Guten Morgen an alle.....

    stelle mal eine Kanne Kaffee auf den Tisch.


    Monika, kann mir gut vorstellen, dass dich diese Aktion Kraft gekostet hat.


    Ich werde Montag den ersten Versuch starten mal einen kleinen Spaziergang zu machen. Im Moment traue ich mir das noch nicht zu. ( Das Wetter ist ja eh schlecht)


    Nächsten Donnerstag habe ich einen Kontrolltermin bei meiner FÄ. Das ist eine längere Fahrt, da sie nicht in unserem Stadteil ihre Praxis hat. Aber ich gehe schon seit 20 Jahren zu ihr, da ich vollkommen zufrieden bin, nehme ich den Weg gern in Kauf.


    Liebe Grüße


    Kirsten

    Guten Morgen!

    Gestern war ja gar nichts los hier. Dann geht es Euch sicher so gut, dass Ihr nicht an das Forum hier denken braucht. ;-D


    Ich brauch da noch mal Hilfe wegen der homöopathischen Mittelchen. Kann sein, dass ich das überbewerte. Aber ich hab irgendwie Angst, was falsch zu machen oder zu vermasseln.


    Hab mir mittlerweile alles besorgt, Arnica, Lachesis, Nux Vomica und die Carminativum Hetterich Tropfen.


    Mit Arnica hab ich bereits begonnen (leider vergess ich das andauernd wieder). Hatte gestern Kopfschmerzen. Zufall? Ich hoffe, das war Zufll und hat nichts miteinander zu tun. Aber: Jetzt hab ich doch gelesen, dass Arnica das Blut verdünnt, und nicht VOR einer OP genommen werden sollte. Was denn nun? VOrher oder besser nicht bereits vorher?


    Lachesis D6 sollet vor und nach der OP genommen werden, ok, ist klar. Hab da aber keine Globuli bekommen, war nicht vorrätig, sondern Tabletten. 1 Tablette entspricht 5 - 10 Globuli. Nun wurde hier vorgeschlagen, 3 x tägl. 5 Globuli einzunehmen. Ist das okay, wenn ich jetzt 3 x täglich 1 Tablette nehme oder doch besser nur eine halbe? Was würdet Ihr tun?


    Nux Vomica wurde für nachher empfohlen, aber ich habe nun gehört, dass man das auch vor einer OP nehmen sollte. WIe habt Ihr das gemacht? Nur nachher?


    Und die Carm. Hetterich Tropfen? Die sind für die Verdauung bzw. gegen Blähungen nach der OP, und die nimmt man nach Bedarf. Oder auch vorbeugend? Welche Dosierung?


    So, jezt habt Ihr Löcher im Bauch von meinen Fragen.:=o Bütte helft mir doch noch mal mit Euren Antworten.


    LG


    Hope

    Guten Morgen Hope.....

    ja, hier ist leider wirklich nicht viel los. Das liegt sicher an den Sommerferien.


    Bei den Mittelchen kann ich dir nur raten, dich hier durchzulesen. Ich selbst wollte auch Arnica nehmen aber habe es irgendwie verschwitzt und daher gar nix genommen. Hat mir auch nicht geschadet. Dafür nehme ich jetzt Multivitamine Bion 3. Sind zwar etwas teurer als normale Vitaminpillen aber die haben noch den Lactobazillus enthalten, was wieder gut für die Darmflora ist.


    Gib doch mal über die Suchfunktion Gebärmutterentferung vaginal Arnica ein. Vielleicht findest du es dann schneller?


    Liebe Grüße


    Kirsten

    Hi Kirsten!

    Sommerferien?


    Haben wir noch nicht hier in Niedersachsen!;-D Erst ab dem 19. Juli, dem Tag, an dem ich ins Krankenhaus geh....:-o


    Googlen... hab ich doch schon. Ist schwierig. Aber ich versuchs immer mal wieder. Hab ja auch schon so einiges heraus gefunden. Im Übrigen hab ich meinen Zettel wieder gefunden vorhin, auf dem ich mir schon so einiges aus dem Forum hier notiert hatte, u.a. auch die Dosierung für die Dingsbums-Hetterich Tropfen. Das ist also so weit klar.


