Und damit ich ja niemanden unserer Userinnen vergesse,

    an alle die neu hier sind ein" herzliches Willkommen*:)@:)

    ** an alle die es schon hinter sich haben gute Besserung** undzzz8-):p>:)Dzzz8-):p>:)D:)_

    und die noch mutigen die es noch vor sich haben

    :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Wir schaffen das !!!!!!!!!!!!!!!!!!:)z;-):)^

    Hey Sternchen,


    meine Voruntersuchung ist am 10.03., dann habe ich den 11.3. noch zu Hause und am 12.3. rücke ich ins KH ein. Man hat mir auch angeboten, die Nacht vom 12. auf den 13. noch wieder zuhause zu verbringen, aber das habe ich abgelehnt. Ich bleibe die Nacht vor der OP im KH. Wenn ich dann wirklich vor Aufregung nicht schlafen kann, können die mir vielleicht ein kleines Schlafmittel verabreichen oder schon die Scheiß-egal-Tablette für die OP. Ich werde gleich Freitag morgen dran sein, denn mein FA hat danach noch wieder Termine in seiner Praxis. Bei meiner Koni im Oktober mußte ich um 6.30 Uhr im Krankenhaus sein und in den OP haben die mich erst um 12.15 Uhr geschoben. Die Warterei war ätzend.


    Gestern war ich bei frühlingshaften Temperaturen schon etwas im Garten und ich habe mir vorgenommen, bevor ich ins KH gehe, mache ich mindestens noch den Vorgarten fertig. Mir kribbelts richtig in den Fingern, endlich wieder in den Garten zu können und wenn ich daran denke, dass ich das nach der OP lange nicht mehr darf, muß ich die Zeit davor noch nutzen. ;-D


    Ich habe übrigens jetzt eine Putzhilfe organisiert. Die fängt nächste Woche schon an. Damit habe ich eine Sorge weniger. Wenn ich jetzt bloß mal endlich richtig Schlaf finden würde, wäre ich glücklich.


    Langsam geht mir alles auf den Geist. Ob das wohl normal ist für meinen "Zustand" ?:-/

    Vielen Dank für die herzliche Begrüßung @:)@:)@:)

    Es ist wirklich toll, wie hier alle miteinander umgehen und mitfühlen.


    Ich habe jetzt schon auf anderen HP vieles gelesen, aber meistens immer nur Kommentar gegen eine


    Hysterektomie.


    Es ist wirklich beruhigend wie viele eine gute Erfahrung gemacht haben und froh darüber sind ohne mtl. Blutung zu leben.


    Bei mir ist, sollte ich mich dazu entscheiden, eine laparoskopische suprazervikale Hysterektomie (LSH) geplant.


    Meine FÄ sagte nach 3-5 Tage bin ich wieder zuhause.


    Der Gedanke, Urlaub zu planen oder auch Sport zu machen ohne in der Zeit starke Blutungen zu haben und Schmerzen setzt bei mir Glückshormone frei.:-D.


    ** Ich möchte auch allen die es vor sich haben viel Glück wünschen:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    und gute Besserung denen die es geschafft haben@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)

    OP-Bericht Lapar.assist.vaginale Hysterektomie (LAVH)

    Donnerstag 26.2. OP-Tag 9,30 Uhr sehr freundlich und rasch empfangen worden. Zimmer bezogen, mit K-Schwester noch mal OP besprochen, Zeit der OP um 11.45 Uhr,


    Männe verabschiedet. Dann sollte ich zur Rasur antraben, habe ich aber noch zu Hause erledigt.:-p


    Gespräch mit Narkosearzt, ins Labor Blut abnehmen, schickes Nachthemd und sexy Thrombosestrümpfe anziehen, ‚rosa’ Pille rein und schon geht’s ab in den OP.


