Flüssigkeit aus der Brust: Milch?

    Hallo an alle


    Heute floss mir ganz plötzlich eine weissliche Flüssigkeit aus der rechten Brust! Ist das Milch oder was!?


    Ich bin aber nicht schwanger, ich bin noch Jungfrau!!!


    Ich kann diese Flüssigkeit allerdings aus meiner Brust pressen...


    Sehr komisch!


    Kann mir einer sagen, was das ist und was das Ganze zu bedeuten hat?


    Herzlichen Dank im Voraus.


    -=Bubilina=-

  • 17 Antworten

    Hi!

    Fühlen sich deine Brüste geschwollen an, spannen sie? es könnte nämlich sein, dass dein Körper zuviel Prolaktin (Hormon) produziert. Normalerweise ist das nur bei schwangeren oder stillenden Fraun der Fall, aber manchmal tritt es auch spontan bei nicht schwangeren oder sogar bei Männern auf. Geh auf jeden Fall zum Arzt und lass deinen Hormonspiegel checken!


    Es könnte auch ein entzündlicher prozess sein, da werden auch manchmal Flüssigkeiten aus den Brustdrüsen abgegeben. Wie riecht diese Flüssigkeit denn?

    nun ja, spannen tun sie eigentlich nicht...


    entzündlicher prozess- meinste du etwa, dass meine brustwarze vll entzündet ist!?


    die flüssigkeit riecht eigentlich...garnicht, ziemlich neutral...!


    ausserdem fließt es nicht nur aus der zentralen öffnung, sondern auch noch aus einer einzigen anderen stelle, da rund herum!

    :-/

    hm... ich würd auch sagen, lass mal deinen Prolaktinspiegel testen.


    Meiner ist zwar nur unwesentlich erhöht, aber ich hab auch weiße flüssigkeit in geringen mengen, die dann an der luft gerinnt und wie geronnene milch riecht/schmeckt.


    Läßt sich in den meisten Fällen sogar mit Mönchspfeffer behandeln, wenn es nicht zu arg ist.


    LG

    mönchspeffer ist als kapseln oder als tropfen erhältlich. nimmt man 1 mal täglich.


    aber da solltest du wirklich vorher einen bluttest machen lassen (hormonspiegel), ob es das wirklich ist!


    Bei mir ist der Prolaktin aber auch so wieder gesunken, hab den mönchspfeffer nur knapp 2 monate genommen.


    Streß kann nämlich auch eine ursache sein und bei mir trat das problem (ich hatte keine eisprunge und zu letzt einen längeren zyklus als sonst!) während unseres umzuges im letzten jahr auf.


    Sprich einfach mal mit deinem Frauenarzt drüber. oder wenn du da noch nicht hingehst, frag mal deinen Hausarzt. Bei mir war es im märz auch der Hausarzt, der mir die überweisung zum endokrinologen gegeben hat.


    LG

    Also, bei mir war das mal so, als ich beim FA untersucht wurde. Der hat ziemlich fest auf die Brustwarze gedrückt, und da kam auch etwas Flüßigkeit heraus, und zwar auch nicht aus dem Zentrum, sondern eher an der Seite. ich fragte dann, ob das normal sei und der FA meinte ja. Soviel dazu, ich habe mich also nicht weiter untersuchen lassen. ist seitdem auch nicht mehr vorgekommen. Aber ich denke, es macht schon Sinn, es mal beim FA checken zu lassen.

    Krebs?

    Will dir jetzt keine Angst machen, aber ich hab mal gelesen, dass ein Symptom für Brustkrebs auch Flüssigkeit aus der Brust ist. Glaube allerdings nicht, dass das der Fall ist, da es ja weisslich ist, hoffe und wünsche dir es auch nicht!!!


    Aber lass dich am Besten mal untersuchen, würde ich vorschlagen...

    ichwillswissn

    Tolle Leistung !


    .-Bubilina-., das ist bestimmt KEIN Krebs, da brauchst du dir keine Sorgen machen, das hat mit 99.9% was mit deinen Hormonen zu tun. Aber die Hormone gehören auch genau angeschaut und dann gehört das behandelt, ist doch bestimmt nicht sehr angenehm, ich kenne das ja auch nur zu gut.

    Nein, mach dir bloß keine sooo großen Sorgen!!! Das ist mit Sicherheit kein Krebs. Das haben viele Frauen und wie oben schon erwähnt hängt das meistens mit dem Prolaktinwert zusammen!!!


    Weiß ja nicht wie alt du bist, aber oft kommt das auch in der Pubertät vor und die meisten Mädels bemerken das garnicht. Es ist aber auf jeden Fall sehr sinnvoll, zum Arzt zu gehen!


    LG