Ich finde eine Woche schon recht lange zumal ja alles geheilt war ... :-/


    Ob die scheidenflora schuld ist weiss ich nicht. Aber ich hab ja schon Verschiedenes ausprobiert was dagegen helfen würde (milchsäuregel und multigyn acty gel) und trotzdem reisst es beim Sex immer wieder. Das Problem besteht seit der Geburt. (Also seit dem ersten Sex danach)


    War aber ein KS also können es keine geburtsverletzungen oder so sein...


    Kleinehexe


    Mit kondomen.

    Ah ok.


    Die Hormone spielen da bestimmt mit rein, deine Schwangerschaft ist ja noch nicht so lange her, stillen tust ja auch noch.


    Vielleicht aber direkt zum Endokrinologen, FAs kennen sich meistens mit den Hormonen gar nicht aus. Meine Erfahrung @:)

    Noch ein Gedanke


    Wenn es ein hormonelles Problem wäre, ist vielleicht auch die Feuchtigkeit ein Thema. Bei zu wenig bis gar nicht reisst das leider oft ein. Ein Gleitgel könnte da Abhilfe schaffen. Normalerweise reguliert sich die Hormonlage wieder, braucht halt etwas Zeit bis da alles wieder im Schliff ist.

    Also feucht bin ich eigentlich und gleitgel haven wir als erstes versucht.


    Ich trage nur baumwollhotpants, kein synthetisches Zeug. Und äh... Ich besitze tatsächlich keine jogginghosen :-o


    Nur Jeans.


    Ich werde trotzdem erstmal meinen FA ansprechen der hat auch beim kinderwunsch meine Hormone bestimmt und da geholfen. :-) vielleicht weiss er ja doch Bescheid... Endo ist so spontan nicht machbar weil ich 2 Kinder hab und der nächste Elend weit weg wäre :-/ hätte aber noch eine internistin zur Hand, die kümmert sich um meine SD ":/ wäre das auch ok?

    Ich würde bei der Internistin oder dem Hausarzt auf jeden Fall einen Nährstoffmangel abklären lassen. Und dann die Werte mal hier posten. In der Stillzeit musst du nämlich mit einigen Werten gut über der Mitte der Normwerte sein. Das vergessen viele Ärzte gern mal, wenn die Werte innerhalb der Norm sind.


    Ich habe eine Freundin, deren Eisenwerte waren immer toll. Ihre Ferritinwerte immer so am unteren Level, aber noch ok. Das ging so über Jahre. Sie hatte Haarausfall und war dauermüde. Bis ein anderer Arzt eines Tages auf den Trichter kam, dass sie vielleicht durch die Stillzeit einfach mehr Eisen benötigt. Es wurde also aufgefüllt bis über der Hälfte des Normwertes und seither ist alles ok. Sobald die Werte wieder fallen, hat sie Probleme.