Wie geht es euch lieben Mädels hier ?

    Meine OP ist nun schon bald 14 Wochen her und es geht mir immer besser. Ich konnte mich sehr gut erholen, da ich keine monatlichen Blutverluste mehr habe. Es war also eine gute Enscheidung, die OP endlich machen zu lassen.


    Luzie, Du hast es auch bald geschafft. Ich drücke Dir die Daumen, dass die restlichen 3 Wochen schnell vergehen. Selbst habe ich in der Zeit vor der OP mehr gelitten, wie in der Zeit danach. Also mache Dich nur nicht so verrückt und lese unsere Berichte nach. Ich hoffe, wir können Dir ein wenig Mut machen.


    Wenn Du Fragen hast, dann schreibe ruhig. Wir haben es ja schon erfolgreich hinter uns gebracht und nie bereut.


    Liebe Grüße @:)

    Hallo Orchidee,

    danke für Deine aufbauenden Worte, kann ich jetzt langsam auch gebrauchen. Mir geht schon richtig der A.... auf Grundeis, ich kann eigentlich an nichts anderes mehr denken.


    Ich muss jetzt viel umschichten, war gestern schon auf unseren Steuerbüro, es wird hart!:-(


    Für mich ist es das schlimme, das ich nicht weiss, wielange ich nichts machen kann. Habe schon alle Termine auf Ende Oktober verschoben, das müsste realistisch sein.


    Ich glaube, wenn man kruzerhand ins Krankenhaus gehen muss, ohne vorher viel zu überlegen, ist man besser dran! Die Warterei macht einen kirre!!!!!


    Aber schön, dass es Dir, liebe Orchidee wieder gut geht, ich wünsche Dir weiterhin alles Gute.


    Auch allen Anderen hier im Faden, alles Gute von Luzie.

    Ach ja noch was,

    Eure Berichte habe ich schon viele Seiten zurück gelesen, sie machen wirklich Mut, man weiss theoretisch, was auf einen zukommt. Ich weiss, was ich mitnehmen sollte, welche Medikamente ich nehmen oder besser nicht nehmen sollte und welche Beschwerden kommen könnten. Das sagt einen kein Arzt, warum auch, die heilen nur den Körper aber nicht die Seele!


    Nur jetzt kommt nicht mehr viel dazu, es gibt keine mehr, die wie ich einrücken muss und Euch allen geht es entsprechend gut, so dass keiner mehr hier was schreibt, Schade eigentlich.???


    Nochmals viele liebe Grüße von Luzie.

    Hallo Luzie,


    auch die Warterei hat etwas positives. Man kann wie du einges vorher Regeln und Organisieren. Obwohl es mir ähnlich ging. Ich war ja ganz normal ( wegen der Myome alle 3 Mon. ) zur Frauenärztin hin, dann Ultraschall und ja jetzt MUSS die GM raus. Der Termin zur Voruntersuchung im Krankenhaus war erst 14 Tage später, da wollte ich es dann schnell hinter mich bringen. Nach dem Befund bekam ich dann auch schon den Termin für Montag.


    Jetzt geht es mir nach 3 Wochen wirklich gut, ich warte nur noch das ich mal wieder Baden und oder Schwimmen darf.


    Liebe Grüße an alle


    Tigger:)z

    Liebe Luzie,

    Du schaffst das auch ! Irgentwie wird es gehen, zumal Du die Termine ja jetzt schon verschoben hast. Ich musste vorher auch ganz viel regeln und konnte mir nicht vorstellen, wie alles gehen soll. Aber es ging alles. Die wichtigsten Sachen wirst du bestimmt schon nach 2 Wochen erledigen, nur solltest Du Dich auch ganz viel ausruhen und schonen.


    Lass mich raten, Du machst auch die Buchhaltung ? :-/


    Liebe Grüße @:)

    Noch etwas ...

    zu meinem Zeitpunkt hatten auch viele Mädels die OP schon hinter sich und keine hatte ihren OP-Termin in meiner Woche. Und dann meldete sich plötzlich Beverly, die am gleichen Tag operiert wurde. Wir haben natürlich vorher und im Krankenhaus telefoniert und einander gegenseitig Mut gemacht.


    Vielleicht meldet sich doch eine "Leidensgenossin" und ihr steht die Zeit gemeinsam durch. Ansonsten werden wir Dich alle begleiten...

    Hallo,

    danke für Eure wirklich lieben Wünsche. Es ist schon komisch, man tauscht sich hier mit eigentlich wild-fremden Menschen aus, und trotzdem hat man das Gefühl, dass man alles hier schreiben kann (na ja fast alles;-) und man wird einfach verstanden. Ich muss sagen, wenn ich dieses Forum nicht gefunden hätte, wäre ich sicherlich anders nervös, aber so hat man wirklich liebe Leute um sich, welche einen verstehen! Aber nervös bin ich trotzdem!|-o

    Hallo Orchidee,

    ja, Du hast richtig geraten, diese Art von Arbeit mache ich auch. Da kennst Du das ja.


