@Julia67

    Herzlich Willkommen bei den Mädels hier:)^


    Ja, die Berichte haben mir auch sehr geholfen und die "Gespräche" hier im Forum:)^


    Jetzt trinken wir viel Kaffee und Cappu und essen tun wir auch nicht schlecht! ;-D


    Ich hatte am 24.01. eine Total-Op mit Längsbauchschnitt, hatte ein Tumor am Eierstock! Ich war 9 Tage im KH! Bei Bauchspiegelung liegt man glaube ich 5 Tage im KH.


    LG


    Kullerkeks*:)

    Hallo julia67

    hatte am 29.01. OP mit Bauchschnitt. Am nächsten Tag stand ich zum ersten Mal auf meinen Füßen, bin aber schnell wieder in die waagerechte, abends konnte ich schon ein paar Schritte gehen. Am nächsten Tag wurden sämtlich Schläuche gezogen, danach ging es sprunghaft besser. konnte abends schon auf dem Flur laufen. Tags drauf hätte ich schon duschen gedurft, doch der Kreislauf war noch etwas labil.


    Meine 1. Zimmernachbarin hatte am 29.01. eine Bauchspiegelung, lief abends schon rum und wurde tags darauf entlassen.

    Hallo zusammen!

    Ich lese seit einigen Tagen immer wieder im Forum und finde es sehr interessant. Habe aber auch noch ein paar Fragen. Bin am 26.02. dran, aber es ist noch nicht entschieden, ob nur die 2 Zysten und das Myom entfernt werden oder eventuell auch die Gebärmutter. Meine Frauenärztin hat mir gesagt, dass die GM nicht unbedingt mit raus muss (Ultraschall), aber da ich immer starke Schmerzen habe und die ersten 3 Tage nicht voll einsatzfähig bin wegen starken Blutungen, könnte man daran denken, die GM zu entfernen. Ich weiß noch nicht, was ich möchte. Das macht mich nervös. Bereut jemand von euch den Schritt???


    Liebe Grüße, käthekrause!

    Hallo Mädels,

    so Abendessen beendet, Alle zufrieden und satt.???

    @ Julia67,

    bei mir soll es am 15.02.auch per Bauchspiegelung gemacht werden. In dem KH haben die gesagt 2-3 Tage. Aber genau kann ich dir dass auch nicht sagen. Aber sei herzlich willkommen*:)*:)*:)

    @ Seehund 09,

    auch du sei herzlich willkommen, ich habe es auch noch vor mir am Freitag, mehr schieß, als alles andere auf dieser Welt.

    @ Käthekrause,

    ich bin ja erst am Freitag dran, aber auch ich habe immer das für und wieder in meinem Kopf gehabt. Aber jeden Monat diese ständigen Blutungen, die immer sehr heftig sind, die Schmerzen usw. Man sollte sich auf jeden fall genau überlegen, ob die Familienplanung abgeschlossen ist, das war für mich der wichtigste Punkt. Da es aber sehr unwahrscheinlich ist, mit meiner GM noch einmal Schwanger zu werden, meinte meine Ärztin, wurde meine Entscheidung recht schnell getroffen. Ich muß aber auch sagen, dass mir dieses Forum dabei sehr geholfen hat. Nun habe ich einfach nur angst, das es Freitag wird.

    @ bechamel,

    mensch du hast ja einen tollen Tag gehabt, so sind die Schmerzen von gestern wieder weg??? laß dich mal drücken. Grins

    @ kullerkeks,

    ist unsere bechamel nicht ein Sonnenkind heute???


    hoffe du hattest einen schönen Tag.@:)


    Ganz liebe Grüße Claudi

    Hiiilfe ......

    kullerkeks und bechamel


    hättet Ihr das nicht gleich sagen können, daß das DER ist, der "Bilder von Dir" und "Dein Lied" singt, hätte ich mich nicht bis auf die Knochen blamieren müssen. Wobei ich zugeben muß, ich würden ihn auf der Straße nicht erkennen. Wie sieht der denn aus? Dem exotischen Namen nach zu urteilen hat er Haut wie Milchkaffee. Ein Traummann, hmm ? Da erotisiert ja schon allein der Name. So wie Ihr beiden ins Schwärmen geratet hab ich da echt was verpaßt.


