Hallo und guten Abend

    Ich, 44 Jahre, habe einen Termin für die vaginale Entfernung der Gebärmutter am 30.Jan.06. Angst habe ich eigentlich nicht vor der Op. Mir werden die Tagen danach eigentlich unangenehm, denn ich mag die Toiletten/Bad nicht. Wenn ich daran denke, wird mir heute schon übel. Kann mir jemand schreiben, ob man stark blutet direkt nach der Op? Z.B. Wie nach einer Geburt oder Ausschabung?

    Hallo

    Vielen Dank für die Antworten.Na das klingt ja alles gar nicht so schlimm.Den Abführtag werd ich auch überstehn,lach.Wenn auch mit gemischten Gefühlen. Das mit den Stuhllockernden Mitteln nach der Op werd ich mir merken.Hab da eh schon immer Probleme.


    Ich hab ja nun meinen Termin am 8.2.Meine Ärztin gibt mir ja die Papiere mit.Kann eigentlich der Arzt im KH auch entscheiden ,das die OP nicht nötig ist?Oder ist das entgültig wenn meine Frauenärztin der Meihnung ist es ist nötig.


    Schönen Sonntag noch und viele liebe Grüße aus Sachsen


    Stapsi

    Hallo Ilonaa

    und wieder ein Neuzugang!!! ;-)


    Bluten tut es nicht gerade, ist mehr so ein Wundfluß, also um die "Pampers" kommste nicht rum. Aber Du darfst ja bei vaginaler Entfernung gleich wieder duschen und wirst auch gut mit Pampers versorgt.


    Ist ja gar nicht mehr so lang bei Dir. Lies Dich ein bischen durch diesen Faden, da werden viele Fragen beantwortet. Ansonsten frag, was Du noch wissen mußt. Einer meldet sich immer!


    LG


    Karen

    Guten Abend Stapsi,

    eigentlich steht das fest wenn Deine Frauenärztin sagt das soll gemacht werden, dann ist das meist so. Außer du fragst das du wissen willst, ob es notwendig ist. Dann sieht es anders aus. Dann kannst Du vielleicht noch einen Rückzieher machen. Wenn Du es willst. Aber wer den entschluß gefasst hat der hat schon einen Grund.


    Ich kann es irgendwie noch nicht fassen das meine mens nicht mehr kommt. Irgendwie ist in meinem Kopf noch das muß doch bald kommen. Zum Glück aber nicht mehr.


    Gute Nacht wünscht Diana

    Bin wieder da!! ...und eigentlich falsch hier...

    Hallo ihr Lieben!


    Könnt ihr euch noch erinnern? Ich bin am 12. zur geplanten vag. Hyst. OP am 13. ins KH gegangen.


    Heute bin ich wieder entlassen worden, 10 post-OP Tag nach Gebärmutterentfernung mit Bauchschnitt...hätte mich nicht jemand vorwarnen können, das ich durch mein "nicht-gebären" evtl. zu eng bin?


    Was habe ich geheult als die mir nach der Untersuchung gesagt haben, das sie es auf jeden Fall mit Schnitt machen müssen..aber immerhin haben die dran gedacht das ich da noch einen Eileiter rumbammeln habe und den dann mitentfernt. Ich meine , so ohne Eierstöcke, Gebärmutter und dem 2. Eileiter wäre es dem doch bestimmt langweilig geworden;-D


    Ich habe auf jeden Fall ziemliche Schmerzen gehabt und bin auch jetzt noch längst nicht schmerzarm. Aber unser Doktor ist sehr zufrieden und konnte mich mit meinen Ängsten und Unsicherheiten ernst nehmen und beruhigen.


    Heute nachmittag fahre ich (meine Chauffeurin...) dann zu meinem Gyn und ich werde mir neue Hormone verschreiben lassen - Himmel, diese Östrogene machen mich immer so rollig....und ich hab erst 10 tage von den mind. 6 Wochen rum...|-o


    Ich habe in den letzten tagen oft an euch gedacht, ihr habt miir vor der OP echt geholfen. Darf ich denn trotz Schnitt bleiben??


