sylli48

    Ersteinmal Hallo!!


    Ich habe gerade gelesen, dass Du im Einzelhandel bist. Genau dort arbeite ich auch und es würde mich sehr intressieren wie Du zurecht kommst wenn Du wieder gesund geschrieben bist.


    Ich war 10 Wochen mit KH-Aufenthalt zuhause, dann habe ich langsam wieder angefangen mit 3 Std. am Tag an der Kasse und habe es langsam gesteigert. Ich habe Kollegen die sehr verständnisvoll sind und mich nicht die Obstpallette abstapeln lassen und auch für mich das Leergut ins Lager fahren und wieder abräumen. Ich denke gut tut uns dieser Beruf nicht und ich denke es wird nicht ohne Spätfolgen bleiben. Nachdem ich die Zeitungen geholt habe merke ich das erste Ziehen in den Leisten und das steigert sich richtig über den Tag bis zu Bauchschmerzen und geschwollener Bauch.


    Nachdem die Obstabteilung eingeräumt ist und die Paletten abgeräumt sind, da ist dann Kasse "Erholung". Aber was soll man machen? Arbeit aufgeben? Ich weiß auch nicht, was ist das Maß von nicht schwer heben?


    Es würde mich wirklich intressieren wie es Dir auf Deiner Arbeitsstelle ergeht. Wie gesagt es gibt bestimmt auch bei Dir liebe verständnisvolle Kollegen aber auf Dauer?


    Lg


    Marita

    Faanta

    Du hast ja soo Recht, man hat echt ein schlechtes Gewissen den Kolleginnnen gegenüber aber noch bin ich nicht wieder im Einsatz, aber auf Dauer wird auch von meinen Kolleginnen keine Rücksicht nehmen können, dieser Job ist für Frauen einfach zu schwer. Die denken immer alle - ach die sitzen doch bloß an der Kasse, aber selbst da gehen auch schwere Sachen übers Band. Deshalb hab ich auch die Kur eingereicht, hab echt Schiß wegen dem Tragen, hab auch keine Lust im halben Jahr wieder im KH zu landen. Oder den Rest meines Lebens "Miss Tena Lady" zu werden.


    Ich werde dir berichten wie es mir im Laden ergeht. HOffe aber das es noch eine ganze Zeit dauern wird bis ich da wieder auftauchen werde. Wernn ich das von Dir so höre, ja das kann ich mir gut vorstellen das die Schlepperei sofort in den Bauch zieht.:°(:°(:°(:°(:°(


    Wünsche Dir ein schmerzfreies WE.


    :)*@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:):)^:)^*:)*:)

    sylli48

    es kann ja auch sein, dass Du die Schlepperei gut weg steckst, an der Kasse hatte ich den Dreh ruckzuck raus, hebe kein Waschpulver, Katzenstreu und die 1,5 Liter Sechspack. Sondern drehe mir den Scanner und ziehe es dann rüber. Getränkekisten und Milchkartons lasse ich vom Kunden rüberheben. Klappt prima und jede 10kg und mehr die ich meiden kann versuche ich auch.


    Beim letzten FA Besuch hat mein Doc gesagt "kaputt gehen kann nichts mehr, ich könne auch MAL schwer heben aber nicht hintereinander und oft"


    Tja also ist der Beruf Gift aber was soll man machen? Ich gehe gerne in die Arbeit (meistens jedenfalls;-D;-D;-D;-D)


    Wie gesagt, ich habe dann oft böses Bauch-Aua aber das muss ja bei Dir nicht auch sein. Hattest Du denn schon Blasen oder Senkungsprobleme?

    hallo ich hatte mein gebärmutteroperation am 16.07.07. die op wurde vaginal durchgeführt. mir geht es sehr gut habe keine schmerzen. leider wurde mir im krankenhaus nicht viel gesagt was ich machen darf oder eher lassen soll. ich würde gern wieder ins solarium weis aber nicht ob ich das darf. würde auch gerne wissen ob ich schon wieder längere spaziergänge machen kann. wie war es bei euch könnt ihr mir eure erfahrungen berichten das wäre echt suuuper. *:). wie ich schon sagte ich habe keinen schmerzen und würde am liebsten in der wohnung auch schon wieder alles allein machen. habe am mittwoch mein untersuchung bei der ärztin da sie dann in den urlaub geht.


    danke für eure antworten


    gruss big sister

    Hallo big sister

    ersteinmal herzlich Willkommen bei uns im Forum. Das mit dem Solarium, warum nicht! Mir hatte man gesagt, nicht baden in den ersten 8 Wochen, nicht schwer heben. Sparziergänge weniger, aber das wird dir dein Körper schon zeigen wenn du dir zuviel zumutest. Fange langsam an und schone dich noch.