    Bevor wir hier völlig vom Thema abkommen: ein herzliches *Willkommen* an alle die uns hier zugelaufen sind. Ihr seid in den besten Händen. ;-) :-D ;-D

    gute Nacht

    wünsche allen eine erholsame Nacht und angenehme Träume. Bin irgendwie müde und werde auf dem Sofa erst einmal "vorglühen" . zzz zzz zzz schlafe für mein Leben gerne vor dem Fernseher

    @ remmi,

    hab keine Angst vor dem Freitag. Um so eher hast Du es hinter Dir. Mußt Du nicht einen Tag vor OP "einrücken" ?


    Bis morgen.

    @all ihr Lieben

    Ich markier die ganze Zeit "die starke Frau" und in Wirklichkeit könnte ich heulen vor Angst. Morgen muß ich zur FÄ und dann wird der Termin im KH gemacht. Bis jetzt weiß ich ja immer noch nicht, ob die Gebärmutter vaginal oder per Bauchschnitt entfernt werden wird. Ab welcher Größe das noch von unten geht, konnte mir bis jetzt noch keiner sagen.


    Mir schwirren dauernd so "tolle" Gedanken durch den Kopf, daß ich nicht wieder nachhause komme... oder daß hinterher alles schlimmer ist als vorher. Ich habe ja nicht sooooo superdolle Beschwerden... nur die dummen Myomen wachsen und wachsen (nach dem letzten Schall waren es 3 große so 5x7cm und vermutlich noch ein paar kleinere)... ich kann den dicken Knubbel schon lange ganz gut durch die Bauchdecke erfühlen. Und wenn ich mal ne Hüfthose anhabe zwickt das ganz schön...


    Und mit 47 ist mir die GM ja nicht mehr soooo wichtig...


    aber diese Angst macht mich noch halb verrückt.


    Ich drück Euch allen die Daumen und daß es Euch allen bald wieder supergut geht.


    Tina

    Hallo all ihr Mädels

    meine Güte, ich bin kaum mit lesen hinterhergekommen. Kein Wunder, wenn man den ganzen Tag unterwegs ist.


    Herzlich willkommen ihr neuen Mädels @:)@:)@:)@:)@:)@:) im weltbesten Forum. Hatte Gmentfernung + Gmhals am 5.12.07 per Bauchschnitt. , 3 Wochen total schlapp, 3 Wochen ziemlich starke Schmerzen, 5 Wochen echte Darmprobleme, 8 1/2 Wochen krank geschrieben - viel Couching betrieben und jetzt ..... alles total gut:)^


    Blase ok, Darm ok, Naht ok, sexeln supi, Arbeit schmeckt


    Ich möchte euch Mut machen! Meine Ärztin hat gesagt, "lassen Sie es langsam angehen, umso besser geht es Ihnen hinterher" - Jippieh sie hatte total recht.


    @seehund - glaub mir der Blasenkatheder war wirklich wirklich harmlos - null Schmerzen!


    @Iris45 Hitzewallungen hatte ich auch wie verrückt obwohl meine beiden Eierstöcke noch drin sind. Hat sich alles komplett gelegt.


    Der Darm hat mir viele Schmerzen bereitet, jeder Pups tat weh! Ich habe viel getrunken und Obst gegessen, damit der Stuhl möglichst geschmeidig bleibt. Habe mir auch öfter selbst einen Einlauf verpasst, der sofort geholfen hat.


    Gegen Eisenmangel empfehle ich "Kräuterblut" aus der Apotheke, hilft sehr gut.


