Huhu

    Habe heute nacht auch fürchterlich geschlafen, konnte nicht einschlafen und als es dann endlich geklappt hat, bin ich immer wieder aufgewacht.:-(


    Meine Güte Elaki, hört sich ja erschreckend an! Pass gut auf Dich auf und lass Dich wirklich gut durchchecken!!!! Alles Gute!


    :)*:)*:)*


    Finoletta: Kann Dir gut nachempfinden, ich glaube jeder hier, je näher es rückt umso panischer wird man. Bei mir war es so, als ich in der Klinik war, wurde ich aber direkt ruhiger! Wir tun aber hier alles um Dir Mut zu machen! Wenn Du noch Fragen hast: Her damit!@:)@:)


    Anja: Hast Du schon einen OP-Termin oder klärst Du noch ab, in welcher Klinik Du Dich operieren lässt?


    Hart würde ich eure Aussprache nicht nennen, ich finde ihr sprecht so klar, man kann alles gut verstehen. Ich mags!!!!!:-D


    Heute ist bei uns wieder so ein Knallerwetter, freu mich schon auf´s Spazierengehen, erhöhe heute auf 100 m;-D, mehr schaffe ich irgendwie immer noch nicht, bin dann echt fix und alle wie nach ´nem Marathon.


    Bechamel: Noch Kaffee da?

    Hallo cascara,


    wünsch dir viel Spaß beim 1000m Lauf- :-D


    Bei uns scheint es heute auch recht schön zu werden, die Sonne scheint und der Himmel ist blau. Grins@:)@:)@:)


    Hier für alle eine Tasse schönen Kaffee.


    Liebe Grüße Claudi

    vag.Gebärmutterentfernung

    :-)@:) Hallo ihr Lieben...habe in den letzen Tagen Eure hilfreichen Berichte sehr aufmerksam gelesen...fühle mich hier im Forum gut aufgehoben unter vielen netten "Leidensgenossen" und hab mich daher entschlossen, mich zu registrieren. Am 25.Januar wurde mir die GM vagin. entfernt, habe noch Probleme beim Sitzen, Autofahren, etc. wird hoffentlich besser.


    Freu mich über Erfahrungsaustausch...bis bald!!:-D:-D;-)

    Novelia

    Schön, daß Du bei uns gelandet bist! Du bist Deine GM ein paar Tage früher als ich losgeworden. Wie ist es gemacht worden? Bist Du schon wieder so fit, daß Du Auto fahren kannst. Mensch, ich glaube langsam, ich bin echt fimschisch, wenn ich höre, was ihr alle schon so macht.:°(


    Aber brauche bei so Heilungsgeschichten anscheinend immer etwas länger, war auch bei meinen anderen OP´s so. Zuerst tut sich kaum was mit Heilung und dann kommt die Initialzündung!


    Aber auf´s Autofahren bin ich schon neidisch, wenn mein Mann am Di arbeitet, probiere ich´s einfach mal, hab ja Automatik;-)

    @ cascara:

    ich fahre unheimlich gerne Auto, wenn nur die ungeraden Strassen nicht wären...holper...also im Moment ist es noch kein wirkliches Vergnügen - aber mit dem Bus zu fahren?? Nööö, auch keine gute Idee.


    Du fragst, wie es bei mir gemacht wurde, die OP wurde "vaginal" durchgeführt, also ohne Bauchschnitte...diesmal war es aber nach der Narkose wirklich nicht so toll...kenn ich gar nicht von anderen OP's - jedenfalls war mir echt übel, konnte nicht lange die Augen offen halten, war bis zum späten Abend kaum ansprechbar, dazu dieses Gefühl, als wäre ein Handball in mir, der unbedingt "raus" möchte...Demnächst mehr, möchte keinen verunsichern...bin ja froh, dass ich alles hinter mir habe!! Bis bald!!*:)*:):-)

    Huhu *winke*

    So, bin satt und kaputt! Habe heute gesündigt.....1/2 Hähnchen und ne große Portion Pommes mit Majo, anschließend einen Krautsalat, der kommt meiner Verdauung ganz gut!


    @ Novelia Ich war froh, das es mir nach der Narkose nicht schlecht war, hatte echt Schiss davor. Ich habe auch vorher was bekommen, das mir nicht schlecht weden kann.


    @ Finoletta Angst war bei mir vor der OP ein ganz großes Thema.....ich hatte solche Angst, ich habe gezittert, mir war übel, ich konnte mich auf nichts mehr konzentrieren und weißt du was?! Es war unbegründet, es ist wirklich alles halb so schlimm, es hört sich alles schlimm an, wenn die Ärzte ein erklären was und wie sie dich operieren. Drück dir auf alle Fälle die Daumen@:)


    @ ElakiOhje, der Blutdruck war ja echt hoch.....ich hoffe dir geht es besser. Ein paar Sternchen für dich:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    @ cascara Also, ich bin auch immer gleich kaputt. Ich hoffe das wird bald besser. Aber es kann ja nur besser werden....