    Dort hab ich noch mitbekommen, dass sie mir den Zugang gelegt haben und so was wie:Ich spritze ihnen erst mal was, und schon war ich weg.zzz


    Nach ca. 2,5 Std. im Aufwachraum die Augen kurz aufgeschlagen und gefragt obs gut ging und das wurde mir bejaht, also gleicht wieder ab ins Land der Träume.zzz


    16.00 aufs Zimmer, keine Schmerzen, nur Kotzübel...{:(


    Um 18.00 Uhr hat mein Mann angerufen und gefragt wies geht und ob er noch kommen soll und ich hab halb schlafend Antwort gegeben. Kurz danach ist mein oper.Arzt gekommen und hat mir gesagt,dass es vollkommen die richtige Entscheidung war die GM rauszunehmen, sie war mit 165gr. doppelt so gross als normal und voller Myome:)^


    Um 20.00 Uhr sollte ich kurz aufstehen aber mein Kreislauf und Übelkeit machten da nicht mit.


    In der Nacht kam alle 2Std. eine Schwester vorbei BD messen und auf die vier Pflaster schauen.


    Freitagmorgen war mir immer noch speiübel, aber ich musste kurz auf die Waage stehen, wegen der Wassereinlagerung, ich war total zugeschwollen im Gesicht und Händen, da hat mir ein Pfleger Cola gebracht und anschliessend eine Brühe, das hat gutgetan und von da an gings mit dem Kreislauf bergauf.:)z


    Körperpflege untenab im Bett mit Schwester,Kathdeter gezogen, oben dann am Waschbecken gewaschen und eigene Klamotten angezogen.


    Arzt kommt wieder auf Besuch, der ist jeden Tag zweimal gekommen, alles i.o. nur Bauch ist etwas geschwollen und das Gas macht sich auch bemerkbar und schmerzt etwas in den Schultern.Er hat auch ein Foto von der entfernten Bekannten mitgebracht und eine Bilderserie vom Innern meines Bauches, da sieht man auch links ein drohender Leistenbruch,also nichts mehr murksen..:-o Beckenbodentraining wieder aufgenommen.


    Freitag und Samstag gabs Schonkost zum Aufbau des Gedärmes und jedes Mal ein Dafalgan dazu, welches ich doch manchmal dankbar genommen habe.


    Samstagmorgen durfte ich nach den Frühstück alleine duschen gehen und am Nachmittag bin ich mit meinem Besuch bei schönstem Wetter spazieren gegangen.


    Am Sonntag blieb ich noch bis nach dem Mittagessen, weil ich eine sehr liebe ‚Mitbewohnerin’hatte und ich auch ein bisschen Angst davor hatte, wie es wohl zu Hause sein wird... :-/Aber kein Problem, die Jungmanschaft hatte ein riesen Willkommens-Transparent in der Wohnung aufgehängt, alles war sauber aufgeräumt, Wäsche gewaschen einfach toll.:-)


    In Kürze:


    - keine Tamponade, kein Wundschlauch, Blasenkatheter nach 1.Nacht raus,


    - Narkose gut vertragen, Kreislauf schwach schon wegen dem Abführtag am Mittwoch,


    - Gas (Bauchraum) kann man mit Beine hochlagern und Kopf tief, gut wieder aus dem Körper bringen


    - Wundfluss hat erst zu Hause wenig begonnen, wahrscheinlich auch vom rumwuseln...


    - Thrombosestrümpfe noch 2-3 Wochen Tag und Nacht anziehen


    - Schmerzmittel nach Bedarf, Darm rumort aber ist noch nichts ‚gegangen’


    - vier Löchlein im Bauch mit je zwei Stichen genäht, Fäden kommen Donnerstag raus.


    - die Betreuung in der Engeriedklinik in Bern war wirklich hervorragend ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt. @:)


    Viel mache ich nicht zu Hause. Heute hab ich nur gekocht und jetzt ist mein Bauch wieder etwas geschwollen und ich gehe nun etwas auf die Couch. :)D


    Vielen lieben Dank an alle die ihr soooooo fest an mich gedacht habt *:) @:)


    Vielleicht habe ich jetzt in der Eile was vergessen, also bitte wenn ihr Fragen habt, einfach drauflos ;-D

    *:)** kleine Chris**


    Mußte erst noch Notfall behandeln, hab'gerade von einem Abschiedsbrief einer dreifachen Mutter erfahren:°_, bin etwas zittrig, hoffentlich geht noch alles gut:)-.


