An Schnuffel 007

    Ich muss Suleiken Recht geben. Lass bloß die Eierstöcke drinnen. Ohne brauchst du hinterher eine Hormontherapie und ich habe gehört, dass ist gar nicht so ohne (Thrombosegefahr etc.).


    Das Problem mit den Hunden kann ich dir gut nachfühlen. Aber lass das Gassi gehen erst mal weg. Ich werfe meinem Hund momentan auch nur Stöckchen und Bällchen im Garten, da hat man das Gefühl sich zu kümmern ohne dass es so auf den Unterleib geht. Und was das Futter angeht hier ein Tipp (mache ich schon lange so): Guck mal bei http://Zooplus.de Da kann man fast alles per Post bestellen und wenn man nett Bitte, Bitte sagt, bringt es einem der Paketbote ja vielleicht dorthin, wo es hin soll. Da brauchst du dann nix mehr tragen.


    Und keine Angst vor den Schläuchen und Kanülen. Die sind echt nicht schlimm!


    Liebe Grüße


    Ursinchen

    schnuffel 007

    Das mit den Pickeln kenne ich nur zu gut. Aber bei mir waren es keine Pickel, es war eine richtige Akne im hohen Alter.


    Bin über 3 Jahre dauernd zum Hautarzt gerannt, alles ausprobiert über A-Säure, spezielle Antibiotika, es war der Horror.


    Geholfen hat dann eine Hormonersatztherapie mit Pillen namens Angelique.


    Jetzt ist die GM raus, aber nicht deshalb, sondern wegen PAP 3 Viren - und einem gefunden Karzinom.


    Nun habe ich wieder meine Pickel Sorge. Bekam Östrogen Pflaster, die sollen helfen. Obs war bringt? Man wird sehen.


    Meine OP war am 16.1. - es geht mir gut, aber ich schone mich sehr, da am 2. Tag zuhause leichte Blutungen anfingen, vorher war nichts. Das hat mich so beunruhigt, dass ich von da an nur noch das Notwenigste gemacht habe vor lauter Panik.


    Kopfhoch allen, die es noch vor sich haben. Die Zeit vor der OP ist meines Erachtens die Schlimmste. Jedenfalls ging es mir so.

    @ Schnuffel

    Hallo *:)


    Also die meisten lieben Mädels haben dir ja schon geantwortet ,möchte auch mal von meiner Erfahrung berichten ...


    Also meine GM -Entfernung hatte ich am 8.01 also noch gar nicht solange her .... Muss dazusagen ich bin erst 23 geworden .. Mir wurde die GM-Entfernt ,weil ich seit 2 Jahren Blutungen hatte komplett ohne Pause ..dazu 2 Blutstürze +Blutwerte total im Keller ..hatte dann erst 2 Ausschabung,Gebärmutterspiegelung und Bauchspiegelung hatte dann tausende Hormontherapien usw. einen Tag vor der OP stellte sich auch noch ein Pap 3D fest ...+Gebärmutter zu gross und abgeknickt ... Ich hatte auch Angst und bedenken vor der OP .... aber es war alles halb so wild :-) ... Klar am Tag der OP hatte ich Schmerzen aber nach einem Zäpfchen für die Schmerzen gings mir gut und ich konnte viel schlafen ...der Katheter war 1 Tag drinne und wurd mir direkt am nächsten Morgen gezogen ... der hat nicht gestört ,wehgetan oder sonst was ... auch nicht das ziehen ... Tamponade wurde auch am nächsten Tag gezogen ..das war etwas unangenehm ,auch weil ich erschrocken war das die Tamponade so lang ist ..aber wirklich nicht schlimm !! Am 2ten Tag gings mir schon ziemlich gut ... bin rumgelaufen usw. Schmerzen machte nur die Verdauung etwas aber das war nur etwas wie Rückenschmerzen .. und dann ging es mir von Tag zu Tag besser bin dann auch noch 5 Tagen schon aus dem KH entlassen worden ....Wundfluss hab ich noch ... aber nicht viel ...Schmerzen hatte ich ab dem 5 ten Tag keine mehr ... auch jetzt nach 3 Wochen bin ich schonwieder viel zu viel am machen :-) (Haushalt usw. ) heben solltest du nur die ersten 6 Wochen nichts schweres ... danach nur 5 kg und nach ca. 2-3 Monaten wieder ganz normal .... Achso bei mir wurde die Gebärmutter auch vaginal entfernt ..Eierstöcke habe ich noch drinne ...ich würde an deiner Stelle nochmal nachfragen ob die bei dir nicht auch drinnebleiben können ...weil wenn die raus sind musst du für immer eine Hormonersatztherapie machen ...und dann wirds bestimmt noch schlimmer mit Pickeln usw. ! Ich hab eine Spritze bekommen nach der OP damit die Eierstöcke nach der OP erstmal für 4 Wochen ruhiggestellt sind ...und hab dadurch jetzt ganz schön Pickel bekommen ..


    Liebe Grüsse vom Küken :-) auch an alle anderen @:) @:)@:):)*:)*

    Suleiken und die anderen

    Suleiken... ja, alles soweit ok bei mir. Aber das Hundi hat mich letzte Nacht 4 mal rausgeworfen, musste dringend in den Garten. Die ist irgendwie durcheinander, etwas hat ihr auf den Darm geschlagen. Und dann ist sie noch läufig, vielleicht ist es dass.