    Tolles Wetter bei uns...... :)^


    LG


    Kullerkeks*:)

    @ kullerkeks60:

    kann mich nicht mehr erinnern, ob ich was gegen Überkeit bekam...erst zügig in den OP geschoben, dann eine Art Stecker an den Ringfinger (Sauerstoffsättigung), nach ein paar kurzen Fragen (weiß nicht mehr was der nette Anästhesist wissen wollte, war viiiel zu nervös), kam eine Kanüle in die linke Armbeuge, etwas "Klares" wurde gespritzt, dannn die Sauerstoffmaske - tja, zum Schluß sah ich nur noch eine grosse Tube weisslicher Flüssigkeit, wohl das Narkosemittel?? Und schön geträumt...


    Wünsch allen eine gute Erholung - mir geht es von Tag zu Tag besser, immer schön laaaangsam angehen lassen, wird schon!!:)D;-)

    übelkeit........

    also ich hab was vom lieben gasmann gegen übelkeit bekommen - hat leider nix geholfen :°( ich musste den ganzen nachmittag, abend und nachts erbrechen und 24 stunden schluckauf, weil alles so gereizt war :(v ich war völlig mit den nerven runter. vor allem, weil alle so schlaue sprüche gegen den schluckauf hatten. aber es half nichts davon und ich probierte jeden noch so blöden tip aus............gott sei dank verlangte keiner, in anbetracht meiner frischen op, von mir einen kopfstand mit nase zuhalten und gleichzeitig radfahren, oderso :-o


    hätt mir grad noch gefehlt..................


    ich hatte mit so vielem gerechnet, bauchschnitt, komplikationen, wachzustand während narkose, koma usw.... aber das mir so übel nach op würde, damit hatte ich im traum nicht gerechnet {:(


    aber das ist meine geschichte, die meisten hier haben fast keine probleme mit der narkose gehabt :)^.


    dafür gehts mir jetzt richtig gut............:)^ auch was wert!!!


    viel spaß bei dsds *lacherkracher* ;-D


    LG


    *:)

    Nur die Harten kommen in den Garten....

    So, hier dann auch mal mein Bericht....dran kommen sollte ich eigentlich am 1.2. zwischen 9 und 11, Entfernung der Gebärmutterblase per Bauchschnitt (weil ich schon drei Kaiserschnitte hatte) unter Vollnarkose. Aber erstens kommt es anders und zweitens, als Frau denkt. Um 7:14 spritzten sie mir bereits das Narkosemittel. Im Aufwachraum wurde mir dann das erste mal schlecht, außerdem soll ich ihnen wohl ein wenig Arbeit gemacht haben, weil ich spastisch wurde während der OP, ich hab davon nix gemerkt ;-). Gegen 11 war ich wieder auf dem Zimmer und holte an dem Tag wirklich das letzte aus mir raus, weiß nicht, wieviel Nierenschalen der arme Pfleger mir bringen musste, aber meine dummen Sprüche musste ich trotzdem los werden....;-) Abends stand ich dann das erste mal wieder auf dem Beinen und drehte eine Runde ums Bett.....


    Ich war zwar schmerzfrei, aber die Nacht war nervig, weil ständig die Schwester rein kam, dann noch ein Neuzugang, die Infusion lief nicht und gegen morgen war die Hand dann dick und das wo ich doch so furchtbar ungeduldig bin, die ersten Frusttränen kamen....Mittags packte ich dann meine Sachen und zog in ein 2-Bett-Zimmer um, in der einen Hand den Ständer mit der Infusion und dem Katheder, mit der anderen packte ich, war aber stolz, dass es alleine klappte. Abends drängelte ich, dass sie den Katheder entfernten und ab da wurde alles besser, frei von Schläuchen und Nadeln. Drainage hatte ich keine und der Schnitt war sauber zusammen getackert.


    Ab dem 2.Tag nach der OP ging es immer schneller bergauf.....


    Mittwochs fragte ich dann das erste Mal nach den Urlaubskarten, weil ich merkte, dass ich im KH endlich mal zur Ruhe kam. Es war schön, einfach mal nichts zu tun. Als der Arzt dann von Entlassung am Freitag sprach, fragte ich traurig, ob dann der Urlaub schon rum sei, er beruhigte mich und meinte, nein, das nicht, nur der Hotelaufenthalt. Ein wenig Angst hatte ich noch vor dem Entfernen der Klammern, aber es hat nur ein wenig geziept, nicht dramatisch... Am 8.2. warf man mich dann raus ;-)


    Ich freute mich zwar auf die Kinder, aber als ich gestern zu Hause ankam, fing ich an zu heulen, der Alltag war irgendwie gleich wieder da. Inzwischen ist die dritte Maschine Wäsche gewaschen, ein Korb schon gebügelt, die meisten Arbeiten mache ich schon wieder selbst, allerdings noch in meinem Tempo und ich muss wirklich aufpassen, dass ich mich nicht übernehme....irgendwie hatte ich genau das vorher befürchtet, aber das Leben geht weiter.....


    Fazit: es war alles halb so schlimm, es war eben nur eine OP und keine Krankheit ;-)


    So und jetzt lass ich mich in mein Bettchen fallen (das hab ich wirklich vermisst im KH).


