Hallo Galvaniku,


    ich war 6 Tage im Krankenhaus. Ich bin Mittwochsmorgens operiert worden. War erst am Nachmittag wieder auf dem Zimmer und habe bis abends nicht wirklich was mitbekommen. Ich weiß, dass mein Mann mal da war und ich unbedingt mal aufstehen wollte, was aber auch mit Hilfe von 2 Schwestern nur für einige Sekunden möglich war(Probleme mit dem Kreislauf). Der Blasenkatheder wurde erst am nächsten Morgen gezogen ( erst dann habe ich auch etwas zu essen bekommen)und die Kanüle für den Wundfluß erst 2 Tage nach OP. Ab da ging es dann aber auch wirklich aufwärts und ich konnte schon den nachmittag über auf dem Balkon die Sonne genießen. Es gab in den ersten 2 Tagen insoweit Probleme mit dem Gas als dass ich Schulterschmerzen, Muskelkater ähnliche Schmerzen unter dem Rippenbogen und Blähungen hatte. Gegen diese Schmerzen wurden einem aber Voltaren-Zäpchen gegeben. Damit und mit viel Fenchel-Anis-Kümmel-Tee war es gut auszuhalten. Ich persönlich würde die OP nicht ambulant machen lassen.


    Wenn du noch 125 Kilometer nach Hause fahren mußt, lass dir lieber Zeit. Ich denke die 2 Tage sollten es mindestens sein.


    Ich war voher auch total aufgeregt und habe den Termin um 3 Tage verschoben, weil ich Durchfall hatte (wahrscheinlich vor Aufregung) und die mich deswegen nicht operieren wollten. Im Nachhinein war alles dann halb so wild.


    Ich drück dir die Daumen, dass bei dir auch alles gut klappt. Halt die Ohren steiff und sorge dich nicht zusehr. :)*:)*:)*


    Liebe Grüße*:)

    Galvaniku

    Bin am 11.11.08 operiert worden und zwar mit LAVH, heisst laparoskopisch unterstützt und durch die Vagina raus...


    War auch 6 Tage nach OP noch drin und ich habe die Fahrt von 10km nach Hause schon als sehr unangenehm empfunden, und da war ich aber auf einem weichen Kissen gesessen, denn der Bauch ist seehr erschütterungsempfindlich und mag langes sitzen gar nicht!!


    Das bestätigen die meisten hier wenn man ihre Texte die Tage nach der Heimkunft liest, dass sie sich immer schnell wieder vom PC aufs Sofa verabschieden...:-/

    kleine Chris

    Dammschnitt, heisst eher Scheidenschnitt, wird gemacht wenn, wie schon er wähnt, eine Scheidenplastik gemacht wird,denn da wird ein Gitter eingesetzt, dass die Scheidenwand stützt und damit eine enorme Senkung derer korrigiert...


    Aber auch das scheint nicht mehr weh zu tun als die Scheidenverschlussnaht oben am Scheidendach..klar kann man dann noch etwas länger schlechter sitzen wenn diese Naht bis zum Scheidenausgang reicht..frag deinen Gyn oder im KH genau nach!


    Die ersten Tage bis Katheter und Drainage raus sind fand dich Nachthemden praktisch, aber als alles raus war, habe ich weite Jogginghosen getragen und leichte Pullis. Hosen die nicht an den Bauchnabel gehen, da dort der größere Schnitt der Laparoskopie war und der schmerzte bei Berührung! Auch die Schlüpfer waren weich, weit und endeten oben mitten am Unterleib um keine Lapra-schnitte zu berühren!!!


    Waren aber neu und billig von KIK und aus Microfaser. Binden nahm ich die Allw... ohne Flügel und normal groß mit. Wobei bei uns es auch sehr angenehme Binden im KH gab.

    Galvaniku

    Hallo,


    die OP ist jetzt 13 Tage her und ich habe morgen einen Arzttermin bei meiner neuen Frauenärztin.


    Ich kann zuhause schon ein bisschen machen,aber wirklich nur ein bisschen.


    Bin heute zum Elternsprechtag gegangen( 10 Minuten); das war sehr heftig ; hätte nicht gedacht, dass mir das noch so schwer fällt; Schmerzen in der Leistengegend und im Rücken;


    ich habe 2 x wöchentlich eine Hilfe für 4 Stunden; das klappt gut. Die Frau bügelt, saugt und wischt.


    Alles andere mache ich ...mehr schlecht als recht.


    Ich merke aber, das es von Tag zu Tag besser wird. Schmerzen habe ich nicht und ich gewöhne mich gerade an das Faulenzen...habe wieder angefangen, Socken zu stricken.


