm. Nur wenn sie Beschwerden machen oder auffällig sind, sollten sie auch tatsächlich rausgemacht werden (bzw. müssen rausgemacht werden).


    Ich hab schon seit ein paar Jahren eine Zyste, die macht mir nichts.

    Zysten werden durch Ultraschall festgestellt.

    Zitat

    Was meinst du mit "auffällig"? Können Zysten in seltenen Fällen auch entarten?

    Ja, aber das ist wirklich extremst selten.


    Zysten sind in der Regel nur lästig und können ab und an auch ganz schön pieksen.

    Ok mal gucken. Wenn sich das nicht in nächster Zeit beruhigt, werde ich wohl mal wieder einen Termin beim Gyn ausmachen müssen. Ich war das letzte mal vor knapp 2 Jahren da ":/


    Würde der Ultraschall durch den Bauch oder durch die Scheide gemacht werden? Ich hatte noch nie einen vaginalen Ultraschall? Tut das arg weh?

    Seit ich die Pille nehme, ist meine Periode so schwach, dass ich mich langsam frage warum ich überhaupt noch Tampons benutze! Erscheint mir fast sinnlos, obgleich es natürlich weiterhin einen biologischen Zweck erfüllt.


    Dachte, bei dir wäre es genauso, aber als ich weiter las und gelesen habe, dass du mit nichts verhütest, konnte ich es ausschließen.


    Ja, Frauenarzt schadet nie bei so etwas. Muss ja auch nicht zwangsläufig etwas schlimmes sein. ;-)


    Viel Erfolg!

    Ich mag zwar unseren Gyn, aber die Untersuchung nicht. Finde sie unangenehm, aber nicht aus Schamgefühl. Mag dieses Rumpiksen und Abtasten nicht.


    Ich denke, als erstes wird er es vaginal machen. Das tut üüüüberhaupt nicht weh. Mit so einem langen Plastikding (auf das viel Gleitgel kommt, damit du nix spürst). Kondom machen sie aus Hygienegründen auch rüber.


    Durch die Bauchdecke? Müsste auch nicht weiter schlimm sein. Ist das so wie bei ner Schwangerschaft? Dann würd ichs glaube ich vorziehen (wird nichts reingesteckt ;-D ).


    Falls ers dennoch vaginal macht, keine Sorge. und selbst entscheiden kannst dus sicher auch (hab nur noch nie gehört, dass durch die Bauchdecke in solchen Fällen auch gemacht wird. Vielleicht, wenn Verdacht auf Cyste besteht und sie anders nicht gesehen werden kann.

    Danke für die Antwort :)


    Hm.. mir geht´s eher so, dass ich mich auf dem Stuhl total "ausgeliefert" fühle.


    Wird der Arzt aufgrund der Tatsache, dass meine Regel so kurz ist, einen vaginalen Ultraschall machen, oder hängt das dann von mehreren Faktoren ab?


    Ich weiß , ich mach mir totale Gedanken, aber eher weil ich einfach vorher gerne wissen würde, was auf mich zukommt

    Wenn du sagst, was los ist und dass es dir komisch vorkommt, denke ich, wird er dich erstmal so abtasten und dann einen Ultraschall in Erwägung ziehen. (es sei denn, er findet schon vorher was).


    Eine Zyste würde dann ab einer bestimmten Größe wehtun. Über Schmerzen hast du dich ja nicht beklagt...


    Hatte mal eine mit 6 mal 4 cm und selbst da waren meine Tage noch normal und ich habe sie nur zu... "besonderen Anlässen" dummerweise gespürt. :(v


    Ist doch nicht schlimm, dass du dir Gedanken machst! :-D


    Wie meinst du das:

    Zitat

    Hm.. mir geht´s eher so, dass ich mich auf dem Stuhl total "ausgeliefert" fühle.

    ?


    Meinst du wehrlos wie ein Stück Fleisch? :=o

    Zitat

    Ich denke, als erstes wird er es vaginal machen. Das tut üüüüberhaupt nicht weh. Mit so einem langen Plastikding (auf das viel Gleitgel kommt, damit du nix spürst). Kondom machen sie aus Hygienegründen auch rüber.

    Ich denke, so konkrete Angaben sind da gar nich machbar. ":/


    Mein Gyn drappiert jedenfalls kein Gummi auf dem Ultraschallteil, wohl aber Gleitgel.


    Da merkt man gar nix, maximal den "Druck", dass eben was eingeführt wird ;-)

    Zitat

    Hm.. mir geht´s eher so, dass ich mich auf dem Stuhl total "ausgeliefert" fühle.

    Da muss man auch gucken, ob es überhaupt nötig ist, vorher auf "den Stuhl" zu steigen.


    Kenne ja die Ausstattung bei deinem Gyn nich.


    Bei meinen liegt man während des Ultraschalls aber auf einer normalen Liege.


    Ich würde auch offen mit ihm sprechen, dass es dir eben unangenehm ist, auf den Stuhl zu steigen :)z


    Meiner Erfahrung nach sind die meisten Gyns (war bislang nur bei Männern ":/ ) eher locker und lustig sind, was zumindest mir vorher die Angst nimmt ;-D

    Ich fände es ja etwas eklig, wenn der Gyn bei jeder Frau dieses Ultraschalldingens reinsteckte und nichts drübermachte!


    Hab am Anfang auch nicht gemerkt, dass da noch ein Kondom drüber ist. Aber hinterher hab ichs gesehen.