    Hast du einen großen Garten???. Hätte auch die Möglichkeit einen zu machen, aber jedesmal für Petersilie, Schnittlauch und co drei Treppen laufen:|N. Hab'mir einen "Balkongarten" gamacht, das muß reichen. Hab'auch nicht:|N viel Zeit mich darum zu kümmer, obwohl ich gerne mehr machen würde. Bei meiner Mutter muß man nur die Tür auf machen und schon steht man im Garten. SCHÖÖÖÖÖÖN!8-):)D


    Und

    .


    Der wird sich bestimmt umschaun,wenn du eine gaaaaaanz laaaaaange Zeit keine Überstunden mehr machen kannst]:D]:D. Deine "netten" Kolleginnen wird es nicht anders gehen:-p.


    Wann kommst du vom Urlaub zurück, vielleicht können wir ja vor der OP noch ein bischen schreiben:)z.


    Liebe Grüße

    ** OP-Liste

    September 2008


    Luzie64 *16.09.* @:)


    Fusseline *19.09.* @:)


    Melb70 *19.09.* @:)


    Oktober 2008


    Piwi64 *08.10* @:)


    Chris64 *15.10* @:)


    ibdn *24.10.* @:)


    berliner-fussel *28.10* @:)


    November 2008


    bibi29 *04.11.* @:)


    Miki38 *10.11. * @:)


    Jutta63 *11.11.* @:)


    Mandy33 *17.11.* @:)


    annie35 *18.11* @:)


    Chris65 *19.11* @:)


    Diandra *24.11.* @:)


    Dezember 2008


    Stella43 *02.12* @:)


    Linea*10.12.* @:)


    Berliner-locke *12.12.* @:)


    Crazyangels *12.12.* @:)


    Januar 2009


    Kunama *06.01.* @:)


    Isa777 *16.01.* @:)


    brclpi *16.01. *@:)


    Desi37 *22.01.* @:)


    Flowiepowie *23.01.* @:)


    Februar 2009


    Pauline55 *9.2.* @:)


    Anelim *16.02.* @:)


    Chris53 *16.02.* @:)


    galvaniku *23.02.* @:)


    JannaM *24.02.* @:)


    Ulla40 *25.02.* @:)


    bernerin * 26.02* @:)


    März 2009


    Cora52 *03.03.* :)* :)*.... {:(.... :)-.... :)_


    Aminale *11.03.* :)*.... :)_


    Sternchen66 *12.03.* :)*.... :)_


    Kleine Chris *13.03.* :)*.... :)_


    Finoletta *25.03.* :)*.... :)_


    April 2009


    Lady Amalthea *3.4.* :)*....:)_


    Ohne festen Termin


    mone mini *


    Puella 10 *?** :)*.... :)_


    Isara *


    xxAngelxx *?** :)*....:)_


    Amy09 *???* :)*....:)_

    Hallo bernerin,

    von mir auch wieder ein Willkommen unter den Lebenden@:)@:)@:)@:)@:)@:)


    schön dass Du es so schnell und gut geschafft hast.


    Übrigens, ich kann Dich toppen mit dem Gewicht unserer lieben ehemaligen GM, meine war 700g schwer!!!!!


    Dir alles Gute, vg von Luzie

    bernerin

    habe gerade deinen OP-Bericht gelesen. Bis auf die Überlkeit ist ja alles super gelaufen. :)*:)*:)*


    Vor der OP ist die Zeit nur geschlichen und jetzt habe ich meine OP schon eine Woche hinter mir.


    Mir geht es gut , wenn ich zu viel mache, zwickt oder drückt es etwas im Bauch. Aber keine Schmerzen. Die ganze Zeit nicht.:)^Vormittags mache ich etwas im Haushalt ,am Nachmittag wird nur gefaulenzt.;-D:)D


    Morgen habe ich einen Termin bei meinem FA zum Fädenziehen. Hoffentlich hat er schon meinen OP-Bericht. Es interessiert mich, wie groß meine GM war