    Mal sehen, was die Ärztin morgen sagt. Ich bin noch bis zum 13. krankgeschrieben, denke aber, dass ich noch ein wenig länger zuhause bleiben werde.


    Liebe Grüße *:)*:)*:)

    Hallo Galvaniku**


    insgesamt war ich 2 Tage im Krankenhaus. Der Rückweg mit dem Auto, etwa 45 km, war hochgradig ätzend und ich war heilfroh, aufs Sofa sinken zu können.


    Ich bin zwar auch eher robust, aber so einen Eingriff ambulant machen zu lassen, wäre mir einfach zu riskant.


    Mit dem Gas hatte ich ein paar Problemchen am ersten Tag nach OP. Es zwickte zwischen den Schulterblättern. War nicht schön, aber auszuhalten. Insgesamt waren das die einzigen Schmerzen nach der OP.


    Also überleg' nochmal bezüglich der KH-Dauer. Du hast nur ein Leben und es ist es nicht wert, Deine Gesundheit zum finanziellen Vorteil der Krankenkasse kaputt zu sparen.


    Muss jetzt op Schicht! Liebe Grüße und schönen Freitag

    @ all

    ...................(¯'°v°´¯)


    ......................(_.^._).....(¯'°v°´¯)


    .......(¯'°v°´¯) .................(_.^._)


    .........(_.^._)...


    ........................(¯'°v°´¯)


    ..........................(_.^._)


    …...(¯'°v°´¯).............(¯'°v°´¯)


    ….....(_.^._)................(_.^._)


    Das Wochenend´ steht vor der Tür


    und deshalb kommt ein Gruß von mir!


    Er bringt euch ganz viel Sonnenschein,


    drum laßt ihn schnell zur Tür herein.


    Ruht euch aus…entspannt euch schön,


    es soll euch einfach gut nur geh´n !


    ....................(¯'°v°´¯)


    ......................(_.^._).....(¯'°v°´¯)


    .......(¯'°v°´¯) .................(_.^._)


    .........(_.^._)...


    ........................(¯'°v°´¯)


    ..........................(_.^._)


    …...(¯'°v°´¯).............(¯'°v°´¯)


    ….....(_.^._)................(_.^._)


    Schönes Wochenende...!!!!


    ...................(¯'°v°´¯)


    ......................(_.^._).....(¯'°v°´¯)


    .......(¯'°v°´¯) .................(_.^._)


    .........(_.^._)...


    ........................(¯'°v°´¯)


    ..........................(_.^._)


    …...(¯'°v°´¯).............(¯'°v°´¯)


    ….....(_.^._)................(_.^._)


    Ich könnte die ganze Welt umarmen. Ich bin blutmäßig wieder ganz gesund Juhu!!*:)

    Hallöchen


    Ich wünsche euch auch allen ein schönes Wochenende!!!!


    ich war heute beim FA. Habe eine ÜW zum Chefarzt Gyn im KH bekommen. Stellt euch mal vor, erst ENDE Februar.Dabei wollte sie mir im Februar nicht einmal einen geben. Dann wird sich die OP noch bei mir ziehen. Nun ja, kann ich auch nichts machen.Lg

    seeungeheuer

    ambulant will ich mich ja nicht operieren lassen. Die bieten es aber in der Klinik an. Ich bleibe 2 Nächte. Danach wird man wohl rausgeschmissen.


    Bist du im Sitzen nach Hause gefahren, oder im Liegen? Die Heimfahrt 125km wird dann bestimmt ein besonderes Erlebnis werden :(v


    wann wurdest du operiert? Wie lange mußtest du dich schonen? Wie lange durftest du z.B. nicht schwer heben?

    @ :)

    Flowiepowie, was sagt die neue Ärztin? Drück dir die Daumen!


    Glückwunsch zu den Blutwerten, fusseline!


    Ich bin heute Fahrrad gefahren - es ging gut, auch das gute Stück aus dem Keller zu tragen und wieder zurück. Habe drauf geachtet, mich bei Bodenunebenheiten immer schön aus dem Sattel zu lupfen, damit´s nicht in den Bauch haut.


    Schönes Wochenende,


    *:)@:)*:)

    galvaniku,


    du hattest mich zwar nicht gefragt, aber ich habe gerade deinen Beitrag gelesen. Ich bin ja auch zwei Tage nach OP entlassen worden, und bei mir sind Gebärmutter und Gebärmutterhals entfernt worden.


    Ich musste nur 10 Minuten im Taxi sitzen. Für eine längere Fahrt hätte ich auf jeden Fall versucht, eine eher liegende als sitzende Position einzunehmen. Vielleicht geht das irgendwie? Notfalls auf der Rückbank, halb liegend?


