toi toi toi

    trotz meines tages,wünsche ich allen,die heute ihren großen tag haben,toi toi toi für die op....ich werdet sehen wie schnell es vorbei geht.:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    für eure bäuche........


    LG alegra

    arbeitsbiene Sylvia hat die OP gut überstanden

    Mädels - ich soll Euch alle von arbeitsbiene grüßen. Sie wurde gestern um 14.00 Uhr vaginal operiert. Hat mir bereits um 16.30 Uhr eine SMS geschrieben, dass es noch ein bisschen weh tut, aber sonst geht es ihr gut. Um 19.30 Uhr kam dann noch eine Nachricht, dass sie schon aufstehen durfte/musste und dass es ihr gut geht.


    Also dann - schöne Grüße von ihr an Euch!!!

    hallöchen


    bin neu hier.zu mir bin 43 jahre alt ,verheiratet,habe 2 kinder von 19 und 23 jahren.hatte schon am 9.8.07 meineop.gm und hals sind raus.bei mir wurde per bauchspiegelung op durchgführt,und dann vaginal entfernt.


    freue mich in eueren forum dazu gehören zu dürfen.


    verfolge schon lange euere beiträge,jedesmal wenn ich mich anmelden wollte kam kh dazwischen nun mehr 3 op in 2 monate .freue mich es jetzt doch noch geschafft zu haben


    liebe grüsse tina*:)

    Katinko

    *:)*:)*:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)


    Herzlich willkommen auch von mir @:)


    Finde mich in dir wieder,


    bin 43 Jahre, 2 Kinder, 19 und 22 Jahre ;-D;-D;-D;-D


    nur das mit den vielen KH-Aufenthalten blieb mir erspart,


    willst du erzählen ??? würd mich interessieren,


    meine OP war Anfang Juli vaginal mit GMH,


    muß nur gleich zur Arbeit, lese aber heute Abend oder morgen nach,


    liebe Grüße

    huhu tina...

    ich heiß auch tina und wurde auch am 09.08.07 op...aber warum mußtest du noch 2 mal ins kh???


    all den neuen ein herzliches willkommen...und denjenigen die heute oder in der nächsten zeit ne op haben...viel viel glück... viele :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* fürs bauchi und schont euch...@:)@:)@:)@:)@:)

    So ich glaub ich gehöre jetzt dann auch hier her ???

    hallo,


    Ich bin 41 hab 3 kinder


    und werde mich am16.01.2008 ins KH begeben und am 17.01.2008 von meiner Gebärmutter verabschieden, aber ich weine ihr nicht eine Träne nach, ich freu mich schon auf diesen Termin das ich Sie endlich los werde.


    Es soll Vaginal entfernt werden zu 99% wäre es Anatomisch bei mir möglich meinte der Chefarzt, nur 100% sicher weiß auch er es erst wärend der OP, den es kann sich ja immer noch was unverhofftes zeigen.


    Wie war das bei euch


    Konnte der Arzt es gleich 100% sagen das es Vaginal gemacht werden kann ?


    Wie lange wart ihr im KH


    Wie gings es euch nach der OP?


    Wann konntet Ihr wieder voll Arbeiten, Ich meine ohne einschränkung???


    und noch eine extra Frage, schränkt es das Sexualleben irgenwie ein???


    Ich bin nicht sehr oft im Forum, Ihr könnt mir auch gerne ne PN schreiben.


    Ich werd euch bestimmt mit noch vielen Fragen nerven, aber ich bin so froh das endlich ein Arzt mit mir einig ist und mich nicht wieder an einen anderen verweist.


    Bis zu den nächsten Fragen

    @ :)@:)@:)

    Hallo meggy,

    meine OP ist zwar erst gut 2 Wochen her...


    Bei mir war es aber auch ungewiß: der Arzt sagte, wenn es geht machen wir es vaginal, aber entscheiden kann man das erst während der OP. Und bei mir ging es dann leider nicht :-/ Die GM war zu groß durch diverse Myome und da ich keine Kinder habe...


    Nun habe ich also diese 20cm-Naht auf'm Bauch.


    Wie Du Dich direkt nach der OP fühlst, hängt sicherlich auch mit davon ab, wie Du die Narkose verkraftest. Ich war um 12 im Aufwachraum, bin bis ca. 16 Uhr immer wieder eingeduselt, dann auf's Zimmer, und da hab ich bis abends weitergeratzt. Den Katheter hatten sie mir gnädigerweise über Nacht drangelassen, so mußte ich abends auch nicht mehr hoch ... ein Mensch war ich dann erst am nächsten morgen wieder. Gegen 11 Uhr vormittags bin ich dann schon wieder losgeschlichen und hab mir mein Mineralwasser selber geholt. Zu Hause war ich nach 6 Tagen.

    meggy

    Herzlich willkommen in unserer bunten Truppe.


    Auch ich habe mich vor inzwischen 8 Monaten auf den Operationstag gefreut. Ich wollte das Ding nur noch los sein. Wurde per Bauchspiegelung gemacht. Mein Operateur arbeit nahezu ausschließlich laparoskopisch, selbst rein vaginal macht er nur noch selten und einen Bauchschnitt habe es bei ihm schon seit Jahren nicht mehr gegeben, sagte er. War also für ihn keine Frage. Mir ging es sehr schnell wieder gut, die OP war wie eine Befreiung für mich. Das Leben ohne diesen Kram jeden Monat ist herrlich. Durch ein kleines, gemeines Myom hatte ich 6 Monate Dauerblutungen. Ausschabung und Hormone haben nichts gebracht. Also weg damit.


    Wann du wieder voll arbeitsfähig bist, kommt auf die entsprechende Tätigkeit an. Ins Büro an einen Schreibtisch kann man früher wieder zurückkehren als in einen körperlich anstrengenden Beruf. Rechne auf jeden Fall aber mit 5-6 Wochen.


    LG*:) Sabine

    meggy2

    Erst mal Willkommen!


    Also bei mir hat der Arzt vor der OP gesagt sie werden vaginal operieren aber es kann immer Komplikationen geben und dann wird ein Bauchschnitt gemacht...Es hat geklappt juhu...eitel wie ich bin war beim Aufwachen der erste Griff an den Bauch...kein Pflaster, kein Schnitt juhu...


    Ich bin am 5 Tag nach der OP entlassen worden, war 5 Wochen krank geschrieben und bis auf Verstopfung nach der OP ging es mir sehr schnell sehr gut..


    Frag ruhig, wir waren alle froh dieses Forum gefunden zu haben. Oder Mädels???