    Was anderes:


    Habe hier eben nur die letzten 2 Seiten grob überflogen und mich gleich geärgert: Was soll das? Wer stänkert hier warum? Völlig unnötig. Wir sitzen doch alle im selben Boot.


    Seid gefälligst nett zueinander, motzt zuhause eure Wand an wenn ihr gefrustet seid oder geht in einen "Niveau-los-chat"zum Dampf ablassen. Hier gibt es echt wichtigeres als Kinderkacke auszudiskutieren.


    So. Ich liege hier auf dem Sofa, mein mann hat mir alles hingestellt was das Herz begehrt. Der "Transport" vom KH nach Hause war doch ganz schön anstregngend...


    Ich schau nachher wieder rein!


    Liebe Grüße*:)

    @ alle mit "überhängendem Bauch*

    ich habe das auch, und ich hatte vor einigen Tagen darüber geschrieben (bei der Menge an Text geht sowas hier schonmal unter ;-) )


    Habe jetzt 4 Ärzte deswegen konsultiert, und alle sind einhellig der Meinung, das es vom Darm kommt. Der Darm sucht sich nach der GB-Entfernung einen neuen Platz und es dauert endlos lange, bis er wieder vernünftig arbeitet. Auch, wenn ihr "normalen" Stuhlgang habt - trotzdem ist Luft drin und selbst nach 8 Wochen arbeitet der Darm wegen der Narkose noch nicht richtig.


    Es kann bis zu 4 Monaten dauern - ich denke aber, das es individuell verschieden ist. Habe von einer Mitschreiberin gelesen, die hatte es nach einem halben Jahr noch.


    Toll finde ich das auch nicht - aber es scheint normal zu sein.


    Liebe Grüße


    Lygia12

    Schnatterente

    Erst einmal ein herzliches Willkommen zurück! Schön, dass es dir soweit gut geht.


    Dass du nicht geboren hast, wußten wir nicht. Hast du nicht von dem 2jährigen berichtet oder täusche ich mich?


    Soviel ich weiß, hat Kaot auch keine Kinder und die GM wurde vaginal entfernt.


    Also nicht mit uns böse sein :-)


    Aber toll, dass du noch genug Energie hast, deinen Unmut über die Sch...-Stimmung hier rauszulassen. Du sprichst mir aus der Seele!


    Alles Gute, erhole dich schön und lass dich verwöhnen (wenn's geht).


    LG, Babs

    Hallo

    @Diana...Natürlich bin ich fest entschlossen die Op zu machen,bin ja froh wenn das die ganzen Schmerzen weg sind und so.Hatte nur bedenken das ich mich nun so gut drauf eingestellt habe und mich drauf"freue"das dann alles vorbei ist,und dann der Arzt dort vieleicht anderer meihnung ist.


    @Schnatterentchen....schön das du alles überstanden hast.Ich bin neu hier und werde am 8.2 opperiert.


    Da weiß ich ja gleich was einem im Kh noch alles passieren kann,obwohl ich ja 3 kinder habe(2 Normal geboren ,1Kaiserschnitt)und ich denke mal das die es vaginal machen.Wie es gemacht wird hat mir noch keiner gesagt.


    Wünsche dir alles Gute und lass dich schön verwöhnen von deinem Mann.


    So werd heut abend noch mal rein schaun.(Hab heute mal frei)Ist immer so interessnt hier zu lesen.Schön das es euch alle gibt.


    Tschauii Stapsi

    Babs und Stapsi

    Ich bin doch nicht böse!!!


    Ja, ich habe Kinder, 2 adoptierte Jungs! Ohne Eierstöcke geht das mit dem Kinderkriegen schlecht:-/aber viele Wege führen zum Kind!


