Freundin dreht durch wenn sie ihre Tage hat

    Hallo Med1-Forum


    Und zwar würde ich gerne mal eure Meinung dazu hören und ob das bei Frauen normal ist...


    Meine Freundin ist wenn sie ihre Menstruation hat ein ganz anderer Mensch, wirklich unerträglich. Das Frauen zickig werden in dieser Zeit darauf bin ich ja vorbereitet gewesen, aber nicht auf das. Sie stellt dann ihr komplettes Leben in Frage, sagt das sie keine Zukunft hat und liegt fast eine Woche nur in ihrem Bett und heult. Absolut nichts kann sie trösten, ich mache mir dann echt Sorgen. Außerdem wird sie richtig schnell sauer, beispiel: ihr fällt eine Tasse runter, sofort schreit sie los und fängt gleich wieder an zu weinen. Dann wiederum hat sie eine Minute später eine super Laune fast total euphorisch und wiederum eine Minute später - Heulerei %-| Sie stellt sogar die Liebe zu mir in Frage, fängt wegen jedem Mist Streit an... rausgehen mit ihr in dieser Zeit? Nicht möglich weil sie plötzlich Panikattacken draußen hat, sie hat sich sogar mal selbstverletzt vor ein paar Monaten. Auch gibt es in dieser Zeit keinerlei Zärtlicjkeiten, kein Kuscheln oder Händchen halten weil sie sich eklig und zu hässlich fühlt sagt sie.


    Ich gestehe ehrlich, dass ich mittlerweile kein bock mehr hab sie zu sehen, wenn sie ihre Tage hat, weil ihre Stimmungsschwankungen und alles mich echt auf die palme bringen...


    Ist das normal? Bei meinen Ex-Freundinnen war das nie so

  • 3 Antworten

    Du fragst ob Panikattacken und selbtverletzendes Verhalten während der Periode normal sind ? Ernsthaft ? Nein, so ein Verhalten ist nie normal und immer Grund zum Arzt zu gehen.

    Normal klingt das nicht sondern eher als ob bei ihr hormonell was aus dem Ungleichgewicht ist. Wie alt ist sie und nimmt sie die Pille?

    Mh, ja, also Gereiztheit, Weinerlichkeit und depressive Phasen an den Tagen vor den Tagen kenne ich auch, und ich glaube, da bin ich nicht die Einzige.


    Was Du über Deine Freundin schreibst klingst aber imho schon ein bisschen krasser als "normal".


    Vielleicht sollte sie wirklich mal beim Frauenarzt ein Blutbild / Hormoncheck machen lassen.


    Ansonsten, was hilft: viel Bewegung an der frischen Luft, viel Obst/Gemüse essen, wenig Getreide/Zucker, evtl ein Vitamin B(12)-Präparat und Vitamin D.