Hallo Leute:-)

    Nach längerer Abstinenz melde auch ich mich mal wieder- getrieben von meinem "unheimlichen Bauchweh" vor der für nächste Woche angesagte OP.


    Mit jedem Tag wächst mein "Bammel" davor......


    Nach 3 Ks "Wieder" einen Bauchschnitt bekommen zu müssen :°(


    Wieder wochenlang nicht richtig aufstehen zu können - dauernd dieses zwicki zwacki BÄHHHHHH....


    Natürlich versuche ich mich so gut wie möglich zu motivieren (....hast nachher endlich Ruhe- nie wieder Blutungen....etc..)


    "ABER" irgendwie gelingt mir das zur Zeit nicht richtig.


    Noch dazu "leidet" meine Mittlere sehr darunter, daß ich ins Spital muss. Will seitdem wir das alle wissen gar nicht mehr in die Schule gehen....hängt wie eine Klette an mir!!


    Außerdem habe ich Angst im letzten Moment noch krank zu werden. War bis jetzt bei 2 meiner ganzen OP schon so......


    Schaufel daher dauern alle möglichen Vitamine in mich hinein um möglichst fit zu bleiben.... Rund um uns tobt zur Zeit eine Magen Darm Grippe und die Feuchtplattern (Windpocken) und gerade jetzt haben mich immer alle "furchtbar lieb" und wollen mich knuddeln....... ich weiche immer und bitte um Verständnis:=o


    Bin ich froh, wenn ich die Sache ENDLICH durchgestanden habe...... mag nimma....


    Wünsch Euch alle einen schönen Tag - und hoffe bei Euch ist das Wetter schöner als bei uns in Wien (düster,kalt,regnerisch) - einfach grauslig


    :(v:


    Anja

    Hallo Anja

    Wann steht Deine OP an??? Hatte Dich vor längerem schon mal gelesen, aber dann nichts mehr von Dir gehört.


    Ich drück Dir ganz feste die Daumen, dass alle möglichen Krankheiten von Dir fern bleiben, damit Du wieder aufatmen kannst.


    Die Reaktion Deiner Tochter ist irgendwie nachvollziehbar - die hat einfach Angst um ihre Mama. Wie man das jedoch in den Griff kriegt - da hab ich absolut keinen Plan dafür.


    LG


    Marion

    @ZitterZitter

    Hallo Marion!@:)


    Ja , war jetzt längere Zeit nur "Leserin" und keine "Schreiberin".....hatte immer nur spärlich Zeit! Nutze jetzt alles mit meinen Kindern aus . Eislaufen, schwimmen gehen etc..... fallt ja dann auch für einige Zeit "flach"


    Meine OP ist am 13.3. - ins Spital muss ich aber schon am 12.3. - Leider..... - aber das will das Spital so.... - wollte mich eigentlich davor drücken - und erst am OP Tag kommen :-/


    Ja, ja meine Maus...... hoffe, daß sie sich wieder fängt....


    "IN" der Schule ist sie ja gerne -aber in der Früh das hineingehen und "trennen" von mir..... da kullern die Tränen......:°(:°(:°(


    Deine OP ist ja schon länger her....... wurde es bei Dir damals wahrscheinlich vaginal gemacht,oder


    Wie war das so nach der OP - schlimme Schmerzen


    LG Anja

    @ Anja

    Hallo Anja,


    wir hatten hier ähnliche Probleme, alle Klassenarbeiten rund um den OP-Termin hat mein Großer versemmelt, jetzt arbeiten wir zusammen dran, es wieder auszugleichen, mein Kleiner wollte plötzlich wieder angezogen werden usw..... Kinder sind halt einfach übersensibel und du kannst nicht mehr, als so viel wie es geht für sie da sein und sie deine Angst nicht so spüren lassen, ist leicht gesagt, ich weiß.....


    Bei mir sind jetzt gut vier Wochen rum und ich mache hier inzwischen wieder alles, hab die OP viel besser weg gesteckt, als die drei Kaiserschnitte. Hoffe das beruhigt dich ein wenig....


    Alles wird gut!


    Kirsten

    ZitterZitter

    Dein Beitrag liest sich ja fast wie eine Einladung ins Couching-Forum.;-D;-D;-D


    Mit vielen Argumenten hast Du sicher recht.


    Nun darfst Du aber nicht vergessen, dass die OP der meisten hier schreibenden Mädels erste wenige Tage/Wochen zurückliegt und auf jeder Seite (sofern nicht solche desaster wie gestern passieren) Probleme erörtert werden, die sich unmittelbar aus der Hysterektomie ergeben. Siehe remmi, cascara etc.


    Dazu kommt, dass momentan fast ausschließlich mädels hier sind, die Ihre OP bereits hinter sich haben oder aber gerade im KH sind. Da kann man also zwangsläufig hier keinen OP-Bericht lesen.


    Und eigentlich mag ich auch nicht zwischen den Foren springen, um im einen zu schreiben, dass ich Bauchweh habe, und im anderen, dass ich Kaffee koche.....


    Ich denke, der Forumstil wird sich mit der Rückkehr der nächsten Mädchen aus dem KH und den damit anstehenden OP-Berichten wieder ändern. Bis dahin wollen wir unsere Fragen trotzden austauschen dürfen.