    Und auf so eine "Leidensgenossin" virtuell warte ich eigentlich, wie sagt man so, geteiltes Leid ist halbes Leid!!!!!!! Aber vielleicht habe ich ja eine nette Zimmerkollegin!


    Euch allen ein schönes Wochenende, weiter viele Genesungswünsche und bis bald


    die Luzie.

    Luzie*:)*:)*:)

    irgendwie glaubt man immer, man wäre alleine, aber es kommen bis zu deiner OP bestimmt noch einige "Neuzugänge";-D War bei mir damals genauso. Alle hatten es schon hinter sich, nur ich konnte noch nicht mitreden:|N:|N:|N


    Mittlerweile habe ich schon viele Mädels persönlich kennegelernt. Am letzten Wochenende haben mich vier Mädels aus ganz verschiedenen Ecken Deutschlands besucht. Du kannst dir gar nicht vorstellen, was dass für ein tolle Wochenende war. Man hatte das Gefühl, dass man sich schon ewig kennt.


    Also sei nicht traurig:°_:°_:°_:°_ (oT) Du bist nicht allein@:)@:)@:)

    Liebe Luzie64 und alle Mädels, die mich noch kennen,

    ich stöbere gerade mal wieder kurz im Forum rum und finde Luzies Aufruf an die "alten Häsinnen". Da muss ich mich doch mal eben kurz melden. ;-D


    Es stimmt tatsächlich, irgendwann hat einen das "richtige" Leben wieder und es geht so gut, dass man nicht mehr die Muße und die Zeit hat, sich regelmäßig im Netz rumzutreiben. Hin und wieder riskiere ich einen nostalgischen Blick ins Forum und freue mich, dass ich einige Namen (besonders die meiner Frühlingsmädels) noch kenne.x:)


    Die OP vergisst man seeehr schnell, wenn man ca. 8 Wochen der Genseung hinter sich hat. ;-)!


    Dass man nicht schwer heben soll, wird manchmal noch zum Problem..., weil man auch das vergisst. :=o So habe ich neulich eine 14-jährige Maus zur Begrüßung umarmt und hochgehoben und mich nachher fürchterlich gefürchtet, weil sie viiiel zu schwer für mich war. Oder ich war mit Freunden zum Bowling und weiß nicht, ob es nicht gefährlich ist. Der Unterleib hat ganz schön gezwickt, obwohl ich die kleinsten Kugeln genommen habe.


    Du siehst, das sind die einzigen Sorgen, die bleiben. Alles andere ist wie vorher, oder besser.


    Meinen OP-Bericht mit Bauchschnitt findest du, liebe Luzie, auf Seite 1455. Ich kann dir sagen, dass auch ich mich schwindelig gelesen habe, aber erst nach der OP den Mumm hatte, mich im Netz zu melden. Kostet einen Ungewohnten ja auch etwas Überwindung. |-o


    Was die liebe Orchidee sagt (dicke Grüße an dich!!!:-x) stimmt: Sie war schon lange vor der OP im Netz und hat uns ordentlich Mut gemacht. Als sie dann dran war, war niemand weit und breit in ihrer Situation. Meinte man... Es gibt unendlich viele Leiseleserinnen, die froh, sind, dass du schreibst. Bestimmt taucht die eine oder die andere noch auf. Ich drücke dir feste die Daumen und grüße meinen lustigen Verein von "damals".


    Viele liebe Grüße eure@:)@:)@:)

    Hallo Delfin,

    danke für Deine lieben Worte als "alte Häsin". Es ist mir nur jetzt aufgefallen, dass kaum noch einer was schreibt, aber gerade damals zu Deiner Zeit war enorm viel los hier im Forum. Ich habe da sehr viele Seiten gelesen. Ich glaube, Deinen OP-Bericht hatte ich damals auch gelesen, aber ich kann ja noch einmal drüber schauen, da Du ja auch einen BS hast !!!


    Und wie geht es Dir heute, kaum noch was zu merken? Wie lange warst Du krank, ich meine richtig krank, dass es Dir nicht gut ging? Wann gingen so kleine Sachen wie im Haushalt wieder?

    Ein Frage habe ich noch,

    das Arnica, was Ihr alle so vorher schon genommen habt, gibt es dass rezeptfrei in der Apotheke oder muss man sich das verschreiben lassen?


    Ein schönes Restwochenende und bis bald wieder,


    die Luzie.

    Liebe Delfin,

    nach Durchlesen Deines OP-Berichtes bin ich wieder drauf gekommen, wir haben da ganz viel Gemeinsamkeiten, ausser dass ich ein Kind (fast 24jähriges) habe. Ansonsten ist meine GM auch stark vergrössert, jetzt ca.11cm gross, nach hinten abgeknickt. Das macht wahrscheinlich auch die Rückenbeschwerden im Steissbereich aus. Meine FÄ sagte mir auch, es geht nur über BS, alles andere erfahre ich dann aber am 15.9., ich bin aber darauf eingestellt. Ich hoffe eben auch darauf, dass es wenigstens noch ein waagerechter Schnitt wird und nicht noch zusätzlich ein senkrechter!!!!!!:-o


    Ich denke mal, mein OP-Bericht Ende September wird Deinem ähneln!