    Aber eventuell sieht´s bei dir auch anders aus, wenn ja "nur" der Gebärmutterkörper entfernt wird.


    Alles Gute!

    kunama

    schön, das du auch antwortest.:)z


    Ich hoffe, das es mir nach meiner OP besser geht als dir, weil der GBH ja stehen bleibt. Aber wegen meiner Heimfahrt mache ich mir schon so meine Gedanken.:-/ Ich werde dann ja sehen, wie es mir im Krankenhaus geht. Zur Not muß ich mich auf die Rückbank legen. Mein Mann wird mich schon irgendwie nach Hause bringen.

    bernerin

    Langsam kommt unser OP-Termin näher. :=o bei mir noch 17 Tage.


    Heute habe ich mir eine neue Jogginghose gekauft. Die ist bestimmt bequemer nach der OP. Sonst habe ich alles. Für 2-3 Tage braucht man ja nicht viel.


    :)*

    Hallo zusammen,


    habe mich gerade hier angemeldet und würde gerne einige Fragen stellen !


    Ich bin 45 jahre und habe letzte Woche die Gebärmutter ( vaginal ) entfernt bekommen.. war alles voller Myome und die Gebärmutter war dadurch extrem vergrößert, so dass man sie nicht im Ganzen entnehmen konnte.. wurde etwas zerkleinert... aber ich bin um einen Bauchschnitt herum gekommen.. Habe dabei leider etwas mehr als normal geblutet..


    Jetzt meine Frage.. es ist heute der 11. tag nach op und ich fühle mich immernoch total erschlagen, müde und bin fertig, wenn ich mal eben etwas gekehrt habe.. bekomme leichtes ziehen im Bauch und muß mich wieder hinlegen.. zzz


    Kann mir bitte jemand sagen, wie lange das alles dauert.. ich bin eine powerfrau und werde verrückt, weil ich nichts machen kann.. wann kann ich Beckenbodengymnastik machen.. im Krankenhaus sagten sie nach 2 Monaten.. andere sagen nach 6 Wochen.. was kann ich glauben... mir fehlen die ganzen infos und ich höre jetzt von allen seiten was ich machen soll, aber jeder sagt was anderes..


    es währe sehr schön, wenn mir einer von euch, mit eigener Erfahrung weiterhelfen könnte..


    Danke erst einmal, für's geduldige lesen meiner Nachricht..


    liebe Grüße monaliesa

    Liebe monalieas,

    erstmal herzlich Willkommen hier im Forum,*:)


    ich versuch dir ein paar Fragen zu beantworten. Meine vaginale OP liegt auf den Tag genau 3 Wochen zurück. Die Wundheilung dauert in etwa 6 Wochen, das heißt in dieser Zeit solltest du anstrengende körperliche arbeiten meiden. Nicht umsonst ist man solange krankgeschrieben. Die Beckenbodenübungen, also die richtigen, ich meine nicht die leichten Übungen, (Atmung) sollte man dann auch beginnen. Genauso ist es mit dem Sport / Sex, ect. Diese Infos habe ich von den Ärzten aus dem Krankenhaus und auch von meinem Gyn. Ich habe heute ein bissel viel im Haushalt gemacht und prompt hatte ich mehr Blutungen (eigentlich ist das Wundsekret)., und ein leichtes Ziehen war auch zu spüren. Höre einfach auf deinen Körper.


    Ich bin zum Beispiel auch oft noch müde. Ich glaube das ist ganz normal nach so einer schweren OP. und es liegt vielleicht auch am Eisenmangel.


    Ich grüße dich recht herzlich und wünsche dir noch gute Besserung.@:)

    Fusseline

    super, dass deine Blutwerte so gut sind. Ich wünschte ich wäre auch schon so weit.:-D

    Danke Fusseline , :)^


    für Deine so schnelle Antwort. Also ist auch nach etwas Anstrengung vermehrte Abgang von Wundsekret normal.. habe schon Sorge gehabt.. Danke!


    Ich werde mich also in Geduld üben müssen... hilfe, das fällt mir schwer..lach..


    Am Montag habe ich Nachsorgetermin und dann lasse ich mir gleich mal meine Blutwerte bestimmen. Vielleicht brauche ich ja tatsächlich einfach auch etwas mehr Eisen..


    Ok, ich Danke Dir und werde mal weiter info geben, wie es so läuft, wenn ich darf..


    Alles erdenklich Liebe für Dich und alle anderen hier im Forum


    Eure monaliesa *:)