Hallo immortal

    Nein, ich habe keinen Bauchschnitt, also so wie bei Dir vaginal. Und es sind jetzt 8 Wochen vorbei. Mit der Hausarbeit geht es mir genauso wie Dir, möchte meinem Mann keine zusätzliche Arbeit machen (kommt meist erst 20 Uhr nach Hause), Kinder wohnen in anderer Stadt. Die meiste Hausarbeit habe ich bis jetzt so allein geschafft, mein Mann hatte andere Aufgaben. So muss ich sehr viel erklären, wie alles gemacht wird. Es bleibt viel liegen und ich fange schon an mich bei Besuchern für mein Unkraut zu entschuldigen. Aber ich wollte eben gestern die Blumen noch pflanzen, und den Rindenmulch verteilen, die Quittung hatte ich dann (starkes Stechen im Unterbauch - wahrscheinlich nichts passiert). Heute hat sich das wieder beruhigt.


    Kann im Moment mir noch nicht vorstellen Fahrrad zufahren. Gewiss muss ich mind. noch 4 Wochen warten.


    Ich harre ja gern noch einige Wochen "lahmgelegt" aus, wenn ich nur nicht noch einmal was machen lassen müsste.

    Hallo MarieC

    Ich möchte Dir noch einen Tipp für das KH geben.


    Vor Entlassung gibt es eine Abschlussuntersuchung (meist vom operienden Arzt). Er kann am besten Deine evtl. weiteren Probleme abschätzen, die Heilungsdauer, ..., da er Dich am "hautnähsten" erlebt hat. Diesen kannst Du nochmals mit Fragen löchern, was genau gemacht wurde (kann auch Details sagen die nicht in schriftlichen Berichten erscheinen)....


    Man kann auch eine Kopie vom Entlassungsbericht machen lassen (bekommt der überweisende Arzt nach Wochen). Dazu hat man Patientenrecht. Darin findet man zuweilen auch interessante Details.


    Ansonsten wünsche ich Dir für Mittwoch alles Gute.

    Hatte heute die Abschlussuntersuchung und OP-Besprechung. Es wird nun doch nicht Vaginal sondern mit Bauchschnitt gemacht :-(. Die Ärztin hat mir erklärt das sie sonst nicht überall dran kommen. Die GM wir mit Hals entfernt. Die Eierstöcke auch weil da Zysten sind und ich sowieso im Klimakterium bin. Die Blase wird angehoben und mit Bändern am Schambein befestigt und die Scheidenhinterwand bekommt Nähte damit sie sich strafft und auch den Darm wieder zurückhält. Ich werd mal dem Doc sagen dann soll er auch gleich das überschüssige Bauchfell mit wegschneiden :-/. Es bleibt beim OP-Termin Mittwoch morgen ... aber wenn alles gut geht darf ich nach 8 Tagen heim. Drückt mir die Daumen das das klappt.


    Eine Frage hab ich noch. (hab ich natürlich vergessen zu fragen:=o, hat aber ja auch noch Zeit) Hab irgendwo gelesen das man nach der OP Gleitgel braucht zum säggseln, stimmt das?

    Hallo Drea

    dir wünsch ich gute Besserung. Das liest sich ja alles sehr prositiv bei dir. Ich hab die OP noch vor mir nur ich weiß seit heute es geht nur per Bauchschnitt. So ganz wohl ist mir nicht dabei weil ich glaube das braucht länger zur Heilung. Na abwarten.


    LG Marie

    ulsilein, Baumpate, immortal

    Hallo Ihr drei!!!


    Lasst den Kopf nicht hängen, dass nach 4, 6 oder 8 Wochen noch nicht alles so läuft wie vor der OP. Seien wir doch mal ehrlich: es ist ein mittlere bis schwere OP, die früher schon einen längeren KH-Aufenthalt mit sich brachte. Warum soll frau denn jetzt schneller heilen als vor Jahren??? Schön für diejenigen, bei denen es schneller geht, die nach kurzer Zeit wieder völlig fit sind - freut mich riesig für sie. Doch wenn man länger braucht, um wieder fit zu werden, heißt das noch lange nicht, dass man empfindlich oder wehleidig ist. Jede braucht eben ihre ganz individuelle Zeit und die sollte frau sich auch nehmen. Jede von uns merkt doch an ihrem Körper, wann es ihm reicht. Hört darauf, denn wenn durch vorzeitige Belastung noch etwas schief geht, dann hat man ja nur selber das Problem und nicht andere. Das soll nicht heißen, dass wir uns wegen der OP in Watte packen müssen - aber Zeit zum Erholen sollten wir uns doch gönnen.