    Nochmals viele Grüße und vielen Dank für Eure Wünsche und Anregungen.

    Hallo Luzie64


    da kann ich Dir vielleicht ein wenig Hoffnung machen.


    Auch wir hatten uns unter anderem zur GM Entfernung entschieden, da meine GM durch das Myom nach hinten gekippt war und ich seit über 10 Jahren unerklärliche Rückenbeschwerden in der LWS hatte. Seit meiner OP vor 3 Wochen sind meine Rückenschmerzen (vorerst) verschwunden und ich hoffe inständig, das dies eine positive Nebenwirkung der OP ist.


    Ja, es gibt auch positive Nebenwirkungen :)z


    Wünsche Dir alles Gute und vor allem viel Glück für die OP!


    Meinen OP Bericht findest Du auf den letzten Seiten, vom 17.08. - allerdings wird er Dir nicht viel nützen, da ich per LASH operiert worden bin.


    Lieben Gruß

    Liebe Luzie,

    bald hast auch Du es hinter Dir. Die längste Zeit hast Du jetzt gewartet.


    Ich habe die Arnica C 200 Globuli genommen. Damit habe ich einen Tag vor der OP mit 3 x 5 Kügelchen angefangen und ab dem OP Tag 5 x 5 Kügelchen. Die waren echt super. Auch die blauen Flecke waren viel schneller wieder verschwunden.


    Ich wünsche Dir alles alles Gute.:)*:)*:)*


    Liebe Grüße

    Liebe Luzie

    auch ich bin eine alte Häsin mit Bauchschnitt. Meine OP war im Dez 2007 und ich kann dir versicher, ich bereue nicht einen einzigen Tag, dass ich mich zur OP durchgerungen habe. Meine Narbe ist gut 23 cm lang und supergut verheilt. Auch ich habe Arnica-Kügelchen (rezeptfrei) genommen. Mir ging es nach der OP nicht immer nur gut. Ein Hämatom hat mir einige Schmerzen bereitet. Aber ich kann dir trotzdem sagen: Das war es wert. Ich bin ein neuer Mensch. Ich drücke dir ganz ganz fest die Daumen.


    Liebe Grüße


    @ Delfin:** wie schön mal wieder von dir zu hören. Wir rufen "nebenan" schon immer nach dir. ;-D;-D;-D;-D


    Bussi

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure aufmunternden Worte. Also die Arnica will ich auch vorher schon nehmen. denn für einen BS kann man da bestimmt eine gute Wundheilung auch äusserlich gebrauchen.


    Ich bin jetzt schon vollkommen durch den Wind. Diesen Montag habe ich mir schon vollkommen den Ablauf im KH vorgestellt, Dienstag soll dann die OP sein, was soll ich Euch sagen, diesen Dienstag (genau 2 Wochen davor) habe ich mir den ganzen Vormittag die OP vorgestellt. Und nachmittag war der Spuk vorbei, wie wenn es dann schon richtig vorbei wäre. Heute geht es mir psychisch schon wieder besser. Das ganze wird mich sicherlich noch einmal nächste Woche ereilen, aber dann ist es auch endlich soweit, ich habe wirklich langsam die Schnau... voll:|N


    Die Zeit davor ist der Alptraum!!!! Das einzige, ich stürze mich jetzt wie wild in meine Arbeit!!!


    Schöne Grüße von Luzie.

    Hallo Luzie,


    das glaube ich dir,das du jetzt immer nervöser wirst und praktisch an nicht´s anderes mehr denken kannst.


    Ich kann es nachvollziehen,wie es ist zu warten......dabei hätte ich schon alles hinter mir haben können,da der Op Termin am 06.08. schon feststand.Aber leider hatte ich Blutungen bekommen und die Ärztin im KH wollte das dann alles um zwei Wochen verschieben,da habe ich aber nicht zugestimmt und somit wird es nun frühestens Mitte Oktober was.


    Ich muß dazu sagen,das bei mir die Blutungen derart unregelmäßig kommen,so das ich höchstens eine Woche im voraus blutungsfrei planen kann,ansonsten sieht es schon wieder schlecht aus.........


    Ich wünsche dir alles,alles Gute:)*:)*:)* und du wirst sehen,hinterher sagst du,alles halb so schlimm:)z.


    LG*:)

    Wie? Operieren die nur, wenn man nicht blutet? Wie ist es eigentlich mit Blutverlust bei der OP? Ich kann gar keine Eigenblutspende machen, weil ich eh schon blutarm bin und habe dazu eine recht seltene Blutgruppe ( B neg). Muss ich mir da Gedanken machen?