Frühe Pubertät = Frühe Wechseljahre

    Hallo zusammen,


    Vielleicht gibt es ja hier Frauen, die Erfahrungswerte haben.


    Ich hatte meine erste Periode mit 8 oder 9 Jahren. Weil das doch recht früh war, folgten Besuche beim Kinderarzt, Frauenarzt und in der städtischen Uniklinik zu Untersuchung. Ich war halt früher dran wie alle anderen..


    Heute bin ich 29 und leide momentan an Zyklusproblemen (nehme die Pille, die letzten male waren meine Tage fast kaum vorhanden, dann zwischenblutungen), Schlafstörungen, besonders Nachts Schweißausbrüche, gereiztheit...


    Ich habe das eigentlich immer auf den Job bzw den Stress geschoben, habe aber von einer Bekannten gehört, dass das typische Anzeichen für die Wechseljahre wären.


    Könnte die frühe Pubertät bedeuten, dass ich auch früher meine Wechseljahre bekommen könnte?


    Bevor ich das bei meinem Frauenarzt anspreche und mich da total zum Depp mache mit gerade mal 29, vielleicht kennt es ja jemand :-p


    Liebe Grüße

  • 8 Antworten
    Zitat

    Heute bin ich 29 und leide momentan an Zyklusproblemen (nehme die Pille, die letzten male waren meine Tage fast kaum vorhanden, dann zwischenblutungen),

    Kann such nebenwirkung der pille sein.


    Der rest vom stress kommen.


    Du hast unter der pille ja garkeinen richtigen zyklus von daher. Viele frauen haben solche nebenwirkungen unter der Pille.

    Alle mögliche Nebenwirkungen der Pille ;-) Setz sie mal mindestens ein halbes Jahr ab und schau, ob sich die Symptome bessern. Dazu würde ich auch gar keinen Arzt befragen, die sagen sowieso gerne mal, dass die Pille auf gaaa keinen Fall dafür verantwortlich sein kann :=o

    Setz die Pille ab. Solche Beschwerden kommen typischerweise erst nach jahrelanger Einnahme.


    Studien haben gezeigt, dass viele Frauen unter der Pille die Hormonwerte einer Frau nach den Wechseljahren haben. Deshalb könnte das sehr gut damit zusammen hängen.

    Ich nahm leider auch von 21-22 die Pille, hatte vorher megareine Haut. Bis dahin und in meiner ganzen Pubertät hatte ich keine Pickel.


    Nachdem ich die Pille abgesetzt habe, ging es los mit den Pickeln. Bevor ich meine Tage bekomme, sprießt es seitdem hier und da mal, die Haut ist fettiger, und es ist bis heute, nach 8 Jahren, nicht besser geworden. Ähnliche Geschichten kann ich auch in meinem Umfeld beobachten. Und das ist ja nicht mal besonders schlimm. Die Pille kann ja noch viel mehr... Wenn ich manchmal höre, dass manche sich mit den Hormonen der Pille vollstopfen, seitdem sie 13 sind - so krass. Ich bin gespannt, was Langzeitstudien da in ein paar Jahrzehnten noch für Abgründe zutage bringen werden.

    Also ich kam erst mit 17 in die Pubertät und war trozdem schon mit 41 voll im Wechsel. Pille habe ich nie genommen da ich noch Jungfrau bin. ich hatte immer eine sehr schmerzhafte Regelblutung die oft bis zu 10 Tage anhielt Tampon konnte ich wegen der Blutstöcke gar nie verwenden. Ich war bei verschiedenen Frauenärzten und Spitälern wurde nichts gefunden. Gott sei Dank ist der Spuck mit der regel vorbei doch seither habe ich vermehrt Scheidenpilz und wieder hilft keiner bzw. kann keiner helfen.


    Rosa