Hallo? Keiner da?

    :-/:-/:-/:-/:-/


    Heute ist es ja recht ruhig hier.....zzzzzzzzzzzzzzz


    Ihr seid wohl alle feiern;-);-);-);-);-)


    Mit Fasching haben wir es hier in pommern nicht so dolle;-D;-D;-D;-D


    Na dann fiebere ich jetzt mal allein meinem Termin und meinen Befunden entgegen:=o:=o:=o:=o


    Seid mal alle ganz lieb gegrüßt..*:)*:)*:)*:)*:)

    @ alle

    Ich habe meinen ersten Arbeitstag geschafft. Und es war prima!! Meine Kollegen haben sich ja so gefreut, dass ich wieder da bin. Sie haben mir sogar ein Körbchen mit Tulpen, Narzissen, Efeu, Primel und Hyazinthe auf meinen Schreibtisch gestellt. (Und so etwas von Männern!!!) Da haben sie mich wohl doch vermisst. Freu, freu, freu. 2 Monate sind auch wirklich eine lange Zeit.

    @ cascara ,

    schön, dass du wieder in unserer Runde bist und im eigenen Bett schlafen darfst. Sicher fehlt dir der Galgen zum Hochziehen und das verstellbare Kopfteil um besser aufstehen zu können. Bei der Abschlußuntersuchung im KH sagte der Arzt ich sollte es ohne Schmerzmittel versuchen. Das gin

    gar nicht!

    Habe noch bestimmt 1 1/2 Wochen Schmerzmittel gebraucht. Und habe mich auch nur gewundert wie platt und schlapp ich gewesen bin. Du brauchst wirklich viel Geduld. Ich drück dich mal ganz ganz fest:°_:°_

    @ kullerkeks haste gelesen,

    bin natürlich heilfroh, dass ich gesund bin. Und wollte dir die ganz Zeit schon sagen, wie froh ich bin, dass du nicht spucken mußtest. Auch mein Darm hat mir große Probleme bereitet. Ich konnte förmlich spüren wie er sich füllte und an meiner Wundfläche rieb. Ich habe sehr viel (entgegen meiner Gewohnheit) getrunken um leichter auf Toilette gehen zu können. Auch viel Rohkost mit etwas Öl gegessen. Und wenn es zu schmerzhaft war, habe ich mir sogar einen Einlauf gemacht. Danach war es immer schlagartig besser. Auch dir wünsche ich viel Geduld. !DrückanmeinHerz" :°_:°_


    Ich habe mich sehr viel geschont, jetzt geht es mir wirklich gut!

    Der Galgen zum hochziehen

    @annelie

    Als ich das mit dem Galgen zum hochziehen gelesen habe, habe ich an meine erste Nacht zu Hause gedacht! Ich habe doch tatsächlich in die Luft gegriffen, weil ich dachte das Ding hängt da! ;-D Auch als ich das erstmal auf die Toilette ging habe ich gedacht jetzt ist die Naht auf. Die Toilette im KH war häher als unsere.....


    Ja, Gott sei dank ich mußte nicht spucken, sie haben mir vorher was gegeben.:)^


    Ich bin auch viel am trinken und ich glaube das bringt etwas.


    Erhol dich gut nach dein ersten Arbeitstag!:)D


    LG


    Kullerkeks

    Annelie

    Du sprichst mir aus dem Herzen!!! Galgen fehlt und ohne Schmerzmittel geht noch gar nix!


    Habe auch bei meiner Abschlußuntersuchung gedacht "Frau Doktor, wir können ja mal ne Stunde tauschen" als sie fragte, ob ich denn noch Medis brauche:-)

    @ alle

    So, letzter Tag zuhause. Morgen muß ich einrücken. Jetzt kommt die Panik, die ich bis lang recht gut im Griff hatte, mit aller Macht. Da der Tumor ziemlich groß ist(12x9cm), kann ich mich auf einen Bauchschnitt einstellen.


