Hallo,


    also wie gesagt: bei mir kamen die schmerzen auch von der CERAZETTE und ich habe sie jetzt seit einer Woche abgesetzt. meine ärztin hat mir geraten, erst mal nichts mehr zu tun, was die scheide reizen könnte (sex, tampons etc...). außerdem passe ich beim duschen auf, dass ich mich untenrum nicht so mit duschgel einseife.


    zu meiner libido: seit ich cerazette abgesetzt habe, ist es viel viel besser geworden!! und das, obwohl jetzt erst eine woche vorbei ist. schade, dass mir das mit dem sex verboten wurde^^


    ich sag bescheid, wenn die schmerzen nachgelassen haben. dann liegt es ja eindeutig an der cerazette.

    ich denke ich werde meine pille dann auch absetzen. obwohl ich das gar nicht mag, nicht zu wissen, wann ich meine tage bekomme.


    und übrigens sind die kondome (immer von der gleichen marke) nicht wegen falscher lagerung oder handhabung gerissen. wir haben alles richtig gemacht und sie sind trotzdem hops gegangen. deshalb bin ich noch so skeptisch. ich habe echt keine nerven dafür, mir noch sorgen zu machen, wenn dann doch mal eins platzt. ich werde es aber dann doch demnächst noch mal mit kondomen probieren.


    danke für euren vielen antworten. muntert mich schon etwas auf, dass ich nicht ganz allein damit bin.:-) mein freund interessiert sich nämlich kaum dafür. >:(

    @ lovely285:

    ist bei meinem freund genauso ;-) aber damit müssen wir uns halt abfinden, das sind männer. die können froh sein, dass SIE sich nicht um die verhütung kümmern müssen :D


    bei den kondomen allein bin ich auch immer skeptisch, deshalb werd ich noch nebenher nfp machen (sobald ich kapiert habe, wie das alles funktioniert).

    hallo meine lieben.


    vorgestern ist es endlich passiert, ich hatte nach monaten mal wieder sex OHNE schmerzen.


    mensch war das schön!


    aber woran das lag kann ich leider nicht sagen :-|


    hoffentlich tut es beim nächsten mal wieder nicht weh :-)

    Seit ich die Pille jetzt schon länger nicht mehr nehme, tut es nicht mal mehr weh, wenn er in mich eindringt, ohne dass ich auch nur etwas feucht erregt bin. Ist gar kein Problem. Ist zwar nicht ideal, (ich will ja nicht immer Quickies ohne "aufwärmen") aber schön, dass das jetzt wieder geht! Die Pille hat mir da unten sowieso alles kaputt gemacht. Nicht nur, dass ich nicht mehr feucht wurde, egal was man getan hat, sondern auch die dünnen und empfindlichen Schleimhäute und die ständigen Pilzinfektionen, weil das Milieu gestört war...Da schon der Tipp mit den Multigyn-Produkten kam: Also ich vertrag das nicht so gut, weil ich gegen ALoe Vera etwas allergisch bin. Ich kann dafür Majorana-Vaginalgel empfehlen. Da ist bei mir immer nach ein paar Anwendungen alles super. Wenn ich mich wund fühle, wenn was brennt, wenn ich trocken bin.. was auch immer! :-)

    hallo.


    ich glaube ich werde mir jetzt ein diaphragma besorgen und die pille auch absetzen.


    bin mir aber noch nicht ganz sicher.


    hat bei euch euer freund eigentlich was in sachen verhütung mit zu reden? würde mich mal interessieren.

    Verhütung geht den Mann genauso etwas an wie die Frau. Ist nur leider so, dass ich das Gefühl habe, egal welches Mittel der Wahl wir benutzen, die haben weniger Arbeit damit!


    Wollte nur sagen, dass Diaphragma allein nicht soooo sicher ist. Ich hab beim Sex immer das gefühl, das wird ganz schön strapaziert und ich würde nicht ausschließen, dass das hin- und her-rutscht und das Gel dann doch nicht alle Spermien abtötet, die irgendwie vorbeigekommen sind.. Ich rate zu Kondom zusätzlich.

    jaah, habe mich auch grade noch mal ein bisschen durchs internet gelesen und erfahren das ein diaphragma einen pearl index von 1-20 hat. das finde ich gar nicht gut!


    mache jetzt demnächst einen termin beim frauenarzt und die soll mir mal andere methoden ausführlichst erklären.


    bin gerade total verunsichert was verhütung angeht und ob ich jetzt die pille absetzen soll oder nicht.


    mit meinem freund spreche ich kaum darüber, es scheint mir immer so, als ob ihn das nicht interessiert.


    naja meine lieben, vielen dank für eure vielen antworten! :)^

    Ganz wichtig beim Diaphragma ist, dass es richtig angepast ist. Dann ist es ungefähr genauso sicher wie Kondome.


    Ich denke, dass dein frauenarzt dich - wie die meisten anderen auch - nur über hormonelle Methoden aufklären wird und die nichthormonellen als unsicher darstellen wird.

    Ohne jetzt wirklich etwas gelesen zu haben sage, pille absetzen dafür kondome und NFP, kein binden oder tampons mehr dafür eine menstasse benutzen, die scheide mit einem entsprechenden mittel/creme pflegen vor allem nach einer dieser belastungen


    seife, sauna, whirlpool, schwimmbad, slipeinlagen, schwitzen, string, superenge jeans, stress, sorgen und natürlich sex.


    und beim gv ein gleitmittel verwenden.

    Hi @ all,


    Ich sehe das dieses Thema schon knapp nen halben Monat alt ist, möchte aber dennoch was dazu schreiben was vielleicht einen Denkanstoß in die richtige Richtung geben könnte...


    Bei meinen Recherchen im Internet bin ich hierauf gestoßen, vielleicht könnte es ja dem einen oder anderen helfen...


    http://www.kantonsspitalbaden.ch/baden_d/Frauen_und_Kinder/Gynaekologie/Vestibulitis.php


    MfG


    Merkator

    Hilfe durch TV!!!


    Wir sind eine TV Produktionsfirma und helfen Betroffene durch ein Profi-Ärtzeteam.


    Wenn Ihr unsere Hilfe in Anspruch nehmen wollt, meldet Euch einfach bei Mir!!!


    Ich freu mich auf Euch.


    Nur Mut!!!


    Liebe Grüße,


    Euer Torsten


    Kontakt:


    torsten@good-choice-tv.de


    Telefon:


    030-887 663 88


    oder


    0176-80 10 6002