Guten Morgen Mädels :-),


    ich schreibe so, weil ich mich in diesem Faden schon fast wie zu Hause fühle.Habe mich seit mehreren Wochen 'durchgelesen', und bin jeden Tag gespannt, was ihr so neues zu erzählen habt,da bei mir ende Februar oder anfangs März eine laparoskopisch-vaginale GM Entfernung ansteht.


    Ich bin 43 und hatte seit der Pubertät schmerzhafte Monsterblutungen welche nach den beiden Geburten vor 20 Jahren, etwas besser wurden. Leider mit dem Älterwerden wieder schlimmer geworden.(Schwere Änämie) Seit gut 3 Jahren die Mirena, anfangs o.k. fast keine Blutung aber seit einem halben Jahr wieder stärkere Blutungen so alle zwei Wochen zwei Wochen lang..:|N. Myom wächst und die GM ist vergrössert. Ein paar Nebenwirkungen der Mirena sind auch da...:(v


    Nun hat mir meine FA letzten November geraten die GM rauszunehmen und so bin ich auf dieses Forum gestossen, und dank euch allen bin ich soweit die OP zu machen.@:)


    So, das wärs erstmal von mir.Gehe nun:)D


    Bis später Liebe Grüsse aus der Schweiz...

    hi Bibi29

    es ist schön, dass es dieses Forum gibt.Habe auf Schweizerseiten nichts dergleichen gefunden.Bin ich wirklich die erste 'Ausländerin'??;-)


    Frage:wie gehts eigentlich den vor 4 oder mehr Jahren operierten?So mit Inkontinenz :=o und dem schnackseln mit dem GG|-o

    Morgäähhhn

    Heute wartet allerei Haushaltskram auf mich. :-( Bin mal gespannt, wie mir der bekommt.


    Nach 4 Wochen wird es doch Zeit, wenn mal wieder jemand hinlangt, der nicht nur husch husch macht. ;-)

    Bernerin

    Schön, dass du zu uns gefunden hast, Herzlich Willkommen hier @:)

    Chris64, Bibi29

    Danke für die Aufklärung. Wusste die ganze Zeit nichts mit der Funktion "Lesezeichen" anzufangen.


    Ich hatte den post von Bibi29 so verstanden, als hätte Stella 27000 posts alleine geschrieben.;-)


    LG

    bernerin

    so weit ich weiß ja, aber ich würde eher "nachbarländerin" sagen als Ausländerin.


    Ich kann nur sagen das dieses Forum einfach klasse ist:)z.


    Wie es auf langer Sicht ist kann ich dir nur sagen, meine Mutter hat vor knapp 10Jahren solche op gehappt und ihr geht es super. Ob das bei jedem so gut verläuft keine Ahnung, aber ich hoffe doch sehr.

    Fusseline

    Für einen alleine sind 27000 post doch ganz schön viel, will nicht wissen wie lange man dafür braucht:-D


    All


    Bin gestern das erste mal wieder Fahrad gefahren, meine Kondition ist noch nicht wieder ganz da, aber ansonsten ohne Probleme:)^

    Bibi29

    nachbarländerin - das hast du schön gesagt...@:)

    all

    wir sind auch viel auf Entdeckungsreisen in Deutschland.'08 waren wir ein paar Tage in Hamburg, im Herbst zu Besuch bei Kollegen in Würzburg.Nun planen wir Hausbootferien...Es gibt viele schöne Fleckchen bei euch!:)z

    Diandra

    Danke für deinen Bericht, liest sich gut. Hoffentlich geht es mir ähnlich.


    Weswegen wurde deine GM entfernt?


    Ich bin noch relativ ahnungslos, bin vor meiner Blinddarm-OP mit der Diagnose großes Myom und GM-Entfernung überrascht worden. Der Arzt im Krankenhaus hat mir einen OP-Termin angeboten, den ich erst mal angenommen habe. Wenn es einem schlecht geht, sagt man ja schnell mal ja. Zu der OP hat er nichts gesagt.Heute Nachmittag habe ich einen Termin bei meinem FA. Mal sehen was der dazu sagt.