    War heute noch mal einkaufen, hab mein Auto in der Garage ge parkt und gedacht, wann werde ich es wieder herausholen können.Ich hätte echt heulen können. Schon blöd, dass ich alleine bin. Hab keinen zum Kuscheln und Trösten. Also sage ich mir -Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist.


    Viel Kraft für alle, die es noch vor sich haben, und viel Geduld für alle, die es hinter sich haben.


    Werde mich wieder melden.

    Mein OP-Bericht

    Nach ein paar Stunden erholsamen Schlaf versuche ich mal euch Bericht zu erstatten:


    Voruntersuchungen waren ja schon Montag, sodaß ich am Di morgen um 07:00 in der Klinik zur OP eingetroffen bin.


    Dort in die Reizwäsche gesprungen, LMAA Tablette genommen und:


    Filmriß!


    Laut meinem Mann war ich aber völlig klar und er hat mich mit der Schwester pünktlich um 08:00 Uhr zum OP gefahren.


    Das nächste, was ich weiß: Auf dem Zimmer inmitten von Schläuchen (Drainage, Katheder, Tropf und Sauerstoff in der Nase) immer mal wieder wach geworden. Ärztin kam und sagte, daß es ohne Bauchschnitt nicht ging, aber wenigstens quer, nicht längs.


    Erst gegen Abend war ich wieder so einigermaßen klar, sodaß ich mit der Schwester eine Zimmerrunde gedreht habe. Hab wohl im Aufwachraum lange gebraucht und jede Menge Schmerzmittel bekommen, aber trotzdem tat es echt noch weh!


    Essen habe ich bereits am Mi wieder voll bekommen!:)^:)^:)^


    Pflaster kam morgens direkt ab, bin mit selbstauflösbaren Fäden genäht und ich bekam kein neues drauf. Diskussion mit Arzt (ich wollte Pflaster wegen des psychologischen Effekts;-);-);-);-)), er wollte das nicht. Er hat gewonnen... "Ist alles trocken und Luft ist das Beste."


    Mittags kam die Drainage raus. Hatte ich die meiste Angst vor und habe mich so reingesteigert, daß ich nur am Heulen war dabei. Der arme AIPler...Es ging so, muß ich aber nicht öfters haben, sekundenschmerz...


    Katheder dagegen ein müdes Lächeln wert, tat gaaar nicht weh!!!


    Habe ansonsten viel geschlafen, fern geschaut und immer mal wieder ein bißchen spazierengegangen ( 20 m) dann war ich groggy! Am Sonntag durfte ich dann nach Hause!


    Schone mich jetzt aber kräftig, fällt zwar schwer, aber ich bin nach jeder Kleinigkeit richtig fertig.


    Und ich würde sooo gerne auf dem Bauch schlafen;-)


    Wünsche denjenigen, die jetzt auch couchen gute Besserung und die es noch vor sich haben alles Liebe und Gute!!!@:)@:)@:)@:)

    Hallöchen,bin neu bei euch.Habe am Mittwoch Vorbesprechung zur Gebärmutterentfernung.Habe ziemlich die Hosen voll.Kann ich auch einen Tag vorher eingewiesen werden,oder muss ich morgens in aller Herrgottsfrühe zur op anreisen.Der Gedanke bereitet mir Schlaflose Nächte.Würde mich gerne erst ein wenig umschauen und eingewöhnen.Freue mich euch gefunden zu haben.Habe noch keinen Termin zur Op.Am Mittwoch werde ich wohl mehr erfahren

    Kuschelumpe

    WIR trösten und kuscheln mit Dir!!!!


    Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und denke morgen ganz feste an Dich!@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)


    Und Deine Gedanken an den Bauchschnitt: Bei der Voruntersuchung sagte man mir auch, daß es vielleicht zum BS kommen kann. Im ersten Moment habe ich gedacht "Oh nein"


    Im Nachhinein bin ich ganz froh, daß ich einen Schnitt habe, habe keine Schmerzen vaginal und auch keinen Ausfluß, somit bleibt auch Wundsein von den Vorlagen aus.


    Natürlich habe ich auch Angst vor Verwachsungen, aber alles hat seine Vor- und Nachteile.


