super danke, ich mache mich mal schlau darüber wie das genau funktioniert.


    ich hab jetzt noch einige methoden durchgelesen, die kupferspirale hat ziemilche nebenwirklichen, unterleibsentzündungen brauche ich eigentlich keine.


    die minipille hat ja kein östrogen drin, wie ist denn die?


    zur zeit verhüte ich nur mit kondom, ich hab noch einen termin bei meiner FA betreffend der verhütung die soll mich auch noch beraten. aber jetzt möchte ich einfach mal nichts nehmen, falls ich wirklich ein problem mit hormonen haben sollte müsste man das sowieso behandeln, daher ist es sowieso gut nehem ich nichts.


    herzlichen dank für deine hilfe bumbilee:)^

    Zitat

    falls ich wirklich ein problem mit hormonen haben sollte müsste man das sowieso behandeln, daher ist es sowieso gut nehem ich nichts.

    Nein, behandelt werden muss da nix, nur wenn du die Pille nicht verträgst. Das geht vielen so. Da reicht es aus einfach keine künstlichen Hormone zu nehmen! ;-)

    Zitat

    die minipille hat ja kein östrogen drin, wie ist denn die?

    Hab ich noch nicht probiert. Ich persönlich möchte aber gar keine Hormone mehr nehmen. Die Minipille ist aber nicht ganz so sicher wie die Mikropille da sie den ES nicht unterdrückt. Außer die Cerazette glaub ich, die hat auch nur ein Gestagen, unterdrückt den ES aber?! Da bin ich mir nicht mehr sicher...


    *:)

    ich frag da noch meine FA wie das genau ist. von der cerazette hab ich schon einiges gehört, aber wie dass dann ist mit den pilzen weiss ich halt nicht, mal schauen was ich genau machen werde in zukunft, ich will einfach etwas zuverlässiges und halt keine pilze mehr, wenn es wirklich an der pille lag.


    ich hab gelesen, dass die minipille nicht so sicher ist wie die "normale" pille. meine FA meinte eine spirale sei für mich gut, aber was ich da so gelesen habe........


    irgendetwas lässt sich schon finden, ich lese jetzt diesen link noch genau, den du mir geschickt hast.


    herzlichen dank für deine ratschläge.

    @ Flocke09=

    Bei mir ist es jetzt so, dass ich momentan laut meiner Gyn. pilzfrei bin (sie machte gestern einen Abstrich) und ich das Fluconazol noch 2 Monate nehmen muss (jeden Sonntag eine Kapsel, also noch 8 Stk.).


    Soll ich die andere Therapie die Du mir vorgeschlagen hast jetzt machen, oder nach der Therapie mit dem Fluconazol, oder gar nicht?


    Weil eben schon die Ungewissheit da ist, ob der Pilz sich doch wieder bei mir einnistet?


    Oder soll ich einfach mal abwarten und nach der Fluconazolkur, diese Aufbaukur mit Döderlein machen?


    Liäbi Grüäss

    chlure, also ich würde das octenisept trotzdem nehmen, das musst du ja nur so 5 tage lang nehmen nicht mehr. am anfang brennt es einwenig wenn du äusserlich aufsprühst das ist weil deine schleimhaupt kaputt ist von den vielen pilzen und medikamenten.


    so lange musst du fluconazol nehmen??? ansonsten nimmt man doch nur eine ration von diesen kapseln, aber ja wenn diene FA sagt du musst das machen.....


    wenn du das gefühl hast du willst es jetzt nicht nehmen kannst du es auch nach dem fluconazol nehmen, wie es dir lieber ist. aber es würde dir nichts machen du nimmst es ja nicht ein, das octenispet ist ein desinfektionsmittel und zerstört bakterien und pilze, das ist dann auch gut erklärt auf den beipackzettel und es ist für die schleimhaut geeignet. ich würde es jetzt verwenden denn du hattest ja wirklich lange probleme mit dem pilze.