    Wünsch dir gute Besserung:)*:)*:)*

    Hier im Büro herrscht schon reges Treiben wegen meiner drohenden Abwesenheit. Am Freitag habe ich schon mal meinen SChreibtisch aufgeräumt, jetzt liegen hier noch ein paar unangenehme Sachen, die ich noch erledigen muß und ansonsten lasse ich es langsam angehen. Habe mich heute schon mit meinem einen Arbeitskollegen angelegt, weil er mir noch zusätzliche Arbeit aufdrücken wollte. Nicht mit mir !:(v Das hat er wohl gemerkt und macht seit dem einen großen Bogen um mich. Ich glaub, ich bin echt unausstehlich für meine Umwelt im Moment:=o

    @ Bernerin:

    Lieben Dank für deinen OP Bericht. Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und schon dich :p>

    Ein herzliches willkommen

    an alle neuen hier im Forum.

    Gute Besserung

    an alle Mädels die es jetzt hinter sich haben

    Viel Geduld und wenig angst

    für alle die es noch vor sich haben

    Amy09

    ich bin 43 Jahre alt und habe ziemlich die gleichen Probleme gehabt wie du, die Blutungen kamen immer unregelmäßiger, wurden immer schmerzhafter und immer heftiger.


    Erst war nur ab und zu der HB nicht in Ordnung, dan ging es in eine Anemie über und zum Schluß musste ich die OP sogar vorverlegen weil ich eine nochmalige Blutung nicht geschafft hätte. Meine OP war am 02.12 mit einer Bauchspiegelung und Entfernung vaginal, mir ging es gleich nach der OP wieder relatiev gut. Von der OP her hatte ich überhaupt keine Probleme, nur meine Blutwerte haben einfach eine Weile gebraucht sich wieder zu berappeln.


    Ich war 3 Tage im Krankenhaus, und bin nach 41/2 Wochen auch wieder arbeiten gegangen.


    Ich kann zwar nur von mir sprechen, aber bei mir gab es keine komplikationen , ich spüre zu vorher keinen Unterschied ( außer natürlich keine Blutungen mehr, keine Schmerzen mehr, keine Anemie mehr ) und nach 6 Wochen durfte ich wieder alles machen Sauna , schwimmen Sport und natürlich |-o auch Sex. Auch da kann ich nur von mir sprechen alles so super wie vorher.


    Liebe Grüße

    @ Bernerin:

    welcome back :-D


    Vielen Dank für den interessanten Bericht.

    @ alle neuen:

    Herzlich wilkommen in unserer Runde *:)


    Ich bin fleissig in den Vorbereitungen.


    Am Donnerstag kriegt Pferdchen noch neue Schuhe, somit sollte es hinhalten, bis ich dann nach der OP auch wieder genug fit bin, um beim Hufschmied wieder selber aufzuhalten.


    Ausserdem wollte ich ja die Hütte noch auf Vordermann bringen, inkl. Fenster putzen...aber bei diesem besch... Wetter fehlt einfach die Motivation...hoffentlich bessert das noch...*g*:=o

    HERZLICHE GLÜKWUNSCH AN ALLE DIE SCHON GESCHAFT HABEN** Und für die die noch vor sich haben möchte ich von mir sagen das das alles nicht schlimm war, es ging alles so schnell das selbst ich die unter panikattacken leidet nicht geschafft habe die panikattacke zu kriegen:|N:)^ Ich finder für mich ist jetzt die schlimmste zeit wo ich zu hause liege und nichts tun darf]:Schrecklich langweilig. Mein Mann hat bei Krankenkasse putzhilfe für mich bei Antragt und bekommen,die nette Frau war heute her und alles geputzt,aber für mich war das doof auf den sofa zu liegen wenn die andere arbeitet|-o

    JannaM

    Laß dich ruhig von deiner Haushaltshilfe unterstützen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben:|N |-o.


    Dafür sind sie ja da, ich spreche aus Erfahrung;-). Die sind alle sehr nett und machen oft mehr als sie eigentlich müssen:-x @:).


    Ich wünsche dir gute Besserung und eine ruhige Erholungszeit8-)zzz:p>:)D.