    Ich habe darüber vorher gar nicht nachgedacht, das ich vielleicht zu eng sein könnte...naja, was solls. Hatte für die OP Nachteile, aber meinen Mann scheints nicht zu stören;-D


    Stapsi...ich habe vor der OP fast schon Panikattacken gehabt, die letzten beiden Tage waren der reine Horror. Aber Gott sei Dank hatte ich dieses Forum . Hier bist du gut aufgehoben!!


    Ich habe noch nicht so genau nachgelesen, weiss also jetzt nicht warum die GM bei dir raus muss, aber es wird schon seine Gründe haben. Stell dir in erster Linie nur die Vorteile vor. Ich habe mich immer dran festgehalten, das ich den Blutungskram NIE WIEDER ertragen muss. das hat mich immer schon belastet. Und? Nicht mal nach der OP habe ich auch nur das kleinste bißchen geblutet..obwohl das grade in den ersten tagen wohl schon fast normal ist.


    Ich bin jetzt glücklich "mutterlos" trotz der Startschwierigkeiten, die uns danach nun mal belasten.


    Sobald ich wieder besser zugange bin, mache ich im Garten ein Freudenfeuer - Tampons etc. Das ganze muss feierlich zuende gebracht werden:-D


    Liebe Grüße

    hallöchen Schnattchen

    Konnte doch nicht mehr bis heut abend warten,man wir ja echt süchtig hier.Jede freie Minute schaut man schnell hier rein ob was neues drin steht.


    @Schnatterente...meine gebärmutter muß raus weil sie nach hinten gekippt ist und deshalb auf die Blase drückt.Dauernd renn ich auf Toilette und muß dann gar nicht.Dann hab ich sehr starke Regelschmerzen und starke Blutungen.Meine Ärztin sagt sie muß raus eher hab ich da keine Ruhe.


    Ich bin ja auch froh wenn das dann alles vorbei ist.Im Moment hab ich keine Angst und seh das noch alles sehr gelassen.Aber denke mal das das noch kommt.


    So nun muß ich wieder die jungs rufen


    Tschauii Kerstin

    Hallo Schnatterentchen

    Schön , dass Du alles überstanden hast!!! :)^ Trotz Bauchschnitt, den hier übrigens die Hälfte der Mädels hat, also biste nich falsch. Denn Fakt ist: WIR ALLE SIND ODER WERDEN MUTTERLOS! Auf welche Art, ist doch egal... (Menno wo ist mein Smiley? Ist gez son Karnevalsjeck stattdessen...schmoll...)


    Jetzt heißt es schonen und verwöhnen lassen. Wünsch Dir alles Gute und gute Besserung!!!


    Stapsi, wat machen denn die Kühen ohne Dich??? hihihi... Nee, schön wenn man mal frei hat, ne? Umso länger kann man hier rumhocken...;-D


    Lygia, mein Bauch ist auch noch dick trotz vaginaler OP. Hoffe auch, dass das wieder weg geht...vielleicht hab ich aber auch nur am Bauch etwas zugenommen? ...ich weisset nich so genau...|-o, denke da müssen wir gez durch. Abwarten und Tee trinken...


    Babs, Du bist SO gut... ICH kann mir dat allet nich so merken. RESPEKT!!!


    SO, ICH SACH MA BIS SPÄTER

    Hallo Ihr lieben


    Man Schnatterente Du bist wieder da - die Zeit rennt ja -


    Bin ja gespannt ob mir nun der Bauchschnitt erspart bleibt, wo sie es endoskopisch versuchen wollen , wer es noch nicht weiß ,ich hätte gerne harmlosere Gründe so wie Ihr :°( in Anführungsstrichen .


    Aber ich habe leider Krebs und deshalb muß alles raus...