    falls du dich dazu entscheidest es erst am schluss zu nehmen, dann würde ich mir das octenisept auf jeden fall jetzt schon kaufen, und falls du beschwerden bekommst in den zwei monaten, dann sofort das octenisept nehmen.


    hat denn dir deine FA auch etwas mitgegen was du für den aufbau nehmen musst nach dem fluconazol????

    ich würde es so machen, das fluconazol musst du jetzt ja nehmen, laut deiner FA.


    hast du jetzt beschwerden oder gar nichts? sie sagt ja du hättest keinen pilz mehr oder? aber teilweise sehen sie ihn halt auch einfach nicht.


    dann würde ich jetzt das octenisept anwenden, 2x täglich aufsprühen äusserlich (morgens und abends) und am abend mit der spritze 1ml einführen. wenn du dann keine beschwerden hast die restliche zeit ist es super, dann würde ich das octenispet nicht mehr anwenden. dann evtl. am schluss deiner fluconazol kur nochmals 1 - 2 tage und dan mit döderlein aufbauen nochmals eine gewisse zeit lang.


    ich wünsche dir alles gute mit diesen mitteln und hoffe, dass du es für immer weg kriegst so, würde mich aber auf jeden fall freuen wenn du mir berichtest wie es dir geht. es gibt sonst noch sachen die dir bestimmt helfen. kann dir sonst auch noch von dem erzählen was ich zur zeit nehme, bis jetzt bin ich immer noch pilzfrei und ich muss keine chemie nehmen, dafür bedankt sich vor allem meine schleimhaut.:)^

    hmm... Nein, meine Gyn. hat mir nichts mitgegeben oder etwas von Afbau erwähnt. Weil ich so zusagen ständig Pilzbefall hatte und mir die 3 Tage Therapien nichts gebracht hatte (nur während der Anwendung Besserung) , hatte meine FÄ sich für eine halbjahres- Kur entschieden.


    Kann das sein, dass ich vom Fluconazol oft so eine trockenen Scheide habe, in der letzten Zeit habe ich das gemerkt, beim GV müssen wir fast immer Gleitcreme verwenden???


    Ich hohle morgen dieses Präparat in der Apotheke.

    dann kauf dir auch noch döderlein, die brauchst du für den aufbau. hat sie dir wenigstens eine creme für deinen freund gegeben nicht dass dann plötzlich der pinkpong efekt entsteht und er dich immer wieder ansteckt.


    falls du für ihn nichts hast, kannst du dir in der apotheke eine creme kaufen und ihm geben oder hast du noch eine von dir, dann soll er einfach die noch verwenden.


    und lass dir in der apo. nicht das gyn octenisept aufschwazen, es ist genau das selbe kostet einfach viel mehr. ich würde noch das rosenöl von veleda kaufen um die schleimhaut einzucremen, denn die ist ziemlich am "arsch" nach all den mitteln.


    also gute besserung, das wird schon wieder besser

    @ Flocke>

    Im Moment habe ich noch immer Ruhe vom Pilz.


    Also ich gehe morgen in die Apotheke, wegen dem Octenisept.


    Jetzt habe ich noch eimal eine Frage:


    Bekommt man das ohne Rezept also, in der Schweiz sollte das ja dann auch rezeptfrei sein denke ich???


    LG*:)

    ich bin auch aus der schweiz, und es ist auch hier rezeptfrei, du bekommst es für CHF 4.-- so um den preis. das ist kein problem.


    ich würde es mir auf jeden fall kaufen, das kann man auch sonst brauche, falls es dir jetzt nicht helfen sollte. aber das hoffen wir ja nicht.

    Hallo Flocke:-).


    Ich habe das Octenisept gekauft, aber so Einweg-Spritzen gab die Apothekerin mir nicht.


    Sie guckte mich doof an und fragte weshalb ich denn die brauche- ich erklährte es der Frau und die meinte dazu nur, dass solle ich jaaa nicht machen weil das Infektionen auslösen würde???


    Ja das kann man ja für mehrere Sachen verwenden... ich habe eben gedacht, dass wäre ein Medikament.


    Nun gut, stark gerötet siehts momentan grad nicht aus.


