Festes Brustgewebe - sieht man da was? Mastopathie?

    Hallo - ich war im Dez. zum Ultraschall -der Brust-


    Mein Gyn. empfahl mir das im jährlichen Wechsel mit der Mammografie.


    Meine Mutter hatte -zwar im Alter von 70 Jahren- Brustkrebs.


    Ich selbst hatte vor 9 Jahren Gebärmutterhalskrebs - die Eierstöcke, Gebärmutter um Lymphe wurden entfernt.


    Klar nach diesem Schock, zittere ich jedes Mal vor einer Gyn.-Untersuchung. Schlaflose Nächte usw.


    Dieses mal sollte ich "zur Sicherheit" rasch zur Mammo gehen, da ein "unklarer Herdbefund vorläge".


    Tasache ist, daß meine Brust spannt, ich die letzten 2 Jahre 2 BH-Größen mehr hatte und meine Brust "knotig sei" und das Gewebe sehr hart. Man könne bei U-Schall wenig sehen.


    Bei der Mammo war nichts auffälliges zu sehen. Trotz alledem solle ich in 6 Monaten wiederkommen.


    Das kommt mir komisch vor...wollen die an mir nur verdienen?


    Kennt jemand von Euch den Begriff "knotige Brust" , wobei der Röntgologe gemeint hat es wäre eine Mastopathie....


    verwirrt und ängstlich - M: