Hab nicht alles gelesen.


    Wenn das JH zu straff ist aber zu weit offen so dass es nicht von selbst reißt, dann hat man immer höllische Schmerzen und es reißt einfach nicht ein, dann ist manchnal ein Schnitt notwendig. Der zerfetzt es regelrecht, weil auf den straffen JF eine starke Spannung steht.


    Danach wird es noch einige Male weh tun weil die Ränder, die noch ürbgi sind, ja immer noch straff sind, aber das legt sich dann schnell, weil die auch sozusagen "ausleiern".

    @ Annele

    na dann weißt du jetzt wenigstens woran es liegt! wenn man weiß was die ursachen dafür sind, dann kann man besser damit umgehen. mir geht es zur zeit leider auch nicht anders...hab auch jeden tag stress und komm nicht mal bei freien tagen richtig zur ruhe! versuch es mal und wir hoffen, dass es wieder klappt! wünsch dir viel erfolg im privaten und beruflichen sinne! glg

    Ich rate euch wirklich zu dem Schnitt. Da bekommt man nicht einmal eine Betäubun. Der Arzt wird euch sagen, dass er nur untersucht und im selben Moment schneidet er es schon ein. Das bekommt ihr dann nicht mal mit und wenns weh tut, ists auch schon vorbei.


    Das ist echt nicht dramatisch.


    Und meines Wissens haben das sogar sehr viele Frauen und viele machen den Schnitt beim FA und haben danach so gut wie keine Probleme mehr.


    Wenn es so straff ist, dass es nicht reißt, werdet ihr sonst immer weiter Schmerzen haben. Stellt euch das vor wie einen Gummring, das scheuert ja auch und wird wund, aber reißt einfach nicht.


    Da muss die Schere ran, hilft alles nix.

    ich hätte da ein kleines update zu machen :-/


    Ich bzw wir haben es letzens noch mal versucht....dieses mal in einer anderen stellung (ich saß oben) hatte also kontrolle darüber...


    ich habe herausgefunden das der schmerz gleichbleibend ist...habe das gefühl das es "drinnen" zu eng ist habe es dennoch geschafft die zähne aufeinander zu beißen und er war dann nach ein paar min vollständig drin...dann wars nicht mehr so schlimm wenn man es still hielt musste ich erst an den schmerz gewöhnen. Aber wenn ich versuche die bewegungen zu machen die ihm gut tun (und mir eig auch gut tun sollten) dann tut es wieder ziemlich weh auch beim "rausführen" habe es dann gelassen und mich mit dem erfolg zufrieden gegeben dass er zu mindest mal ganz drin war...aber wie gesagt es schmerzt immer noch ziemlich...ich würde ja auch zu gern spaß dabei empfinden aber ich kann damit keinen spaß verbinden wenn es nur zeiht und schmerzt...


    haben auch später ein kondom benutzt das allerdings nicht viel dazu beigetragen hat das es angenehmer wurde :-(


    Kann ich euch fragen was ihr mir empfehlen würdet...kann es sein das es nur gewöhnungssache ist??? Das sich da drin vll erst mal alles weiten muss? Dass ich es öfter in der woche probieren sollte?


    Fragen über fragen :-/

    Zitat

    Kann ich euch fragen was ihr mir empfehlen würdet...kann es sein das es nur gewöhnungssache ist ??? Das sich da drin vll erst mal alles weiten muss? Dass ich es öfter in der woche probieren sollte?

    Das habe ich mittlerweile schon zweimal alles ausführlich erläutert!

    Hey berlinchen,


    also ich kann dir leider keinen Arzt oder so empfehlen, aber ich find's super, dass sowas mittlerweile möglich ist. Wenn ich mir vorstelle wie viele Paare außeinander gehen, weil's mit dem Sex nicht klappt und keiner so genau weiß warum !?


    Ich wünsch dir viel Erfolg!

    Also wenn du die sachen mit dem schnitt meinst...ich verstehe das mit der spannung auf dem häutchen...aber...schnitt machen...uiuiui...ich dachte das kann man umgehen :-|


    Wenn ich mal so frei erzählen darf hatte miene ma das selbe problem damals...sie meinte bei ihr hätte sich das irgendwann gelegt allerdings war sie damals im krankenhaus und hatte sich das unter kurznakose weiten lassen...sie kann sich allerdings nicht mehr daran erinnern ob das was gebracht hat sie meinte aber nicht...aber sie erzählte halt das sie das selbe hatte und irgendwann wäre es besser geworden.