    Muß erstmal beenden, Kind will an den PC


    Liebe Grüße

    Zitat

    käthekrause

    hallo,


    jeder fall ist halt einzigartig. bei mir war 2006 eine op, bei der ein


    großes myom entfernt wurde, hatte schon die hälfte der gebärmutter eingenommen. allerdings habe ich zum chirurg damals gesagt, daß er die GM rausnehmen soll, falls es mit den starken mensblutungen nach der op weitergehen könnte.


    bei mir war es so, daß die GM drinblieb, und die blutungen wie bisher auch stark weitergingen - jetzt schon wieder seit 2 jahren.


    für mich wäre es besser gewesen, daß die damals rausgekommen wäre, aus vielen verschiedenen gründen: da diese starke bluterei alle 3,5 wochen auch starken einfluss auf beziehungsleben genommen hat. und auch auf viele termine, die ich wahrnehmen wollte, aber dann doch sein liess, weil ich mich schonen musste -


    könnte jetzt noch etliche nachteile erzählen, die diese art der bluterei hat. das sind halt so auswirkungen, die viele hier auf die eine oder andere art erleben.


    ich habe jetzt auch nächste woche einen OP-termin, und lasse mir


    die GM entfernen. ich wäre sehr froh, wenn das schon vor 2 jahren passiert wäre. kann ja nur von mir reden. wenn du dich


    gründlich informiert hast, was sein kann, wenn sie drinbleibt, oder wenn sie rauskommt, kannst du deine entscheidung vllt. leichter treffen.


    wenn die GM entfernt werden sollte, dann mit welcher methode -


    hast du dir darüber schon gedanken gemacht? das wäre ja auch wichtig sich da zu informieren.


    grüsse

    @Käthekrause

    Erstmal herzlich Willkommen bei den "Mutterlosen" und die, die es werden wollen bzw. müssen!


    Ich sage mal ganz ehrlich meine Meinung.....wenn die Familienplanung abgeschlossen ist, würde ich mich für die Gebärmutterentfernung entscheiden. Es gibt viele Gründe, die dafür sprechen. 1. Keine Schmerzen mehr 2. keine Blutungen mehr 3. kein Gebärmutterkrebs 3. keine Verhütung ..........und wenn du schon in Narkose liegst?! Stell dir vor, die GB bleibt drin, es ist mal wieder was nach einiger Zeit und dir wird gesagt, die GB MUSS raus, dann sagst du : Mensch hätte ich mal damals...


    Laß es dir gut durch den Kopf gehen und überlege.....


    Und wenn die eierstöcke drin bleiben, pulsieren auch noch Hormone und das ist gut!


    Meine GB war in Ordnung, ich mußte aber eine Total-OP bekommen, weil ich einen Tumor am Eierstock hatte.


    Alles Gute


    Kullerkeks *:)

    @remmiTja, unsere bechamel ist ein Glückskind!!!!:)^


    @dieMadinaGoogle mal nach Laith Al-Deen;-)


    an alle, die es nich vor sich haben


    Habt keine Angst, es ist wirklich nicht schlimm!!! Ich weiß, ich kann gut reden, ich hab es hinter mir. Aber es ist wirklich so. Ich habe einen riesen Bauchschnitt vom Bauchnabel abwärts. Ich bin fast gestorben vor Angst....... die Angst war unberechtigt. Die Gespräche die man vor der OP hat, haben mir viel Angst gemacht. Dann kam noch die Sorge, ob der Tumor gut oder böse ist. Ich hatte sehr viel Glück und es war alles gutartig, was bei diesem Tumor sehr selten ist. Hätte ich gezögert, hätte der Tumor ins böse übergehen können, ich muß nicht sagen was das für mich bedeutet hätte.......


    Also, Augen zu, Kopf hoch und durch:)^


    Ich wünsch euch auf alle Fälle alles Gute für eure bevorstehende OP:)* und nicht vergessen, hier im Forum wird euch echt geholfen und wir hören euch zu, egal was es für ein Problem gibt!


    LG


    Kullerkeks*:)

    @iris

    lass dir doch vom Frauenarzt die Hormone untersuchen - eventl. brauchst du einfach unterstützende Hormone gegen die Wechseljahre. Da gibt es auch pflanzliche Mittel.


    Gegen den HB-Wert hab ich Tabletten bekommen. Ich hatte davon einen schwarzen und sehr weichen Stuhlgang (Angenehm, wenn man vorher immer Verstopfung hat). Nach einem halben (!) Jahr war der Wert wieder im Normalbereich (ich hatte glaub ich 8,7). Alternativ gibt es natürlich auch Infusionen (wenn man Tabelletten nicht verträgt). Über die Nahrung musst du dich bestimmt ganz schön anstrengen, um das Defizit auszugleichen.... vielleicht an Eisen knabbern.;-D