Extrem starke Periode ?

    Hallo! Entschuldigt wenn ich das hier falsch einsortiert habe aber ich bin neu...warum ich im 5 Uhr nachts hier schreibe ? Ganz einfach.


    Ich habe seitdem ich 13 (bin in 2 Monaten 16) bin meine Tage...


    Die kamen immer regelmäßig und einem Tampon in der Größe normal musste ich nach 4-5 Std wechseln! Jedoch wurde die Blutung immer stärker und stärker so das ich jetzt hier mit 5 binden ( nebeneinander und hintereinander angeordnet) liege...habe grade noch einen Tampon (Mittel) rein gemacht aber das wird in spätestens 2 Std alles wieder voll Blut sein!


    Bin vor 10 min aufgewacht und es war da schon alles voll!dann alles sauber gemacht usw. Es läuft echt wie ein Wasserfall...normal sind glaube ich 50 ml im Monat... Ich habe das gefühlt ich verliere das an einem Tag! Die ersten 4 Tage kann ich nicht in die Schule obwohl ich jetzt alle meine Prüfungen schreibe...ich muss jede Std ( in den ersten 3-4 Tagen) den Tampon wechseln und an "leichten" tagen jede 2 Std!


    Zudem kommt meine Regel sehr unregelmäßig und immer wenn sie kommt rechne ich garnicht mit!


    Juli:28.


    August:18.


    September:10.


    Kann man da iwas machen? Schonmal vorab : ich gehe nicht zum Frauenarzt! Ich habe panische Angst vor Ärzten und spritzen und da sterbe ich lieber ( so schlimm. Wie es sich auch anhört...)


    Letzen Monat hatte ich nur eine schmierblutung...und bei mir ist es so das sie 1x schwach und danach den Monat dafür doppelt so stark ist also Ca so :


    Januar : schwach


    Februar : seeeehr stark


    Zudem fühle ich mich immer schwach und habe immer Angst auszulaufen! Ich habe eig eine attest Pflicht die ich leider nicht erfüllen kann da ich nicht Nur wegen meiner Tage frei bekomme...


    Danke jetzt schonmal fürs durchlesen und die Antworten!

  • 11 Antworten

    Entweder Arzt, oder es ist nicht halb so schlimm wie du schilderst. Ich hatte in dem Alter zwar auch eine starke Periode, da ich keine Tampons mag, mußte ich die Binden öfters wechseln, aber so krass wars dann doch nicht. In dem Fall wär ich sofort zum Doc, ggf auch zum Hausarzt. Und nein, ein FA spritzt nicht, außer beim Impfen und Böutabnehmen.

    Wenn du so eine Angst hast vor Blutabnahmen kannst du zuvor ein Pflaster von Emla z.B nehmen oder die Creme, die betäubt die Haut.


    Das hab ich für mein Kind genommen, das große Angst hatte vorm Blut abnehmen.


    Ansonsten kann ich dir nur raten zum Arzt zu gehen, ich weiß ja nicht was für Horrorvorstellungen du davor hast, aber erstmal findet das Gespräch statt und eventuell etwas abtasten, du kannst jederzeit dein Veto einlegen und brauchst keine Behandlung zuzustimmen die du nicht möchtest.


    Der Arzt wird dir helfen können, besser als das es dir immer schlechter gehen wird, den soviel Blutverlust wie du schilderst kann zu ziemlichen Eisenverlust führen.


    Das ist kann echt heftig sein.


    Ich kenne jemanden die aus lauter Angst erst mit 30 Jahren zum Frauenarzt gegangen ist und die könnte sich dafür du weißt schon wohin beißen.


    Also, geh zum Arzt, zu einer netten Frauenärztin, nimm vielleicht jemanden mit dem du vertraust.


    Es passiert nichts dort gegen dein Einverständnis, wenn du nur ein Gespräch suchst findet dieses auch nur statt.


    Komm ein bißchen Mut :)* .

    Zitat

    ich gehe nicht zum Frauenarzt! Ich habe panische Angst vor Ärzten und spritzen und da sterbe ich lieber ( so schlimm. Wie es sich auch anhört...)

    Nun ja .. die starken Blutungen können auch krankheitsbedingt ein, zB eine Endometriose oder Myome.. das kann nur ein Arzt abklären. Du kannst Dich also weiter in Deine Angst flüchten oder Du überwindest Dich und gehst zu einem Arzt. Ich finde den Vorschlag von DerFüchsing gut.. nimm jemandem mit, dem Du vertraust, und wie sie auch schon sagte, kein Arzt wird Dich gegen Deinen Willen zu einer Untersuchung zwingen.

    Kannst Du mit einer Freundin über alles reden, dann red mit ihr darüber und vlt. war sie schon beim Frauenarzt, kann dir erklären, helfen und begleitet dich vlt. sogar. Es soll auch Frauenärztinnen geben ...

    Heyo lisab *:)


    also erstmal, ich hatte auch mal bisschen angst vor dem Frauenarzt. und ich sage dir, ein normaler besuch ist weder schmerzhaft noch total schrecklich. Blut abnehmen musste ich erst einmal und ich bin schon oft dagewesen.


    es gibt (ausser Myomen und Zysten) auch Frauen, die sehr stark bluten. als Teenie habe ich auch bei jeder Periode pjamas und Hosen vollgeblutet, vor allem nachts gab s fast immer flecken, trotz vorsichtsmassnahmen. erst später habe ich dann weniger geblutet und nun reiht (meist) ein super tampon pro nacht. aber auch nicht immer, gibt auch heute mal noch n fleck! ist glaub normal..


    aber so stark wie bei dir, das klingt nicht gut. du verlierst auch zuviel Blut so, zuviel eisen.


    vielleicht "musst" du dann die Pille nehmen, die kann das gut regulieren. aber eben, du musst zum Arzt, da kommst du nicht drum herum :|N


    du packst das! @:)