    LG Ulrike*:)*:)

    hallo big sister

    na, da gehen die meinungen der ärzte ja wohl auch auseinander. mir hat man bei der abschlußuntersuchung nur gesagt, ich soll die nächsten vier wochen auf keinen fall schwer heben, nicht ins freibad (auch nicht in die ostsee, orginalton vom arzt), kein fahrradfahren, und kein gv. das war alles was mir gesagt wurde. ach ja, und mich in ca. drei wochen bei miener fa mal vorstellen- es sei en es tretten schwierigkeiten auf.


    meine op war am 17.07. und ich habe und hatte auch keine großen schmerzen, deswegen hab ich auch schon leichte haushaltstätigkeiten wieder aufgenohmen, und es ohne schmerzen überstanden.


    morgen werde ich mal zu meiner fa gehen und mal sehen, was sie zu meiner "wunde" und zum heilungsverlauf so meint.


    aber der heilungsverlauf ist ja auch bei jeder frau anders und jede muss auch für sich entscheiden, was sie sich wann zutraut, wenn es zuviel wird, meldet sich der bauch schon.


    wünsche allen eine gute nacht und eine hoffentlich sonnige woche


    :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    lg heike

    hallo

    vielen dank für die antworten:)^. ich war heute etwas spazieren und es ging mir echt nicht schlecht habe auch keine schmerzen. musst aber leider meinen kleinen sohn (2 jahre) in den kinderwagen heben da er sich verletzt hat. es war eine spontane reaktion ich hoffe das hat jetzt nichts ausgemacht. bin ja echt gespannt was die ärztin am mittwoch sagst werde euch dann natürlich gern berichten. bis bald.@:)


    eure big sister

    huhu big sister...

    schön das du her gefunden hast...und es dir bis jetzt gut geht...und bei dir sieht man malmwieder wie unterschiedlich die kh bzw fa beraten...


    und mit dem kleinen heben...denk das war net so arg...wenn du es nicht zuoft machst...bin auch gespannt wie das mit meiner kleinen wird...


    achja du bist auch so alt wie ich...warum mußte die geb bei dir raus...und wurde sonst noch was gemacht

    Hallo und willkommen big sister

    Es freut mich zu hören, daß es dir so gut geht. Mach aber trotzdem langsam. Ich hatte nach meiner laparoskopischen GM-entfernung auch keinerlei Schmerzen, habe aber trotzdem strikt eine 5 Wochen-Schonphase eingehalten. Nur leichte Hausarbeiten, kleine Spaziergänge. Ich denke, das hat sich bezahlt gemacht. Heute, 5 Monate nach der OP, geht es mir blendend. Nur mit richtig schwerem Heben bin ich nach wie vor vorsichtig. Laß dir also ruhig Zeit. Dein Körper wird dich schon bremsen, wenn es ihm zuviel wird.


    LG


    *:)


    Sabine

    suessemaus05

    huhu..


    also ich hab ja nen Quatsch geschrieben...natürlich war die Zyste meiner Freundin am Eierstock und nicht an / in der Gebärmutter...


    Also, das Teilchen hat sich in Luft aufgelöst und sie hat die Spirale "Mirena"...sie bekommt jetzt Hormone und derzeit ist alles ok!!!!


    Und bei dir???

    gülsün...

    ja die mirena "macht" gerne zysten am eierstock...ich sollte die nu auch probieren wegen zysten lies mich aber net drauf ein...


    aber die hormone sollen helfen...das die eierstöcke nimmer sooooooo aktiv sind...


    ich geh nu am mittwoch in kh...hab da die blasen- und die normalen voruntersuchungen..und am donnerstag dann die op...