    Wgen den Rosenöl: Hast Du mir noch was anderes zu empfehlen? Es hat eben Mandelöl drinnen und auf das reagiere ich leider wieder einmal allergisch:=o

    was hat die dir erzählt? es gibt ja ein octenisept extra für den intimbereich, es ist aber die selbe zusammensetzung und man verkauft es einfach viel teurer. geh in eine andere apotheke die geben dir bestimmt diese spritze. das löst keine infektionen aus im gegenteil. es hat schon extrem vielen frauen geholfen, das kannst du hier im forum auch nachlesen, wenn du möchtest. geh einfach in eine andere apotheke und sag du brauchst einwegspritzen ohne nadel und die bekommst du bestimmt, meine apothekerin hat gesagt das sei ok.


    ja dann nimm, die linola fett creme die ist auch super. bekommst du auch in der apotheke, die verpackung ist weiss mit blau. und dann cremst du einfach einmal täglich damit, dann sollten sich die risse wieder schliessen.

    Sali Flocke09,


    ja diese Apothekerin hatte mich angeschsut wie wenn ich von einem anderen Planeten käme:-).


    Ich habe seit einigen Tagen beobachtet, dass so weisse Klümpchen aus meiner Scheide kommen, sehen aus wie <mittelgrosse Brösmeli>, aber eingerissen oder stark gerötet ist es nicht:-/.


    Könnten diese Klümpchen vom Pilz kommen? Was denkst Du?


    Liebe Güsse

    chlure, ja das ist mit ein zeichen für einen pilz. viele frauen sagen, bröckliger ausfluss, teils auch verfärbt (gelb-grün), brennen nach dem GV, jucken das sind meistens die typischen anzeichen für einen pilz, muss nicht alles sein kann auch nur etwas davon sein. eine rötung bei einem pilz muss nicht sein, das hatte ich auch nie. das einreissen ist auch nicht zwingend. meistens hast du einfach schmerzen nach dem GV und bröckliger ausfluss und natürlich das jucken. ich würde auf jeden fall das octenisept verwenden, ein versuch ist es wert. einige hatten nie mehr einen pilz danach un einigen hat es nicht geholfen.


    es ist sehr schwierig bei einem pilz wirklich das richtige zu finden, denn die meisten frauen reagieren wenig auf das gleiche medikement. ich wünsche dir dass es hilft ansonsten musst du weiter ausprobieren, aber versuch erst mal das, ich kann dir sonst noch ein paar sachen nennen die noch zum versuchen wären. die präparate die ich jetzt nehme sind super, der pilz ging weg und bis jetzt bin ich immer noch pilzfrei, ich kann dir sonst die dann noch aufschreiben, falls das octenisept nicht hilft. einer kollegin von mir hat es auch bereits geholfen, daher denke ich wäre das noch eine option falls jetzt sonst nichts hilft.


    beachtest du:


    kein duschmittel zu verwenden, nur lauwarmes wasser


    gesunde ernährung, kaum zucker


    wenn möglich keine slipeinlagen


    nach der toilette immer von vorne nach hinten zu wischen


    keine syntetische unterwäsche nur baumwolle


    die unterwäsche immer heiss waschen (ich wasche sie immer bei 80 grad)


    wurde dein partner mitbehandelt?


    ich wünsche dir gute besserung :)^

    Hoi Flocke09.


    Ich mache diese sachen alle zur Vorbeugung gegen Pilz, ausse mein Freund wurde bis jetzt einmal mit behandelt, weil ich seltene Infektion hatte, weiss nicht mehr was es war, da musste auch AB nehmen.


    Doch sonst nicht, er hatte auch keine Rötung, Risse oder Juckreiz, eigentlich noch nie gehabt.


    Ich nehme das Octenisept nun 2x im Tag, morgens und abends.


    Soll ich so weiter machen oder mehrmals am Tag?


    Wo ichs aufsprühte, war unangenehm und es hat sich angefühlt wie wenn meine Schamlippen anschwellen würden, nach einer Weile gings dann wieder|-o


    Lg