    *:)@:)@:)@:)@:)@:)

    geschafft Gott sei Dank

    Einen wunderschönen guten Morgen an alle


    Wollte mich endlich mal melden. Die OP liegt nun schon 14 Tage hinter mir und ich muss auch sagen das aller schlimmste ist das ätzende Warten. Allso bei mir ist alles gut gelaufen.Ich hatte auch 2 super nette Mitbewohnerinen (es tat mir schon fast leid mich von den 2 zu trennen), die Krankenschwestern waren gut drauf und immer gut gelaunt das war auch sehr hilfreich.


    Leider zieht und zwickts immer noch obwohl ich eigentlich nichts tu (Haushalt usw.) und der Ausfluß ist auch ziehmlich lästig . Wann hört das auf???


    Meinen Heimtrainer (Fahrrad) würde ich auch gern benützen aber ist sicherlich noch zu bald oder??? Also mir fehlt schlichtweg ein bischen mehr Bewegung.


    Also, alle die es noch vor sich haben, keine Angst es geht schneller als man denkt.


    Lenkt euch ab, mit Dingen die euch Spass machen:)z


    Und nach der Genesung sind wir alle wieder topfit:)^

    Hallo..


    ich habe hier soweit alles gelesen und mir auch die zeit genommen jeden beitrag genau durch zulesen,.. denn ich habe diese OP erst noch vor mir.. um genau zusagen am 10.03.09 und eigentlich hatte ich rieeeeeeesig angst davor, aber dank euch .. und diesem forum habe ich nun keine angst mehr, wenn ich hier so lese wie es den anderen ergangen ist und alles gut wird,. kann ich nur sagen meine ängste sind weg.


    achso vllt sollte ich noch sagen warum meine gebärmutter entfernt wird,. ich bin 34 und habe gebärmutterkrebs,. aber mit sehr sehr guten heilungschancen, meine Fä sagte mir gestern ich brauch auch keine nachtherapie heisst keine chemo keine bestrahlung also raus und gut ist.. worüber ich sehr sehr erleichtert war..


    und danke an die jenigen die hier schreiben wie es ihnen ergangen ist um anderen leuten so wie mir die angst zu nehmen..


    lg *chatty*

    Guten Morgen anelim

    freut mich, dass du die OP hinter dir hast. Zum Ausfluss/Wundfluss kann ich nichts sagen, denn ich hatte nur 9 Tage lang den Wundfluss. Das Zwicken im Bauch geht noch ne Weile. Bei dir sind es ja erst 14 Tage her.


    Das Fahrrad kannste mal abdecken. Radfahren ist erst ca. 6 Wochen nach Op erlaubt. Frage einen Gyn.


    Geniese deine Couchingzeit in vollen Zügen.:)D


    Meine Op liegt schon eine Weile zurück. Mir geht es soweit gut. Kann mir wirklich nicht mehr vorstellen, dass ich mal Monsterblutungen hatte. Habs einfach ad acta gelegt.


    **Guten Morgen *chatty*


    Kopf hoch. Die OP ist halb so wild. In 8 Tagen hast du es auch geschafft.:)*:)*:)*


    So nun wünsche ich allen hier einen schönen Tag und allen Operierten eine gute Besserung.


    LG

    @ :)*:)

    Guten Morgen anelim

    freut mich, dass du die OP hinter dir hast. Zum Ausfluss/Wundfluss kann ich nichts sagen, denn ich hatte nur 9 Tage lang den Wundfluss. Das Zwicken im Bauch geht noch ne Weile. Bei dir sind es ja erst 14 Tage her.


    Das Fahrrad kannste mal abdecken. :)zRadfahren ist erst ca. 6 Wochen nach Op erlaubt.:)z Frage einen Gyn.


    Geniese deine Couchingzeit in vollen Zügen.:)D


    Meine Op liegt schon eine Weile zurück. Mir geht es soweit gut. Kann mir wirklich nicht mehr vorstellen, dass ich mal Monsterblutungen hatte. Habs einfach ad acta gelegt.

    Guten Morgen *chatty*

    Kopf hoch. Die OP ist halb so wild. In 8 Tagen hast du es auch geschafft.:)*:)*


    So nun wünsche ich allen hier einen schönen Tag und allen Operierten eine gute Besserung.


    LG

    @ :)*:)