    Meine Angst hält sich im Moment wieder in Grenzen ,weiß aber das es wieder schlimmer werden wird. Bin am 3.2 dran... Muß ab 1.2 ins kkh weil ich noch in die Röhre muß...:°(


    dieses Forum hilft mir immer sehr ( vielen Dank all den fleißigen Helferinen ). Viel Glück und gute Genesung Schnatterente und Stabsi wir müssen das auch schaffen und werden das auch ......:)^


    Liebe Grüße


    Corinna

    Ach ja hatte schon seit 4 Jahren keine Regel mehr wg, Pille


    Ich verstehe Eure Beschwerden wärend der Tage weiß ,auch nicht wirklich ob ich diese lieber hätte . Vieleicht schon weil sie nicht solche Angst machen wie eben KREBS.

    Hallo Stromer

    Hab das mit meinen Krebszellen irgendwie verdrängt, sonst wird man bekloppt... Die Psyche muss sich ja auch wieder erholen, damit der Körper ne starke Abwehr gegen den HPV aufbauen kann. Werde im Februar erfahren, ob der Virus sich jetzt auch endlich verbschiedet hat , damit sich nichts neues bilden kann.


    Kann deshalb gut verstehen, wie es Dir geht und drück Dich mal ganz fest!!! :°_ Du schaffst das, da bin ich mir sicher. Und wir drücken Dir alle Daumen, die wir haben und das sind ja ne ganze Menge :)^:)^:)^:)^:)^:)^:)^:)^


    LG


    Karen :)*

    Stromer

    Ach Mensch, da weiß man erst, wie gut man es selber hat!!!


    In 10 Tagen hast du "es" hinter dir, und ich bin sicher, deine Krebszellen sind dann auch weg. Lass dich weiterhin, so gut es geht, von uns trösten :°_ und aufmuntern. Wirst sehen: je positiver du rangehst, desto besser wird das Ergebnis.


    Hach, jetzt fehlt mir schlumbo: sie weiß immer die richtigen Worte!


    Corinna, lass' dich nicht runterziehen von der Angst, lass' nicht zu, dass sie stärker wird als du. Es wird garantiert alles gut, okay?


    Liebe Grüße von Babs

    Was habe ich eben gelacht...

    ...nun war ich grade beim Doc.


    Bekomme doch nicht NUR Östrogene*schweissvonderstirnwisch*, also doch nicht "dauerrollig" in den nächsten jahren. Will meinen Mann ja auch nicht überfordern;-D


    Dann frage ich wegen der Untesucheung 6 Wochen nach der OP (mit der Freigabe zum Geschlechtsverkehr) und er lacht mich an: "Wir schauen in 14 Tagen schon mal rein, wenn dann weiter alles okay ist und auch bei Reizung nichts anfängt zu bluten dürfen sie langsam loslegen. Sonst verlernt man das so schnell!"


    Man, tat mir der Bauch vor lachen weh, das kam so locker raus...


    Ich danke euch allen nochmal dafür, das ihr da seid!

    @:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)

    Ich bin noch nicht wirklich soweit, das ich auf eure Zuschriften im einzelnen reagiere, ich werde mich bessern! Aber heute ists mir noch zu viel.


    Liebe Grüße

    Kaot

    Das mit dem arbeiten hält sich im Gegensatz zu den meisten hier in Grenzen, mein Erziehungsurlaub geht noch bis Dezember! Mir reicht im Moment aber auch schon Kinder, Haus und Garten...vor allem letzterer wird mich noch Kraft kosten. Gut das ich die OP im Januar habe machen lassen...


    Liebe Grüße

    Schnatterentchen!

    Schön das Du wieder da bist und vor allem... LACHEN kannst.


    Siehste, vorher macht man sich so'n Kopp!! Alles weitere kommt.


    Bei mir hat mans vaginal gemacht, trotzdem ich keine Kinder geboren habe! Aber ich glaub, jedes KH hat da ihre Methoden.


    Tschaui bis später, Gabi