    Hier im Forum was zu finden ist bei weit über 1000 Seiten sehr sehr schwer.


    Mir ist schon klar, dass wenn ich die Mittelchen nicht nehme (habe ich bisher ja auch vor keiner OP) ich sicher nicht unbedingt viel schlechter dran bin. Aber ich will es zumindest versuchen, zumal hier so viele darauf schwören.


    Ich müsste jetzt wirklich noch wissen, ob Arnica vorher nehmen wirklich Einfluss auf die Blutgerinnung hat. Ich hab das mal erlebt vor 14 Jahren, ich lag wegen gestripter Krampfadern im Krankenhaus, als sie meine Bettnachbarin nach einer vorzeitig abgebrochenen OP wieder ins Zimmer schoben. Die hatte Aspirin genommen und später ganz blauunterlaufene Beine gehabt. Die Ärzte haben geschimpft, wieso sie das machen konnte. Ich vermute jetzt zwar mal ganz stark, Arnika hat sicher nicht ansatzweise die gleiche blutverdünnende Eigenschaft wie Aspirin aber ich will ja auch nichts falsch machen.


    Und ob ich Nux Vomica auch schon vorher nehmen kann und will würde ich noch gerne wissen.


    Wie gehts Dir so?


    LG


    Susanne

    Guten morgen

    Heut gehts mir mal richtig gut. Ich werd mal versuchen shopen zu gehen. Mal sehen wie lang mein Bauch mitspielt. Wünsch euch alen einen schönen und schmerzfreien Samstag.


    Lieben Gruss


    Marie

    Hallo Hope

    Von den homöopathischen Mitttechen habe ich nur Arnica genommen. Habe damit einige Tage vor der OP angefangen und dann noch ungefähr 4 Wochen weitergemacht. Die anderen Sachen habe ich gar nicht genommen. Die Carnimativum Hetterich -Tropfen sind ein reines Abführmittel . Also nur bei Bedarf nehmen.


    LG :-)


    Sabine

    Hope

    ich selbst hab das Arnica leider erst nach der OP nehmen können, weils vorher nicht mehr geklappt hat, weil ich so plötzlich ins Krankenhaus musste. Aber meine Bettnachbariin in der Klinik hats auch vorher schon genommen und auch die Schwestern im Krankenhaus haben gesagt, dass man das schon vor der OP nehmen darf. Ich hab bisher hier auch nur gelesen, dass Aspirin nicht vor der Op eingenommen werden darf, weil es das Blut verdünnt, aber von dem Arnica hab ich da noch nie was gelesen.


    Ansonsten hab ich aber keine homöopathischen Mittel genommen und mir gigs trotzdem nach der OP gleich sehr gut, hab auch nur am ersten Tag danach ein Schmerzzäpfchen gebraucht, dann nicht mehr.


    LG, Petra

    suleiken

    Reines Abführmittel? Bist Du sicher?


    Hab hier im Forum (ich weiß wirklich nicht mehr wo das stand) gelesen, dass man die Tropfen zu JEDER Mahlzeit in heißem Wasser gelöst (je 40 Tropfen) nehmen soll. Und auf dem Beipack steht auch was von dreimal täglich. Soll die Verdauungsfunktion unterstützen und enthält Kamille, Pfefferminz, Fenchel, Kümmel und Pomeranzenschale. Was die Pomeranzenschale bewirkt weiß ich nicht, aber der Rest klingt nicht nach Abführmittel. Eher nach einem Mittel gegen Blähungen und ähnliches? So stands hier auch irgendwo???? Ich hab ja noch ein paar Tage Zeit, werd mich weiterhin schlau machen.