    Ich wünsche Euch, dass es weiterhin stetig bergauf geht und Ihr schnell wieder auf den Beinen seid.


    Ganz LG


    Marion

    MarieC

    Ich hatte nach meiner OP bei der Abschlussuntersuchung mit der Ärztin über das Feucht werden beim Sex gesprochen und sie meinte, der Schleim wird von den Drüsen in der Scheidenwand produziert.


    Vielleicht ist das aber auch von Frau zu Frau verschieden. Eine Bekannte erzählte mir, dass sie seit der OP überhaupt keine Lust auf Sex mehr hat, eine Andere erzählte mir, dass sie danach Probleme mit der Feuchtigkeit hatte. Ich hatte vorher auch nie Probleme damit.


    Meine OP ist jetzt 3 Wochen her und Lust habe ich oft.


    |-o|-o|-o|-ox:)x:)x:)x:)


    Ich wünsche dir alles Gute und lass dich im KH verwöhnen. Genieße die Zeit, sie geht viel zu schnell vorbei.


    Wenn ich mir überlege, dass ich in 3 Wochen schon wieder arbeiten soll:-o:-o:-o:-o


    Liebe Grüße


    Brigitte

    Hallo Marie

    Mach dich nicht verrückt wegen dem Bauchschnitt. Hab auch einen und es ist gar nicht so schlimm. Bei mir hat der Arzt tatsächlich Bauchfell"mit weggeschnitten, da es so vernarbt war. Ich war nicht böse drum.


    Aufsehen und hinlegen ist in den ersten Tagen etwas mühsam, aber mit der richtigen Technik und mit Schmerzzäpfchen in den ersten 2 Tagen geht auch das. Achte drauf, dass die dir einen sandsack nach der OP auf den Bauch legen, damit er nicht so stark anschwillt und die Narbe nicht so wulstig wird. Mir hat der Druck auf die Narbe gutgetan. Ich halte auch heute noch beim Niesen etc. die Narbe fest. tut mir einfach gut.


    Wann mußt du einrücken?


    Morgen Abend


    Drück dir alle Däumchen und werde am Mittwoch für dich beten.


    Schick dir schon mal ein paar Gesundheitssternchen:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Mach dir über das hinterher keine Gedanken. Jetzt ist erst mal gesund werden dran und dann geht man alles weitere an.


    Ich hab ganz viel Lust, darf aber nicht *grins*, werde aber ohne Probleme feucht. Auch von meinen GMlosen Freundinnen weiß ich, dass sie damit keine Probleme haben. Mein doc hat gesagt, dass hängt mit der richtigen Einstellung zusammen -also positiv denken-.


    wenns Probleme gibt, dann hängt das mit den Wechseljahren und nicht mit der OP zusammen - muß aber auch dann nicht sein.


    Ich habs einfach nur als Befreiung empfunden nicht mehr zu bluten und keine Schmerzen mehr zuhaben.


    Nochmal alles liebe und gute und Gottes Segen


    und genieß die Zeit im KH sie geht viel zu schnell vorbei.


    ULi

    Sexualität nach der OP

    Sicher ist jede Frau unterschiedlich. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sagen, dass ich es nach der OP noch intensiver empfunden habe, viel schneller und stärker feucht werde und der Orgasmus noch schöner ist.


    Nicht verkrampfen und nicht auf irgend etwas warten, was nicht eintritt - lasst es einfach auf Euch zu kommen und genießt es.


    LG


    Marion

    Hallo Kirsten

    Wie es bei mir aussieht???