    Ist halt ne blöde sache alles damit so geduldig um gehen zu müssen und nen schnitt machen naja... Da würde ich erst noch mal meine FA fragen was die dazu meint wenn die mich noch mal untersucht...vll liegts ja auch wirklich daran das es vll zu neg ist. Weis der Geier -.- man schaut!


    leibe grüße...

    das einzig nicht normale bist du babygirl. es gibt frauen die ein so festes hymen haben das sie weder finger noch tampon reinkriegen. und da kann sie nichts dafür wenn sie das hat. also red nich so blöd daher da wird man ja wütend davon:)D


    wenn es bei dir geklappt hat-dein glück.viele frauen haben aber probleme und "das da beide nicht normal sind" ist ja wohl kaum eine hilfe für betroffene denn beide sind bestimmt normaler im kopf als du:)^

    okay, ich hab mir schon nen termin beim FA gemacht. Kann man die vollnarkose nicht irgendwie umgehen?die ist doch sicherlich nicht nötig dafur, sondern nur angenehmer für einen selbst, oder?


    naja, ich werd´s ja sehen...

    Also ich hatte quasi 2 Öffnungen im Häutchen, also in der Mitte einen Steg. Hat der Gyn problemlos entfernen können und dafür hat es auch keine Narkose bei mir gebraucht, habe es noch nicht einmal gemerkt. Hat hinterher ein wenig geblutet und ich habe eine Einlage bekomme. Hat dann 1-2 Tage etwas gebrannt und dann war es gut

    puh... da bin ich erleichtert


    weil ne vollnarkose mit krankenhausaufenthalt ist es mir nicht wert.Da beiß ich lieber die zähne zusammen bis zum geht nicht mehr.


    bin mal gespannt, was meine frauenärztin mir erzählt... aber ich find noch nen arzt, der das ohne narkose macht ;-D

    GLEITGEL GLEITGEL GLEITGEL!


    Das ist mein Tipp!!


    Also sicherlich nicht bei allen von euch, bei vielen ist sicherlich eine Op nötig .. aber oben habe ich irgendwo gelesen, dass jemand "sowas wie Gleitgel noch nicht versucht hat". Dazu würde ich aber dringendst anraten! Wir haben es auch wochenlang versucht, und ich war am Ende davon überzeugt, dass bei mir da gar keine wirkliche Öffnung existiert ;-D.


    Mit Gleitgel war es dann genau so, wie ich mir mein erstes Mal immer vorgestellt hatte: Es hat zwar schon wehgetan, aber mein Freund konnte ihn einfach "reinschieben" und das Ganze ging so schnell, dass er auf einmal drin war - und ich es gar nicht wirklich gemerkt hatte. Ich finde, das ist auch keine Schande, wir nehmen heute noch fast jedes Mal Gel - meine Schleimhäute danken es mir.


    Mir ist klar, dass euch das nicht allen hilft, aber vielleicht manchen?!

    Ich muss jetzt auch nochmal was loswerden.........


    ich sitz schon wieder mitten in der nacht vorm pc und mir laufen so die tränen runter.Mich belastet die ganze sache mitlerweile extrem.Langsam krieg ich richtig angst, dass meine beziehung nicht mehr lange gut geht, wenn ich nicht langsam mal eine lösung finde.Klingt jetzt vielleicht lächerlich, aber für uns beide ist das zum richtigen problem geworden.Er hat schon so lange verständnis dafür, aber irgendwann ist sicherlich mal ende damit.Wenn alles daran zerbricht, weiß ich gar nicht, wie ich damit umgehen soll/kann.

    Eine Reaktion zu Babygirl 17


    Hmm, du schreibst, dass ihre Frauenärztin keine Ahnung hätte. Erklärst es damit, dass Jungfernhäutchen Jungfernhäutchen sei und das es durchs Eindringen zerreißen würde aufgrund dessen Elastizität. Dies ist ein Widerspruch!!!


    Wenn es nämlich elatisch wäre, würde es ja nicht zerrreißen.

    Zu Babygirl 17 noch eine Ergänzung:


    Elastizität ist die Eigenschaft eines Körpers oder Werkstoffes, unter Krafteinwirkung seine Form zu verändern und bei Wegfall der einwirkenden Kraft in die Ursprungsform zurückzukehren (Beispiel: Sprungfeder). Eine nach Krafteinwirkung bleibende Formveränderung wird demgegenüber als Plastizität bezeichnet (Beispiel: Knetmasse). Das Teilgebiet der Physik, das sich mit elastischen Verformungen befasst, wird Elastizitätstheorie genannt. Der einfachste Fall, das linear-elastische Verhalten, wird durch das Hookesche Gesetz beschrieben.

    Hallo,


    auch wenn das Thema schon was älter ist.


    Ich bin doch ganz erstaunt, dass ich echt nicht die einzige mit diesem Problem bin. Gestern hat man mich schon für verrückt gehalten. Sowas hätte man ja wohl noch nie gehört.


    Ich war letzte Woche beim Gyn und die hatte mir auch diese OP empfohlen. Sie kam selber so grade nur mit einem Finger rein.


    Ich hatte einen Freund, aber wir haben in den 7 Monaten wo wir zusammen waren, nicht einmal Sex gehabt. Er konnte einfach nicht in ich eindringen.


    Mit der OP werde ich allerdings noch etwas warten, da ich mir jetzt kurz vor Prüfung kein Krank sein erlauben kann.


    LG Carina