    Also Kopf hoch, ich drücke Dich:)*:)*:)*

    Na meine Lieben

    @ casara,

    schöööööööööööön das du wieder da bist und du es gaschafft hast ich bin immer noch nicht drin- Mr. Schnupfen wohnt noch bei mir hier ein paar :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* und gute Besserung

    @ kuschelumpe,

    komm lass dich mal ganz fest drücken:°_ und hier für dich ein paar:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*, ich werde an dich ganz fest denken und eine Kerze für dich anzünden. Wir alle werden hier auf dich warten*:)*:)*:)*:)*:)

    @ Ballons99,

    sei gegrüßt in unser Runde. *:)

    @ Alle,

    bei mir gibt es nichts neues, KH hat für morgen auch nicht angerufen, so blieb mir auch erspart zu sagen, dass ich nicht kann wegen Besuch von Mr. Schnupfen, der immer noch nicht Abreisen will- Grins


    Ich wünsche euch einen schönen Abend


    Liebe Grüße Claudi

    @all

    Hallo, Ihr Lieben.


    Da bin ich nun vom Arzt zurück und deprimiert:°(:°(:°(:°(


    Soll vag. operiert werde, das heißt, der GM-Hals soll definitiv mit raus.>:(>:(>:(>:(


    Dabei wollte ich gerade den unbedingt behalten von wegen Beckenboden-Stabilität, Sex soll schöner sein usw.....


    Hätte ja auch Miniblutungen und evtl BS in Kauf genommen.


    Bin momentan ziemlich angefressen und glaube, ich muß mit dem Operateur dann noch mal diskutieren.%-|%-|%-|


    (Abgesehen davon tue ich das sowieso)


    Ich suche jetzt also "Danach"-Erfahrungen von vag. Op's.


    Der Vorteil ist, man soll schneller wieder fit sein?


    Liebe Grüße von einer traurigen cranberrie

    Willkommen Ballons99

    Hallo und herzlich Willkommen bei er tollen Truppe hier:)^ Schau einfach öfter mal rein und "unterhalte" dich mit den Mädels hier und du wirst sehen, bald ist die Angst schon weniger......mir ging es so!


    Wie wird deine Gebärmutterentfernung operiert? Vaginal oder per Bauchschnitt?


    LG


    Kullerkeks*:)

    kuschelumpe

    Ich drück Dir natürlich feste die Daumen!:)^:)^:)^:)^:)^:)^

    @cascara

    Beneide dich ein wenig... Die operiert und So schon nach hause? mein FA hat mir heute prophezeit: "Also eine Woche mindestens! Geniessen Sie mal die Ruhe und lassen sich verwöhnen!" Ich weiß bis jetzt nicht, ob der zweite Satz ein Scherz war..:-/:-/:-/:-/:-/:-/

    @ballons99

    Willkommen im Forum! Hier wird wirklich jede Frage beantwortet und ich persönlich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben.

    @remmi

    Noch nicht besser? Komm mal her zum Trösten:°_:°_ und Anstecken:°_:°_ (Ich bekomme irgendwie gerade mächtig kalte Füße)


    Dann sind wir ja fast zeitgleich dran...


    Also jetzt aber gemeinsam hocherhobenen Hauptes zum Countdown;-D;-D;-D;-D


    LG @all

    @cranberrie @Ballons99

    Hallo*:)*:)

    @ cranberrie:

    sei nicht so traurig! bei mir wurde auch der


    GB Hals mit entfernt. Ich kann mich bezügl. Sex nicht beschweren|-o|-o, im gegenteil. Durch die Verjüngung intensiver als


    vorher. Ich glaube schon, das man mit einem BS länger braucht


    und vorallem mehr Schmerzen hat.

    @Ballons99

    Ich bin einen Tag vor der Op im KH gewesen, wegen den Voruntersuchungen und dem Einlauf den man dort bekommt.


    Ist in diesem KH Standard, einen Tag vorher aufgenommen zu


    werden.


    Einen schönen Abend wünscht euch@:)@:)@:);-);-);-);-)


    schrumpellise