    Bin froh, dass ich die OP hab machen lassen und ich die starken Blutungen und Schmerzen (wegen Endometriose) los bin. Mein Körper hat sich an die Tatsache gewöhnt, dass ich keine GM mehr habe und die Zeit, wo eigentlich meine Tage wären oder der Eisprung ist, belastet mich nicht mehr. Höchstens mal ein bisschen Kopfweh - aber das war es dann. Psychisch wird es immer besser mit der Tatsache klar zu kommen, dass jetzt nichts mehr ist mit Kinder kriegen. Manchmal reißt es mich noch heftig - erst gestern wieder, als ich erfuhr, dass eine sehr gute Bekannte mit 40 Jahren noch mal Mama wird (ihre Tochter ist so alt wie meine Jungs - fast 16). Aber das vergeht dann wieder, wenn ich mir sage, wie gut ich es hab, dass ich keine so kleinen Kinder mehr habe. Aber es ist eben etwas anderes, keine mehr bekommen zu wollen oder zu können.


    Tja, wie gesagt, ich fühl mich doch wohl nach der OP, bin wieder belastbar usw.! Die Tatsache, dass ich evtl. noch mal operiert werden muss, weil sich sehr wahrscheinlich der Eileiter durch den Scheidenstumpf gebohrt hat und das eben Entzündungen und Schmerzen verursacht, finde ich nicht so toll. Aber Schmerzen deswegen zu ertragen (vor allem auch während bzw. nach den GV - der nach der OP echt sehr schön war) - dazu bin ich nicht bereit und es schränkt mich zu sehr ein. Aber genaueres erfahre ich erst am Montag. Und bis dahin mach ich mich jetzt mal nicht verrückt. Dazu ist später noch Zeit genug.


    Und wie geht es Dir


    LG


    Marion

    Marion...

    ja, mein Tag rückt ja langsam näher. Ich denke, dass große Flattern wird sich bis zum Tag X noch steigern.Im Moment denke ich nur daran, was ich noch alles vorher erledigen will.


    Gestern habe ich zum letzten Mal meine Periode bekommen. Werde das sicher nicht vermissen. Ich finde es nur etwas komisch, dass ich bald nix mehr damit zu tun habe und meine Älteste, wird jetzt 12 J., bald damit beginnt.Sozusagen fast eine Wachablösung.


    Ich habe ja ein paar Tage nicht mehr hier geschrieben und gelesen. War erstaunt, wie viele Neue dazugekommen sind. Wo ist eigentlich Biep? Ich frage nur deshalb, weil sie sich doch immer so viel Mühe gemacht hat und für uns die OP-Liste aktualisiert hatte.


    LG


    Kirsten

    Kirsten

    Bieb geht wieder arbeiten seit 29.5.!!! Deshalb ist sie nicht mehr so oft hier. Mal sehen, ich könnte ja die OP-Liste rein stellen. Müsste ich aber suchen, wo die letzte stand. Oder, da so viele Neue dazu gekommen sind, machen wir es so:


    @ all


    Wer will mit auf die OP-Liste??? Schickt mir Euren Termin und dann schreib ich Euch drauf!!! Und wenn Ihr zurück seid, nehm ich Euch in die OP-Berichtsliste der Neuen auf.


    Du Kirsten, das wird schon werden. Schau, es haben schon soooo viele geschafft. Und wir denken ganz fest an Dich!!! Wann ist es so weit??? Ich hab die Termine der einzelnen leider nicht im Kopf.


    LG


    Marion

    Hier mal das, was ich gefunden habe:

    OP-Liste:


    kiraline

    26.06.

    Coyotesweety

    08.08.

    OP-Berichte stehen auf Seite:


    824, 835, 861, 863, 869, 880, 881, 882, 885, 897, 901, 912, 915, 918, 922, 940, 945, 969, 970, 990, 991, 1002, 1005, 1037


    Wer hat noch mehr???


    LG


    Marion

    @MarieC

    ich wünsche dir für deine Op alles Gute. Und mach dir keine Sorgen wegen dem Bauchschnitt. Ich hatte auch einen und es ist wirklich nicht so schlimm, ich fühle mich heute , 3 Wochen nach der OP schon wieder sehr gut und die Bauchnaht ist schon total gut verheilt.


    Mir wars sogar lieber, einen Bauchschnitt zu bekommen , weil ich mir dachte, dann sehen sie bei der Op wenigstens alles gut und zerren nicht so von unten an mir rum.


    Also vertraue deinen Ärzten enfach, das wird ganz bestimmt auch bei dir alles gutgehen. :)*:)*:)*:)*:)*:)*