    Ich könnte schon wieder richtig loslegen, ab morgen spüle ich zumindest wieder. Muss ja auch mal was tun, nicht nur der arme Männe. Außerdem habe ich mir vorgenommen, morgen mal spazieren zu gehen. Das Ziehen im Bauch ist seit 2 Tagen fast weg, nur nach dem Essen noch ein wenig, aber deutlich besser wie am Anfang.


    Ich habe allerdings noch ein bisschen Wundfluss und es zwickt da unten arg, fühlt sich irgendwie wund an. Erinnert mich auch so ein bisschen an Pilzjucken, aber dass wird es wohl nicht sein. Bei der Abschlussuntersuchung hatte sich herausgestellt, dass da unten noch eine wunde Stelle ist, könnte davon kommen. Überlege daher jetzt ernsthaft, ob ich nicht deswegen doch diese Woche mal zur Kontrolluntersuchung gehen sollte.


    Meine Frage hier mal an die anderen Gm-losen, ist das mit dem Wundfluss und dem Zwicken normal und wie lange dauert das so in etwa? Muss ich mir da Sorgen machen (9 Tage nach Op)?


    Viele Grüße


    Ursinchen

    Ursinchen63

    auf die Schnelle:


    bei mir hat der Wundfluß 6 Wochen angehalten und das zwicken war auch mindestens 4 Wochen, würde an deiner Stelle doch noch mal zum Arzt gehen...sicher ist sicher..


    Liebe Grüße

    @Ursinchen

    Hallo,


    ich hatte Wundfluß 7 Wochen und das "zwicken" im Bauch lwar


    erst nach 8 Wochen weg.


    Das Wundseingefühl hatte ich auch sehr lange, aber es dauert


    ja auch einige Wochen bis die Fäden sich auflösen.


    Wenn du dich unwohl fühlst, dann gehe lieber zum Gyn. und las


    es abklären.


    LG


    schrumpellise @:)@:)

    @ Schnuffel 007 und auch alle anderen

    Vielleicht noch ein kleiner Tip: Wenn du nicht wirklich Hilfe hast für die erste Zeit danach, versorg dich noch vor der OP mit all den schweren Sachen wie Hufu, Getränke etc....


    Hoffe, du hast bissel Grundstück zum Hunde laufen lassen. Bin mit meiner zwar auch schon wieder unterwegs, aber sie ist inzwischen schon eine alte Dame (der ich am 4.01. übrigens auch noch die GM entfernen lassen mußte,- wir machen alles gemeinsam)


    *:)*:)*:)*:)

    Schönen Guten Morgen alle miteinander

    @ Annelie49

    Ja, meine Mausi (DSH) hat sich wohl gedacht, wir müßten gemeinsam leiden und hat mir auf ihre alten Tage (fast 13 Jahre) noch etwas vorgemacht.

    Wieder zu Hause!!!!

    *:)*:)*:)*:)*:)*:) Hallo seit gestern bin ich wieder zu Hause nach 11 Tagen Krankenhaus wo ich vor Langeweile fast gestorben wäre!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Ich habe mir das alles viel viel schlimmer vorgestellt!;-) Am Freitag den 18.1 wurde ich operiert gut der Freitag war nicht so prall mir war nur schlecht von der Narkose:(v aber ab Samstag wo die Tamponage gezogen wurde und dann am Montag als auch noch der Katheder raus kam ging es mir so gut das ich am liebsten nach Hause wäre! Ich bin noch immer müde zzzzzz ob das von der Narkose oder den fehlenden Hormonen ( nur Gebärmutter also fehlen nicht viele Hormone) kommt

    Jetzt bin ich zu Haus darf zwar nichts tun aber besser hier langweilen als im KH! Der Arzt sagte mir ich darf ein Leben lang nicht mehr als 5 Kg heben.........ich hoffe das sich das nicht bestätigen wird...........wir wohnen im 3. Stock da wird es aber viel bei einem Einkauf immer doppelt und dreifach laufen!!!!!


    Die ganze OP verlief schmerzfrei nicht an einem Tag hatte ich schmerzen und ich hoffe es bleibt so!!!


    zzzzzzzzzIch werde mich mal noch etwas hinlegen solange die Kids zur Schule sind!!!!!!


    Eure Mickey04@:)@:)@:)@:)@:)@:)

    die Mandina

    Hallo, was wird bei Dir gemacht? "Nur" Gebärmutter oder mehr? Bei mir mußte die Gebärmutter raus war gekippt und der Darm verschlang sich darum. Gleichzeit haben sie die Darm und die Blase angehoben ich hatte solch eine Angst aber es war nicht mal halb so shclimm wie ich gedacht hatte!:)*


    Mickey04

    @ mickey

    ... das hört sich wirklich nach was Größerem an, hatte mich schon gewundert, daß Du 11 Tage im KH warst. Ja, bei mir kommt "nur" die GM raus. Schnell gewachsene Myome und "Rote Flut" bis zum Erbrechen. Nun soll Schluß sein. Vor Blasensenkung habe ich auch Angst, man hört ja so einiges.......