    Das so eine OP 2 1/2 Std dauert, hätte ich gar nicht gedacht.


    Wenn du nach 5 Tagen nach Hause konntest, muß es dir ja wirklich gut gegangen sein.Wie lange hat es gedauert, bis du dich richtig fit gefühlt hast? Hattest du Probleme mit dem Sitzen? Oder andere Einschränkungen? Wann konntest du wieder arbeiten?


    Liebe Grüße @:)

    galvaniku

    Meine GM mußte entfernt werden weil sie aus der Scheide austrat. Es war sehr unangenehm und ich konnte kaum laufen oder stehen:-|.Da bei mir im März eine Scheidenplastik gemacht wurde, konnte der Eingriff nicht vaginal gemacht werden. Dadurch habe ich einen Vergleich und ich muß sagen, dass mir der Bauschnitt nicht so schlimm vorkam. Ich hatte keine Probleme beim Sitzen oder Laufen. Am Anfang tat mir der Bauch weh, weil er beim Laufen etwas wackelt.:-/ Merkt man sonst gar nicht. Habe mich bis auf diese Bauchweh immer gut gefühlt und keine Schmerzen oder Probleme gehabt. Bei meiner Scheidenplastik war es ganz anders. Da konnte ich 3 Wochen nicht gut sitzen und nicht gut laufen, wegen des Dammschnitts. Bin noch bis zum 18.01 Krank:)z.


    Der Scheidenstumpf wurde mit einem Band an das Kreuzbein genäht. Konnte es bei der letzten Untersuchung sehen. Was ich auch heute noch nicht mache ist schwer heben und tragen.


    Lieben Gruß*:)

    Liebe bernerin@:),

    meine OP war im letzten Jahr. Ich kann dir also noch nicht helfen. Es gibt aber in der Plauderecke mehrere "Fäden" mit ehemaligen OP-Mädels, die dort nur noch plaudern. Hier werden ja die medizinischen Fragen besprochen. Wir schauen aber immer mal hier vorbei und sehen nach den "Neuen".


    Ich werde nebenan mal erzählen, welche Frage du auf dem Herzen hast. Vielleicht schaut eine hier rein und kann dir helfen.:)_


    Liebe Grüße*:)

    ** Allen anderen, die noch auf die OP warten und denen, die sich erholen viel Kraft und Mut!:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Nach einem Jahr ist alles schon läääääääääängst vergessen.:)z:)z:)z:)z


    Die Angst vorher ist schlimmer als der Eingriff selbst. ;-)


    Versprochen!:)_

    Hallo, ich bin schon wieder da, aber noch ganz leise. Sitzen tut noch weh, wenn ich nicht gegen den Bauch halte, deswegen tippe ich jetzt nur schnell und kurz.


    Vielen, vielen Dank allen, die hier die Daumen für mich gedrückt haben! Habe mich nur schnell durchgescrollt.


    Bin schon wieder zuhause und werde demnächst alles ausführlich berichten, sieht bisher alles gut aus und ich bin echt dankbar.


    *:)*:)*:)

    Ehemalig Operierte findet ihr unter anderem hier:

    FORUM - Bilck über den Tellerrand - Plauderecke:


    "Er war einmal: Hysterektomie"


    Der "Wohlfühlfaden danach" Hysterektomie überstanden


    "Frühlingsfaden OP 80"


    Vielleicht gibt es noch mehr. Dann melden sich evtl. noch andere.


    Diese Fäden sind aber nett und offen. Schaut doch mal rein.


    Evtl. auch mit Fragen für die Zeit "danach".


    Außerdem kann man in Ruhe über Gott und die Welt plaudern:)_:)_:)_:)_, während hier akut Betroffene medizinische Rat und Hilfe suchen.:°_:)_:)*:)*:)*


    Herzlich willkommen!!!@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)