    Schlaft gut


    Kirsten

    Hallo Guten Morgen Mädels,

    so nun bin ich heute mal die erste.:)^ Hab schon Frühstück fertig, mit lecker Ei, frischen Brötchen und Kaffee.. Wer möchte dann kommen:)D,


    Bei mir schläft noch alles, meine Jungs waren gestern zur Lan-Sitzung- Grins, bekommen noch viereckige Augen und nun liegen sie oben und schlafen. Mann ist mit den Hunden laufen- son verrückter -Grins

    @ Xkirsten,

    schön das es dir besser geht, aber wie du schon schreibst, der Altag hat dich wieder. Hier ein paar:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Wie alt sind deine Kinder, kannst du keine Haushaltshilfe bekommen, wenn die Kinder unter 12 sind, zahlt das die Krankenkassen.;-):-D


    Wünsche euch allen einen schönen Sonntag


    Eure Claudi

    Hallo *winke*

    Ist das nicht ein schöner Tag?! Man fühlt sich gleich um einiges besser, oder?


    @xkirstenx Das tut mir echt leid, das es dir nach der Narkose so mies ging. Mir ging es Gott sei Dank gut, ich habe da nämlich am meisten Horror vor gehabt, das ich ständig kübeln muß. Weiterhin gut Erholung für Dich:)*:)*:)*


    Allen noch einen schönen und sonnigen Sonntag


    Kullerkeks*:)

    Hallo meine lieben Mädels

    allen neuen ein herzliches willkommen in unserem Forum (mit Suchtcharakter - stimmt) @:)@:)@:)@:)@:)

    @ elaki,

    menno du hast ja einiges hinter dir, drück dir auch die Daumen, damit es jetzt aufwärts geht. :)^:)^

    @ novelia,

    meine Güte was veranstaltest du denn schon alles. Mit dem Bus bzw. Auto unterwegs. Ich habe die ersten 3 Wochen extrem-couching betrieben. Das ging gar nicht anders. Schön, dass es dir recht gut geht, aber bitte sei trotzdem vorsichtig!!!!

    @ cascara,

    bleib mal schön ruhig meine liebe. Ich war auch total platt. Habe noch nichtmal täglich 50 m geschafft. Die Nächte waren grauenhaft!! und jetzt....fühle ich mich 9 Wochen nach der OP fit wie ein junges Reh, hihi x:) Ich habe die 8 1/2 Wochen, die ich krank geschrieben war auch tatsächlich gebraucht.(Nach BS)


    und jetzt kommen nur noch die angenehen Seiten. Keine Stöpsel und Binden mehr. Nie mehr Angst haben, dass es mir am Bein runterläuft. Lieben mit meinem allerliebsten "Wonne, Wonne, Wonne" |-o|-o|-o|-o|-o

    @ alle Nicht aufgeben,

    tapfer bleiben, es ist Licht am Ende des Tunnels. Kirsten, du brauchst unbedingt Unterstützung!!!! Drohe der Kk, dass du sonst zusammenklappst. Frisch operiert allein mit 3 Kindern - das geht gar nicht! Ich wünsche euch allen einen schönen Sonn(en)tag! *:)*:)

    Annelie

    @:) Du bist ab heute mein Vorbildx:) Du hast recht, ich lasse es jetzt auch langsam angehen, zumal mir mein Männe auch sagt: Couch - Bett - Bett - Couch! Er ist superlieb und kümmert sich um alles. x:)


    Bei mir geht seit heute auch schon die Kruste vom Bauchschnitt ab - das juckt ganz schön! Hast Du da irgendeine Salbe draufgetan, damit es eine schöne Narbe wird?


    Hier einen leckeren Cappu für Dich


    :)D@:)@:)@:)@:)@:)@:)

    xkirstenx

    Mach bitte noch langsam, kann mich den anderen Mädels nur anschließen: Frag bei deiner KK nach, wegen Haushaltshilfe. Oder bitte doch ein paar Freundinnen, Dir etwas abzunehmen. Ich war am Fr bei der 1. Nachsorge bei meinem FA und ersagte auch: Schonen, schonen, schonen. Sende Dir ganz viele Gesundheitssternchen:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    cascara

    braves Mädchen - gute Idee den "Schongang" für eine Weile zu akzeptieren. Erst recht, wenn dein Mann so liebevoll hinter dir steht.


    Ich habe ca. alle 2 Tage eine "Wund- und Heilsalbe" dünn aufgetragen, und den jeweils anderen 2. Tag eine fettende Vaseline. Ich hatte nämlich mächtig Respekt vor Entzündungen, weil die Narbe genau in meiner Bauchfalte ist. (bin leider nicht so schlank wie ich es mir wünsche), aber meine Narbe sieht wirklich super aus. Anstatt der Vaseline kann man auch Babyöl verwenden. Hat mir eine Erfahrene geflüstert, die selbst im Sommer immer noch Probleme kriegt, wenn sie das einfetten vergißt, obwohl ihre OP schon Jahre her ist. Danke für den Cappu er war echt lecker. Genau das richtige, denn ich hatte auch heute "Arbeit".


    Viele liebe Grüße