    LG

    Petra

    Ich glaub fast, mit Arnica (oder Arnika) werde ich vielleicht doch erst nach der OP weitermachen. Bin mittlerweile ziemlich skeptisch geworden. Also Arnika ist auf jeden Fall blutverdünnend, hab jetzt soviel danach gegoogelt und es stand fast überall. Soll wohl auf die Dosierung ankommen. Gegen Arnika D6 (puh, als ob ich Ahnung davon hätte|-o) spricht wohl nicht wirklich was. Allerdings macht mich stutzig, dass so viele nach der OP Blutergüsse bekommen.... ob das nicht evtl. doch damit zusammenhängt? Wenn es nicht weiter schadet, wenn man dieses Mittel erst hinterher einnimmt, werde ich mir das auf jeden Fall noch überlegen. Seufz. Ich glaub ich mach mir das viiiiel zu schwer, kann das sein?:-/

    Hallo Hope

    ich kenne Carminativum auch nur gegen Blähungen und ähnliches. Bei uns im KH gab es Sab Lutschtabletten, aber die haben auch nicht wirklich geholfen.


    Am besten gewirkt hat die Nachtschwester;-D;-D;-D;-D;-D


    Sie kam abends nach der OP, da hatte ich Blähungen und Darmkrämpfe ohne Ende. Sie meinte dann nur, ob sie mir heiße Wickel machen solllte. Ich ab dankbar angenommen. So kam sie alle Stunde einmal, hat ein Handtuck nass und glühend heiß gemacht, auf den Bauch gelegt und einen trockenen Wickel(Bettuch) drum herum. Das hat super gewirkt. War für sie irre viel Arbeit, weil wir zu dritt nebeneinander alle am gleichen Tag operiert worden waren, aber sie hats gerne gemacht und wir habens ih r gedankt. Am nächsten Morgen war der Zauber vorbei.


    Ichab mir außerdem NUx Vomica und Strontium carbonicum direkt nach der OP noch im OP Saal unter die Zungen legen lassen (hat der Doc gemacht). Das erste war gegen Übelkeit und das zweite erwärmt den Körper, damit man nach der OP nicht so friert und schneller wieder richtig da ist. Haben beide super gewirkt.


    Hab vorhher nach jeder OP (und es waren viele in den letzten Jahren) immer gespuckt und richtig Schüttelfrost gehabt. diesmal gar nix. War ganz easy. Hab mich schon im Aufwachraum mit den Pflegern unterhalten und bin nicht immer wieder Karusssel gefahren und weggeduselt.


    Der Tip eines befreundeten Homöopathen war goldwert und der Doc hat mitgespielt.

    ulsilein

    Nux Vomica habe ich auch bereits da. Naja, ich lass dann alles auf mich zu kommen, mal schauen, wie es wird.


    Heute war nicht mein Tag. Irgendwas war nicht in Ordnung, so langsam komme ich wieder zu mir, nur zittrig bin ich noch.


    Mein Sohn hatte eine Dose red bull in den Kühlschrank gelegt und mir gesagt, ich könnte das trinken wenn ich mag. Mag das Zeug ja eigentlich nicht, aber weil ich nicht in die Gänge kam heute Mittag hab ich es dann doch getrunken. Dummerweise kam ich dann am frühen Nachmittag auf die Idee das Lachesis auszuprobieren... ob sich das wohl nicht vertragen hat, ich hab keine Ahnung. Jedenfalls wusste ich nicht, wo ich mich hintun sollte. Ich war unruhig hoch drei, hibbelig und aufgedreht, gleichzeitig gereizt und unendlich traurig, ich kam mir so alleine vor mit all dem was vor mir liegt, hatte einen Stein auf der Brust und ach ne, es war übelst.


    Jetzt geht es wieder. Ich kann wieder durchatmen und werde gleich einen gemütlichen Fernsehabend machen. Mein Mann ist auf einer Betriebsfeier ich bin mehr oder weniger alleine, hab mir ne DVD ausgeliehen... ja, so wirds gehen.


    Zu allem Übel kam ich nicht ins internet, keine Ahnung warum, sonst hätte ich mich hier schon längst ausgeweint. Puh, was für ein Nachmittag. Der Abend kann nur besser werden.


    Ein schönes Wochenende Euch allen!

    ulsilein

    ich noch mal.


    Owei, was Du da schreibst lässt mich ja nicht gerade hoffen, meinen Urlaub im Herbst in den USA genießen zu können? Dann wären es bei mir 13 Wochen postoperativ und wir wollen nach Disney Wold, da ist auch anstehen und dergleichen angesagt... ohje, hoffentlich wird das kein Reinfall.