    Jeder, der sich dadurch gestört fühlt, kann ja einige Tage später wieder reinschauen.......


    Und wenn wir einmal keine Probleme mit der Hysterektomie mehr haben sollten, kommen wir ins Couching, wenn wir dürfen;-D;-D;-D


    Liebe Grüße*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)

    Hallo Anja!

    Ja, bei mir wurde vaginal operiert mit vorheriger Bauchspiegelung zur Endometrioseentfernung. Schmerzen danach waren schon da - ist ja auch kein kleiner Eingriff. Aber man bekommt genug Schmerzmittel (ich leider nicht so viel, da ich auf die "harten Sachen" allergisch reagiert habe), um es auszuhalten. Ich denke mal, da brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Dass Du schon einen Tag vor der OP einrücken musst, kann ich nachvollziehen. War bei mir auch so. Man geht doch etwas relaxter in die OP, da man schon am Abend was zur Beruhigung kriegen kann und den Stress der Anreise nicht am OP-Tag hat. Ich weiß, wenn man Kinder hat, ist jeder Tag außer Haus nicht der Hit, aber doch in diesem Fall die bessere Lösung.


    Ich drück Dir auf jeden Fall am 13ten die Däumchen!


    LG


    Marion

    Anja3

    Meine Kleineren sind auch so Sensibelchen....


    Mein Mann hatte sich Urlaub genommen und so ging es einigermassen.


    Allerdings hat das Besuchen im KH nicht geklappt. Es gab da dann Tränen und dann haben wir es gelassen.


    :°(:°(:°(


    Als alle um mich herum vor der OP krank waren, hatte ich Esberitox genommen (Echinacea) Ich glaube, dass hat mich vor der Grippe bewahrt. Dafür hat es mich dann direkt nach der OP umgehauen und Antibiotika muss ich jetzt noch nehmen. (OP 19.2)


    *:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)

    cranberrie

    Ich fühle mich dadurch nicht gestört, da ich ja nicht mehr mit den Ängsten und Problemen, die vor der OP an einem nagen, zu tun habe. Das hin und her springen zwischen den Foren kenne ich nur zu gut - hab ich damals auch gemacht. Hier hab ich Hilfestellung gegeben, wenn Fragen aufgetaucht sind und drüben hatte ich meinen Spaß oder hab über meine Probleme nach der OP gequatscht.


    Wie gesagt - ich wollte hier niemandem Vorschriften machen. Ich hoffe halt, dass hier auch in der nächsten Zeit ganz viele Mädels ihre Ängste und Sorgen los werden und Hilfe bekommen.


    LG


    Marion

    hallo an ALLE

    bin länger nicht hier gewesen ....sorry deswegen ! ich bin ja ungefähr vor 2 wochen auf diese seite hier gestossen und muß sagen das hier all meine fragen gut beantwortet worden sind obwohl hier nebenbei kaffee getrunken ,kuchen gegessen und es ab und an ein prickelwässerchen gab .ich muß ehrlich sagen das mich das hier sehr aufgemuntert hat !! DANKE AN ALLE DAFÜR @:)


    darf ich mal fragen was gestern hier los war ...konnte es nicht wirklich aus euren beiträgen rauslesen .


    wenn ihr euch im HARZ treffen wollt kann ich euc h gerne ein paar tips geben ....wohne ja ganz in der nähe davon und kenne mich sehr gut aus !!!

    blumenbeagle

    gestern hat sich hier jemand eingeloggt und sich daran gestört, dass hier zu viel privat geschnackt wird....(ganz grob gesagt)


    Das ganze ist dann ein wenig ausgeartet, so dass ich es dem admin gemeldet habe..


    Tipps kannst Du mir gerne schicken!


    *:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)

    cranberrie

    aha jetzt verstehe ich auch das ich es nicht nachlesen konnte !!


    den vorschlag GOSLAR finde ich gut ...es ist eine sehr schöne stadt mit vielen möglichkeiten sich dort in ruhe irgendwo hinzu setzen !!


    sehenswert ist dort der alte turm ZWINGER mit seinen 6 meter dicken wände wo jetzt ein restaurant drin ist. dort kann man sehr gut essen und es ist super gemütlich !!!


    kannst ja mal googeln!!

    @guten morgen ihr lieben

    hier ist ja schon wieder schwer was los :-o


    ich habe heute extreme schmerzen und krämpfe durch zuviel luft im unterleib, treibt mir stellenweise die tränen in die augen :°( ich nehme lefax und trinke fenchel-anis-kümmel tee aber es will nicht besser werden. :(v hat jemand eine andere idee oder die gleiche erfahrung machen müssen und wenn ja, was habt ihr gemacht???

    @ cranberrie

    danke für deine email @:) ist okay so bei mir :-D

    Hallo Mädels, guten Morgen ...

    ... GESCHAFFT. Melde mich nur kurz zurück. Alles, bis auf die Narkose (häufiges Erbrechen), überstanden. :(v :(v


    Fühle mich sehr befreit und die ganzen Sorgen und Ängste vorher, waren völlig unbegründet. Bis später. Alles Liebe *:)*:)*:)